Salzburg bei Elektro-Autos in Österreich führend

E-Mobilität ist in Österreich auf dem Vormarsch.
E-Mobilität ist in Österreich auf dem Vormarsch. - © APA/dpa
Gemessen an der Bevölkerung wurden im Vorjahr die meisten Elektro-Autos österreichweit in Salzburg zugelassen. Gegenüber 2016 stieg diese Zahl um 20 Prozent auf 88 neue E-Pkw pro 100.000 Einwohner. “Salzburg hat bei der umweltfreundlichen E-Mobilität eindeutig die Nase vorn”, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (Grüne).

Im ersten Halbjahr 2018 gab es zudem insgesamt bereits 291 Neuzulassungen im Land Salzburg. Das belegen Zahlen der Statistik Austria. “Salzburg hat bei der umweltfreundlichen E-Mobilität eindeutig die Nase vorn. Und: Durch den gezielten Ausbau der Ladeinfrastruktur gibt es immer mehr Anreize umzusteigen”, hält Schellhorn fest.

Rund 1.500 E-Fahrzeuge in Salzburg

1.267 Pkw in Salzburg sind aktuell komplett elektrisch auf den Straßen unterwegs. Dazu kommen noch 199 E-Mopeds und 71 E-Motorräder sowie 106 Busse, 66 Lieferwägen und 65 weitere Elektromobile wie Quads und Kleinfahrzeuge.

Infografik_Elektrofahrzeuge1

Förderung bis zu 4.000 Euro

Der Kauf von E-Fahrzeugen wird vom Bund gemeinsam mit den Händlern gefördert. Bei E-Autos sind es 4.000 Euro, Fahrzeuge mit sowohl Elektro- als auch Verbrennungsantrieb (Plug-in Hybrid) werden mit 1.500 Euro, E-Zweiräder mit 750 Euro und Heimladestationen mit 200 Euro unterstützt. Dazu kommt, dass man beim E-Mobilkauf keine Normverbrauchsabgabe (NOVA) bezahlen muss. Daneben gibt es vom Land Salzburg eine Zusatzförderung für betriebliche Elektro-Nutzfahrzeuge.

Auch SALZBURG24 fährt elektrisch. /S24/Schuchter Auch SALZBURG24 fährt elektrisch. /S24/Schuchter ©

Eine Ladestation in jeder Gemeinde

Gemeinsam mit der Salzburg AG fördert das Land Salzburg den Ausbau der Ladeinfrastruktur. 82 öffentliche Stationen gibt es bereits, sieben davon sind Schnellader. Ziel ist es, in allen Salzburger Gemeinden eine Station zum beschleunigten Aufladen errichten. Mit einer Leistung von 22 Kilowatt sind Elektrofahrzeuge neuerer Bauart in ein bis zwei Stunden wieder voll aufgeladen.

24 Gemeinden sind bislang dabei, sechs weitere folgen in den kommenden Wochen. Die Aktion ist Teil der Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050. Daneben wird das Netz an E-Ladestationen zusätzlicher Anbieter im gesamten Land laufend dichter.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++ - ÖAMTC: Herbst ist Hochsaison f... +++ - 13 Angeklagte in Salzburger Dr... +++ - Einbrecher in der Stadt Salzbu... +++ - Eben: Dachstuhlbrand aufgrund ... +++ - Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern