Sternwarte: Mega-Kran hievt 3,5-Tonnen-Kuppel auf Dach

Akt.:
Ein Meilenstein beim Bau der VEGA-Sternwarte am Haunsberg im Salzburger Flachgau erfolgte am Donnerstag: Eine tonnenschwere Kuppel wurde in Millimeterarbeit aufs Dach der Sternwarte gehoben.

Es war ein Wettlauf gegen die Zeit: Die kurzen, regenfreien Fenster am Nachmittag wurden perfekt genutzt, um die 3,5 Tonnen schwere Kuppel mit einem Lkw-Kran auf ihren vorgesehen Platz zu heben. In den letzten Tagen wurde die Kuppel, die stolze sechs Meter im Durchmesser misst, vor Ort zusammengebaut.

Sternwarte für Salzburg im August fertig

Das Aufsetzen der zweiten Kuppel ist für Juli geplant, die Fertigstellung der Sternwarte der Haus der Natur erfolgt– wenn alles planmäßig läuft – dann Mitte August.

Bei der Kuppel handelt es sich um eine klassische Spalt-Kuppel, die sich feingesteuert in die gewünschte Position dreht. Beide Kuppeln werden von der Firma Baader aus Mammendorf bei München hergestellt. Der international tätige Betrieb fertigt Kuppeln, die auf der ganzen Welt im Einsatz sind, unter anderem auch für die NASA.

So soll die neue Sternwarte aussehen./Haus der Natur

Eine Sternwarte, offen für alle

Wie bereits berichtet: Die neue Sternwarte wird eine Plattform für Wissenschaft, Bildung, Kultur und Gesellschaft. Im Gegensatz zu reinen Forschungsobservatorien stehen neben dem wissenschaftlichen Anspruch von Anfang an Vermittlung und gesellschaftlicher Auftrag im Fokus. Mit dieser Zielsetzung möchte das Haus der Natur möglichst viele Menschen für Astronomie und Weltraumforschung begeistern sowie die Interaktion und Auseinandersetzung mit diesen Themen in der Gesellschaft fördern.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Spar rief "S-Budget Vanilleeis... +++ - Ein Schwerverletzter bei Verke... +++ - Mann stiehlt Fahrrad vor Augen... +++ - So steht es um ein Hallenbad i... +++ - Hotelier ließ Hecke des Nachba... +++ - Salzburger gründen acht Untern... +++ - Pensionist vermietet in Salzbu... +++ - Alkolenker reißt Zapfhahn aus ... +++ - Salzburg erwartet Kaltfront +++ - Knapp um die Hälfte weniger Ei... +++ - Immer mehr Mopedlenker ignorie... +++ - Nach Besuch von Wettlokal: 27-... +++ - Urlauberverkehr ohne Blockabfe... +++ - Bergheim: Große Fahndung nach ... +++ - 25-Jähriger im Tennengau mit C... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern