Wals: Förderband bei Firma Kaindl in Brand

Die Feuerwehren waren mit insgesamt 25 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz.
Die Feuerwehren waren mit insgesamt 25 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz. - © LAWZ
Bei der Spanplattenfirma Kaindl in Wals (Flachgau) kam es bereits Freitagmorgen zu einem Brand. In etwa 20 Metern Höhe hatte Förderband Feuer gefangen.

Eine automatische Löschanlage konnte den Brand größtenteils selbständig löschen. Die alarmierte Betriebsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Wals-Siezenheim führte mit den Löschzügen Siezenheim und Wals die Nachlöscharbeiten durch und beseitigten Glutnester. Die Feuerwehren standen mit insgesamt 25 Mann und fünf Fahrzeugen unter dem Kommando von Johann Berger für zwei Stunden im Einsatz.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++ - Hallein: Flüchtling bedroht Be... +++ - Finanzskandal: Naderer stellt ... +++ - Stadt Salzburg untersagt "Elte... +++ - Tipps zum energiesparenden Hei... +++ - Alpenverein kommt mit "Lawinen... +++ - Jedermann-Pass erhält Inklusio... +++ - Anhänger löst sich von Pkw auf... +++ - ÖBB rüsten Nahverkehrsflotte a... +++ - Zahl der Autos wuchs seit 2005... +++ - Polizei warnt vor Trickdieben ... +++ - Salzburgs Kapuziner werben bei... +++ - Zehn Millionen Euro für die lä... +++ - Salzburger Studie: Heimische K... +++ - Peter Simonischek bei Dreharbe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern