Flachgauer Rennradfahrer bei Sturz in OÖ verletzt

Der Rennradfahrer stürzte. (Symbolbild)
Der Rennradfahrer stürzte. (Symbolbild) - © Bilderbox
Mit dem Kopf auf dem Asphalt aufgeschlagen ist am Samstagnachmittag ein 53-jähriger Rennradfahrer aus Hallwang (Flachgau) bei einem Sturz auf der Weißenbacher Straße (B153) in Weißenbach am Attersee (Bez. Vöcklabruck) in Oberösterreich.

Wie die Polizei berichtete, war der Flachgauer gemeinsam mit seinem 19-jährigen Sohn unterwegs. In Weißenbach am Attersee rief ihnen ein entgegenkommender Pkw-Lenker plötzlich etwas zu. Der Mann habe sich laut Polizei über eine Straßensperre erkundigen wollen.

Verhängnisvolle Vollbremsung vor lauter Schreck

Der 19-Jährige dürfte sich dadurch allerdings derart erschreckt haben, dass er eine Vollbremsung durchführte. Sein Vater konnte nicht rechtzeitig reagieren und fuhr auf das Rennrad seines Sohnes auf. Unmittelbar danach stürzte er und schlug mir dem Kopf am Asphalt auf. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden. Der Sohn blieb laut Polizei unverletzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bundeskanzler Kurz empfängt Th... +++ - Historische Drahtesel bei Nost... +++ - Bauarbeiten an historischer Mo... +++ - Kinderbetreuung in Salzburg ba... +++ - Salzburg und seine Alpenschama... +++ - Sechs Millionen Euro für Opfer... +++ - "Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funk... +++ - Fördergelder für Salzburger Ba... +++ - "Hundstage" beginnen am Montag +++ - Mehr als drei Millionen Nächti... +++ - Auto überschlägt sich auf Turr... +++ - 13-Jährige gequält: Prozess wi... +++ - Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++ - Sicht auf totale Mondfinsterni... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen