Flüge in Großbritannien wegen Sturms ausgefallen

Akt.:
Am Wochenende hatte "Gonzalo" auf Bermuda-Inseln gewütet
Am Wochenende hatte "Gonzalo" auf Bermuda-Inseln gewütet
Die Ausläufer des Hurrikans “Gonzalo” bremsen viele Flugreisende in Großbritannien. Europas größter Flughafen London Heathrow teilte am Dienstag mit, dass die 20 größten Airlines bis zu ein Zehntel der Flüge nach und von London streichen würden. In der Früh fielen bereits Flüge aus, andere starteten mit Verspätung. Wie viele Reisende betroffen waren, konnte ein Sprecher nicht sagen.


Die Ausläufer des Hurrikans “Gonzalo” trafen mit Geschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometer pro Stunde besonders die Westküste Großbritanniens. Am Wochenende hatte “Gonzalo” auf den Bermuda-Inseln gewütet. Der nationale Wetterdienst Großbritanniens rechnete aber damit, dass sich das Wetter auf der Insel schon im Laufe des Dienstags beruhigen würde. Flugausfälle werde es wohl nur am Dienstag geben, sagte ein Heathrow-Sprecher.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Land Salzburg will Besucher-Ma... +++ - Raubüberfall mit Kartoffelschä... +++ - Kritik an Vilimsky: Baumgartne... +++ - Warum Salzburg im Jahr 1920 di... +++ - NEOS sehen Einsatz der bayeris... +++ - Stiegl-Gut Wildshut: Spezielle... +++ - Tief bringt Regen und Gewitter... +++ - Diese Regeln gelten für Schwam... +++ - Polizisten klären Raubüberfall... +++ - Zehn Gebote für Schwammerlsuch... +++ - Crashtest: Diese Autos bekomme... +++ - 45 Millionen Euro offen: Salzb... +++ - Mondfinsternis und beste Marss... +++ - Autofahrer kracht gegen neue P... +++ - Sepp Schellhorn löst Wahlkampf... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen