Bombendrohungen in Dänemark: Flughäfen und Einkaufszentren evakuiert

Akt.:
Die Drohungen gegen den Flughafen und die Einkausfzentren gingen fast zeitgleich ein (Symbolbild).
Die Drohungen gegen den Flughafen und die Einkausfzentren gingen fast zeitgleich ein (Symbolbild). - © Bilderbox
Mehrere Flughäfen und Einkaufszentren in Dänemark sind am Montag nach Bombendrohungen geräumt worden. Auch der Kopenhagener Flughafen Kastrup und die Copenhagen Business School, eine Hochschule in der dänischen Hauptstadt, hätten eine Drohung erhalten, berichtete der Rundfunk am Nachmittag.

Die Kopenhagener Polizei wollte die Angaben zunächst nicht kommentieren. Auch darüber, auf welche Weise die Drohungen eingegangen seien, gab es keine Informationen. Dem Fernsehsender TV2 zufolge soll es sich bei allen Nachrichten um denselben Absender handeln.

Drohungen gehen bei Polizei fast gleichzeitig ein

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Ritzau erreichten die Drohungen den Flughafen Roskilde und die Einkaufszentren in Roskilde und Slagelse die Polizei fast zeitgleich. Die Ermittler setzten Bombenspürhunde ein.

Den Flughafen Aarhus in der Gemeinde Tirstrup nutzten 2015 rund 365.000 Passagiere. Der Flughafen in Tune bei Roskilde befördert etwa 21.000 Menschen pro Jahr.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen