Akt.:

Flugzeug aus Leipzig kam in Bulgarien von Piste ab

Ein Flugzeug der bulgarischen Fluggesellschaft “Air Via” ist in der Nacht auf Freitag aus Leipzig kommend in der Küstenstadt Warna am Schwarzen Meer von der Landebahn abgekommen. Die Maschine kam kurz vor 9.30 Uhr in einem Acker zu stehen, berichteten bulgarische Medien. Der Flughafen wurde gesperrt. 172 Passagiere wurden in Sicherheit gebracht, zwei Frauen wurden verletzt.


Eine Bulgarin und eine Deutsche erlitten bei der Notevakuierung Knochenbrüche, sagte der interimistische Transportminister Christian Krastew. Beide Frauen wurden in das Spital “St. Anna” in der Hafenmetropole Warna gebracht.

Die Maschine befand sich auf einem Charterflug von Leipzig nach Warna. Laut der Online-Ausgabe der Zeitung “Dnevnik” dürfte das Flugzeug aufgrund von starkem Regen von der Landebahn abgekommen sein. Außerdem soll es zum Zeitpunkt des Unfalls im Raum Warna gestürmt haben. Einsatzkräfte der staatlichen Luftfahrtbehörde und der Ermittlungsabteilung für Flugunfälle waren Freitagmittag an Ort und Stelle, um die Unfallursache zu klären, sagte Krastew.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Schweres Erdbeben der Stärke 7,4 in Mexiko
Ein schweres Erdbeben hat am Freitag das mittlere und südliche Mexiko erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke [...] mehr »
“Kepler” erspähte erdgroßen Planeten in bewohnbarer Zone
Astronomen haben nach eigenen Angaben erstmals einen erdgroßen Planeten in der bewohnbaren Zone nahe eines anderen [...] mehr »
Leichenfund bei Ostereiersuche in USA
Bei der Ostereiersuche mit ihrem Kind hat eine Frau in ihrem Garten im US-Staat Tennessee eine Leiche entdeckt. Seit [...] mehr »
Zwölf Tote bei Lawinenunglück am Mount Everest
Sie bereiteten die neue Klettersaison am Mount Everest vor, als sie von Schneemassen verschüttet wurden: Beim bisher [...] mehr »
MH370-Unglück wird zum Trauma der Luftfahrt
Experten und Ermittler suchen weiter intensiv nach Flug MH370, der vor sechs Wochen verschwand und wohl im Indischen [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren