Frank Gehry gestaltete Museum für Louis Vuitton

Akt.:
Bauwerk kostete mehr als 100 Millionen Euro
Bauwerk kostete mehr als 100 Millionen Euro
Frankreich bekommt ein neues spektakuläres Museum: Für mehr als 100 Millionen Euro wird am Rande von Paris die von Stararchitekt Frank Gehry entworfene Stiftung Louis Vuitton eröffnet. Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande wird die spektakuläre Stiftung am Montagabend (20. Oktober) einweihen.


Das Gebäude, bei dem Gehry mit Licht und Wasser spielt, umfasst mehrere Galerien, in denen ein Teil der privaten Sammlung des 65-jährigen Geschäftsmannes mit Werken aus dem 20. Jahrhundert bis hin zu zeitgenössischer Kunst zu sehen sein wird. Einen ersten Einblick in die Kulturstiftung des französischen Milliardärs und Vorsitzenden des französischen Luxushauses LVHM am Rand des Stadtwaldes Bois de Boulogne bekamen die Medien am Freitag: Eine 11.000 Quadratmeter große “Glaswolke”, wie Gehry seinen Bau beschreibt. Seine Struktur schwebe und sei leicht wie der Wind, sagte der 85-Jährige bei der Präsentation.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen