Frankreich feiert 100. Todestag von Auguste Rodin

Akt.:
"Der Denker" - eines von Rodins zahlreichen Meisterwerken
"Der Denker" - eines von Rodins zahlreichen Meisterwerken - © APA (AFP)
Von Werkschauen in Paris und Amerika bis hin zu einem Film mit Leinwandstar Vincent Lindon: Frankreich würdigt den 100. Todestag des am 17. November 1917 gestorbenen Bildhauers Auguste Rodin mit einem anspruchsvollen Programm. Den Startschuss in das Gedenkjahr gibt die Werkschau “Rodin: Die Ausstellung zur Hundertjahrfeier” im Pariser Grand Palais.

Vom 22. März bis 31. Juli 2017 werden über 200 Werke gezeigt, darunter auch Skulpturen und Zeichnungen von Picasso, Matisse, Beuys und Baselitz. Unter dem Titel “Kathedralen” lädt das Rodin-Museum zeitgleich den deutschen Künstler Anselm Kiefer zu einem Dialog mit dem französischen Bildhauer und Zeichner ein.

Neben Ausstellungen im Metropolitan Museum of New York und dem Museum für Schöne Künste in Buenos Aires wird dem Wegbereiter der Moderne ein Film gewidmet, in dem Frankreichs Leinwandstar Vincent Lindon die Rolle Rodins verkörpert.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen