Freiwillige Feuerwehr Großgmain

Akt.:
Die Feuerwehr Großgmain zählt insgesamt 80 Mitglieder.
Die Feuerwehr Großgmain zählt insgesamt 80 Mitglieder. - © FF Großgmain
Ein Kurzportrait der Freiwilligen Feuerwehr Großgmain (Flachgau):

Über uns: Die FF Großgmain wurde im Jahre 1889 gegründet und 2014 konnte ein großes Fest zum 125 jährigen Jubiläum gefeiert werden. Unsere Feuerwehr verfügt über 4 Einsatzfahrzeuge (RLF-A 3000, LF-A, KLF-A, VF) und einen Stromanhänger 35kVA, seit 1997 sind wir auch mit einem Hydraulischen Rettungsgerät (Schere und Spreizer) ausgerüstet. Wir bearbeiten pro Jahr ca. 60 – 80 Einsätze und leisten zwischen 5000 und 8000 Gesamtstunden. Das Feuerwehrhaus wurde im Jahr 1965 erbaut und mehrmals erweitert. Einmal jährlich findet ein „Tag der offenen Tür mit Grillfest“ im Feuerwehrhaus statt, welcher von der Bevölkerung sehr gut angenommen wird.

Einsatzgebiete: Gemeindegebiet Großgmain, 2600 Einwohner, ca.23km², Im Einsatzbereich befinden sich das Rehabilitations-Zentrum, ein Seniorenwohnheim, das Sbg.Freilichtmuseum und der nordwestliche Teil des Untersberges.

OFK: OBI Markus Fallenegger

Anzahl der Mitglieder: 80 (davon 17 Nicht-Aktive)

Das ist unser Motto: Retten, Bergen, Löschen, Schützen! „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!“

Darauf sind wir besonders stolz: Als Besonderheit ist die enge Verbindung mit unserer Nachbarfeuerwehr „Bayerisch Gmain“ zu erwähnen mit der wir 2017 bereits das 112.gemeinsame Florianifest feiern konnten. Diese Patronatsfeier wird jährlich im Wechsel auf unserer (österr.) Seite und der bayerischen Seite abgehalten. Lediglich während der Kriegsjahre wurde diese Tradition unterbrochen.

Hier sind wir zu finden:  www.ff-grossgmain.at auf Facebook und Youtube

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Keine Hemmungen": Scheibsta &... +++ - "Elterntaxis": Absperrgitter v... +++ - Amoklauf von Mauterndorf jährt... +++ - Schülerin wegen Handgemenges m... +++ - Bad Hofgastein: 22-Jähriger ve... +++ - „Black Friday“, „Cyber Monday“... +++ - B96: Pkw-Lenker nach Autoübers... +++ - Ein Kilometer langer neuer Rad... +++ - Unbekannte demolieren Reihe an... +++ - 19-Jähriger schlägt auf Salzbu... +++ - Innsbrucker Bundesstraße: Verl... +++ - Betrüger erleichtert Pensionis... +++ - Red-Bull-Chef Mateschitz soll ... +++ - Elisabethinum feiert 100. Gebu... +++ - Einbrecher treiben Unwesen in ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen