Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten in Ebensee

Die drei Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht.
Die drei Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. - © Bilderbox
Zu einer Frontalkollision zweier Pkw kam es am Freitag in Ebensee (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich. Dabei sind drei Unfallbeteiligte, darunter auch ein Kind, verletzt worden.

Eine 37-Jährige aus Ebensee lenkte ihr Auto gegen 17:30 Uhr entlang der B145 Richtung Gmunden, wie die Polizei Oberösterreich am Samstag berichtete.

37-Jährige war eingeschlafen

Zur selben Zeit fuhr ihr eine 27-Jährige aus Vorchdorf auf der B145 entgegen. Am Rücksitz saß ihr zweijähriger Bub. Laut eigenen Angaben dürfte die 37-Jährige eingenickt sein und geriet mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Frontalkollision mit dem Auto der 27-Jährigen.

Verletzungen unbestimmten Grades

Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Zusammenstoß unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B145 war wegen dem Unfall bis 19.15 Uhr beidseitig gesperrt.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen