Führerscheinloser Alkolenker crasht in Mühlbach

1,6 Promille wurden bei dem Lenker gemessen.
1,6 Promille wurden bei dem Lenker gemessen. - © APA/Hochmuth/Archiv
Ein 20-jähriger Pinzgauer muss mit einer satten Strafe rechnen. Erst baute er in Mühlbach (Pinzgau) einen Unfall und flüchtete. Später erwischte die Polizei den schwer angetrunkenen, führerscheinlosen Lenker.

Der Pinzgauer krachte am Samstagabend in Mühlbach gegen ein anderes Fahrzeug, suchte im Anschluss aber gleich das Weite. Der Geschädigte zeigte den Zwischenfall bei der Polizei an. Durch Angaben über das verdächtige Fahrzeug führte er Beamte auf die Spur des Unfallflüchtigen, berichtete die Polizei.

Nach Crash in Mühlbach: Alkofahrt endet in Neukirchen

In Neukirchen am Großvenediger (ebenfalls Pinzgau) wurde der Lenker, der mit einem Pritschenwagen unterwegs war, ausfindig gemacht. Eine Alkotest ergab 1,6 Promille. Der Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden – einen solchen besitzt der 20-Jährige nicht. Er wird angezeigt.

 

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen