Fünf Tote bei Taliban-Angriff in Afghanistan

Akt.:
Bei einem Angriff der radikalislamischen Taliban sind am Sonntag im Südwesten Afghanistans mindestens fünf Polizisten getötet und acht verletzt worden. Der örtliche Polizeisprecher sprach von zwei Selbstmordattentätern. Insgesamt seien fünf Angreifer getötet worden. Einer oder zwei Taliban leisteten noch Widerstand.

Einer der Angreifer habe sich zu Beginn des Angriffs am Eingangstor zu einer Polizeistation der Stadt Gardez in der Provinz Paktia mit seinem Fahrzeug in die Luft gesprengt, sagte ein Sprecher des Provinzgouverneurs der Deutschen Presse-Agentur. Anschließend seien mehrere Bewaffnete in die Station eingedrungen und hätten sich eine Schießerei mit den Polizisten geliefert.

Die Taliban kämpfen in Afghanistan für einen allein auf islamischem Recht, der Scharia, basierenden Gottesstaat. Sie verüben immer wieder Anschläge, bei denen oft auch viele Zivilisten sterben.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen