Fünfjähriger im Bezirk Gänserndorf von Pkw erfasst

Akt.:
Bub per Hubschrauber ins Spital gebracht
Bub per Hubschrauber ins Spital gebracht
Ein Fünfjähriger ist in Matzen (Bezirk Gänserndorf) von einem Pkw erfasst und verletzt worden. Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ war der Bub bereits am Freitag mit einem Kinderrad – ohne auf den Verkehr zu achten – plötzlich ungebremst auf die Straße gefahren. Er stieß gegen die vordere Seite des von einer 47-Jährigen gelenkten Autos und kam zu Sturz.


Der Fünfjährige trug bei dem Unfall keinen Fahrradhelm. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber “Christophorus 9” in das Wiener SMZ-Ost geflogen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++ - Wieder zahlreiche Einbrüche in... +++ - Opposition will Auskunft über ... +++ - Stadt Salzburg beschließt Reko... +++ - Niki-Pleite: Eurowings will Ni... +++ - Landtagswahl: Sepp Schellhorn ... +++ - Hochkönig: Lehrer verletzt nac... +++ - Wetter ab dem Wochenende wiede... +++ - Niki-Pleite: Acht Flugverbindu... +++ - Amazon & Co.: Neue Betrugsmasc... +++ - Swap-Prozess: Urteil liegt jet... +++ - Bischofshofen: 51-Jährige rett... +++ - Auffahrunfall mit vier Autos s... +++ - Harald Preuner nun offiziell B... +++ - Autoknacker treiben ihr Unwese... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen