Für Adrenalinrausch: Notorische Diebin fasst 18 Monate aus

Eine notorische Diebin hat alles gestohlen, was sie erwischen konnte.
Eine notorische Diebin hat alles gestohlen, was sie erwischen konnte. - © Bilderbox/Symbolbild
Eine 40-jährige notorische Diebin aus dem oö. Innviertel hat in einem Prozess am Donnerstag im Landesgericht Ried im Innkreis 18 Monate Haft ausgefasst, davon sechs unbedingt. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Die Frau hat laut Anklage alles gestohlen, was sie erwischen konnte. In Supermärkten ließ sie unter anderem Honigkrustenschinken, Traubenzucker, eine Hundewurst, aber auch eine Nagelfeile, Duftkerzen, Schrauben, Batterien oder LED-Lampen mitgehen. Am Bargeld ihrer Arbeitskolleginnen vergriff sie sich ebenfalls.

Adrenalinschub bei Diebstahl

Die Angeklagte zeigte sich bereits am ersten Verhandlungstag im Juli geständig. Das meiste davon habe sie gar nicht gebraucht, aber die Diebstähle waren mit einem Adrenalinschub verbunden, schilderte sie. Auf Antrag ihres Verteidigers sollte ein psychologisches Gutachten klären, ob sie an Kleptomanie leidet. Der Sachverständige kam jetzt zu dem Ergebnis: Nein. Doch in der Zwischenzeit hat die Frau weitere 15-mal lange Finger bekommen.

Mehrfach vorgestraft

Sie wurde des gewerbsmäßigen Betruges schuldig gesprochen. Eine bedingte Strafe war nicht mehr drinnen. Das Geständnis war zwar mildernd, doch sie hat seit 2012 schon mehrere einschlägige Vorstrafen auf ihrem Konto. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++ - Karoline Edtstadler: Resolute ... +++ - Hubert Fuchs: Doppeldoktor als... +++ - Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen