Akt.:

Auch in Vorarlberg heißt es für viele Raucher: Bitte ausstempeln!

"Bezahlte" Zigarettenpausen keine Selbstverständlichkeit. "Bezahlte" Zigarettenpausen keine Selbstverständlichkeit. - © Bilderbox
von VOL.at/Robert Blum - Schwarzach – Immer mehr Unternehmen lassen ihre Mitarbeiter für Rauchpausen ausstempeln. Auch in Vorarlberg ist diese Vorschrift nicht unüblich. VOL.at hat nachgefragt.

Korrektur melden

Bei den Hartlauer-Filialen sind die Rauchpausen in ganz Österreich klar geregelt. Obwohl Geschäftsführer Robert F. Hartlauer selbst gerne zur Zigarette greift, muss dafür immer ausgestempelt werden. Goran Krstovic, Filialleiter von Hartlauer in Bregenz, sieht diese Regelung sehr positiv. „Bei uns muss man für Rauchpausen immer ausstempeln. Ich finde das gegenüber den Nichtrauchern nur fair.“ Bei der Hypo-Bank wird diese Methode schon lange angewandt. Auch hier müssen die Raucher zuerst ausstempeln, bevor sie in einem eigenen Raum dem „blauen Dunst“ frönen können.

Selbstverantwortung der Mitarbeiter

Die Firma Doppelmayr in Wolfurt sieht die Rauchpausen-Diskussion ganz unaufgeregt. Pressesprecher Ekkehard Assmann erklärt: „Rauchen am Arbeitsplatz ist bei uns eigentlich überhaupt kein Thema. Wir vertrauen auf unsere Mitarbeiter und überlassen die Anzahl der Pausen ihrer Selbstverantwortung.“

Für zusätzliche Pausen muss man ausstempeln

Bei der Julius Blum GmbH in Höchst können Mitarbeiter in den unbezahlten Pausen rauchen. Darüber hinaus hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, am Vormittag und Nachmittag, je eine individuelle Pause während der bezahlten Arbeitszeit zu machen. „Hat ein Mitarbeiter darüber hinaus das Bedürfnis nach einer Arbeitsunterbrechung, so muss er dafür ausstempeln“, erklärt Personalleiter Johannes Berger auf VOL.at-Nachfrage.

Keine gesetzlichen Bestimmungen

Gesetzlich hat man laut Jurist Michael Simma, Bereichsleiter der Arbeiterkammer, kein Anrecht auf eine Rauchpause. „Im Gesetz ist natürlich verankert, dass ein Schutz der Nichtraucher gewährleistet sein muss. Eine Regelung, ob man nun bei einer Raucherpause ausstempeln muss, gibt es allerdings nicht.“ Es gebe lediglich allgemeine Pausen-Regelungen, die aber mit dem Rauchen an sich nichts zu tun hätten. Jeder Arbeitnehmer könne selbst entscheiden, wie er seine Pause gestaltet.

Ausstempeln oder nicht? Wie wird mit Rauchpausen in ihrem Betrieb umgegangen – schreiben Sie uns und posten Sie ihre Erfahrungen.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Obervermuntwerk II: Mineure bereits 1.000 Meter im Berg
Bauarbeiten am zweitgrößten Kraftwerk der Illwerke schreiten zügig voran mehr »
Angelobung und neue Skier zu 25 Jahre Kaserne Bludesch
Bludesch - Die Kaserne Bludesch begeht ihre 25-Jahr-Feier mit einem Tag der offenen Tür und der Angelobung von 270 [...] mehr »
Zeitumstellung auf die Winterzeit: Praktische Eselsbrücken
Am kommenden Wochenende endet die Sommerzeit und die Uhren werden bis zum 29. März 2015 wieder auf Winterzeit [...] mehr »
Fehler des Richters: Strafe fiel zu hoch aus
OGH hob Feldkircher Urteil mit zehn Monaten Haft für unbezahlte Alimente auf: Getilgte Vorstrafen hätten nicht zählen [...] mehr »
Abschlussübung der freiwilligen Feuerwehr Hard
Hard - In Hard konnten gestern interessierte Zuschauer der großen Abschlussübung der freiwilligen Feuerwehr Hard [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren