Fusch: 59-Jähriger überschlägt sich mit Kleinbus

Akt.:
Der Wagen kam seitlich zu liegen.
Der Wagen kam seitlich zu liegen. - © FF Fusch
Mit seinem Kleinbus überschlagen hat sich am Freitagnachmittag ein 59-Jähriger in Fusch (Pinzgau). Er und seine elfjährige Tochter wurden dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, sei der Einheimische auf der Glocknerstraße mit seinem Kleinbus – einem ausrangierten Feuerwehrfahrzeug – auf die Gegenfahrbahn geraten und in eine Böschung geprallt. Der Wagen überschlug sich.

Vater und Tochter mussten mit leichten Verletzungen in das Tauernklinikum Zell am See gebracht werden. Die Feuerwehr Fusch barg den Unfallwagen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Brennender Asthaufen fordert F... +++ - Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++ - ÖAMTC: Herbst ist Hochsaison f... +++ - 13 Angeklagte in Salzburger Dr... +++ - Einbrecher in der Stadt Salzbu... +++ - Eben: Dachstuhlbrand aufgrund ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen