Fußball-ähnliche Bombe tötete Sechsjährigen in Kairo

Ein ägyptischer Bub ist beim Spielen mit einer fußball-ähnlichen Bombe in der Hauptstadt Kairo getötet worden. Der Sechsjährige hatte den Sprengkörper in seinem Wohnviertel gefunden, wie das ägyptische Innenministerium am Samstag mitteilte.

In dem Stadtteil Manshiat Nasser, der sogenannten Müllstadt, leben Menschen der christlichen Minderheit, die fast überall in Kairo Müll einsammeln und nach Wiederverwertbarem durchsuchen. Ein Freund des Buben wurde schwer verletzt und verlor Teile seine Hand.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen