Akt.:

Fußball: Red Bull Salzburg flog ohne Moniz ins Belek-Trainingslager

Moniz reist seiner Mannschaft mit einem Tag Verspätung nach, weil er noch mit einem potenziellen Neuzugang verhandelte. Moniz reist seiner Mannschaft mit einem Tag Verspätung nach, weil er noch mit einem potenziellen Neuzugang verhandelte. - © Red Bull/GEPA
Ohne Trainer Ricardo Moniz ist Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg am Mittwoch ins einwöchige Trainingslager nach Belek geflogen. Der Niederländer reist seiner Mannschaft mit einem Tag Verspätung nach, weil er noch mit einem potenziellen Neuzugang verhandelte – dabei handelt es sich angeblich um Jonathan Soriano.

Der 26-jährige Stürmer von FC Barcelona B soll als Ersatz für den Brasilianer Alan kommen, der wegen eines Kreuzbandrisses die gesamte Saison versäum. (APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Duell gegen Altach als Generalprobe für Red Bull Salzburg
Am Samstag (19:00) müssen die Spieler von Red Bull Salzburg ihre Gedanken für 90 Minuten von Malmö auf Altach lenken. [...] mehr »
Champions-League-Play-Off: Red Bull Salzburg voller Zuversicht
Red Bull Salzburgs 2:1-Sieg im Hinspiel des Champions-League-Play-Offs wurde durch das späte Gegentor von Malmö etwas [...] mehr »
Champions-League-Play-Off: Red Bull Salzburg besiegt Malmö 2:1
Nach einem 2:1-Hinspielsieg im Play-Off der UEFA Champions League, steht Red Bull Salzburg vor einem schweren Rückspiel [...] mehr »
FC Liefering führt Erste Liga an
Der FC Liefering gewann am Montagnachmittag das Nachtragsspiel zur 5. Runde der Ersten Liga in St. Pölten nach [...] mehr »
Red Bull Salzburg will Malmö mit Offensiv-Fußball knacken
Geballte Offensivpower ist in den letzten zwei Jahren zum Markenzeichen von Red Bull Salzburg geworden. Mit dieser [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren