Garten Tulln kürte “Riesenkürbis-Staatsmeister”

Akt.:
Bei der “Riesenkürbis-Staatsmeisterschaft” der Garten Tulln ist am Samstag ein Oberösterreicher als Sieger hervorgegangen. Das von Karl Blaimschein aus St. Marien gezüchtete Prachtexemplar brachte 521 Kilogramm auf die Waage.


Unter den 24 “Kontrahenten” knapp dahinter landete der Niederösterreicher Thomas Puchner, Sieger von 2011, mit einem nur zwei Kilo leichteren Kürbis. Das mit 794,5 Kilo schwerste Stück hatte – allerdings außerhalb der österreichischen Wertung – der Slowene Janko Lovse präsentiert.

Laut einer Aussendung der Garten Tulln verfolgten 1.800 Besucher das Spektakel. Der Preis für den vom Aussehen her schönsten, 197 Kilo schweren Kürbis ging an Gottfried Benedikt aus der Steiermark. Auch andere Riesengewächse wurden gewogen und bewertet, darunter eine Wassermelone mit 31 Kilogramm.

Das Kürbisfest beschloss die diesjährige Saison der ökologisch ausgerichteten, vor sieben Jahren etablierten Gartenschau, die heuer 220.000 Besucher zählte. 2015 öffnen sich die Tore am 11. April.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen