Gatterjagd: VGT fordert Reform des Jagdgesetzes in Salzburg

Akt.:
11Kommentare
Vereinsmitglieder protestieren in der Stadt Salzburg
Vereinsmitglieder protestieren in der Stadt Salzburg - © VGT
Der Verein gegen Tierfabriken (VGT) macht sich am Montag in der Stadt Salzburg erneut gegen Gatterjagden stark. Seit Monaten wird ein Verbot forciert. Wie Vereinsobmann Martin Balluch in einer Aussendung anprangert, sei Salzburg das letzte Bundesland, in dem diese Art der Jagd noch ohne Einschränkungen erlaubt sei.

In sechs der neun Bundesländer in Österreich ist die Gatterjagd mittlerweile verboten. In Niederösterreich und im Burgenland sei diese Praxis zwar noch erlaubt, jedoch nicht die Errichtung neuer Jagdgatter. In Letzterem wurde erst kürzlich der Entwurf für ein neues Jagdgesetz vorgelegt. Dieser soll mit Anfang 2017 in Kraft treten.

Gatterjagd: Paragraf werde geprüft

Der zuständige Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) verwies im Februar dieses Jahres in Reaktion auf eine mündliche Anfrage der Salzburger Grünen auf eine derzeitige Prüfung des entsprechenden Gatter-Paragrafen im Salzburger Jagdgesetz. Ziel sei eine ähnliche Regelung, wie sie bereits in Niederösterreich und mittlerweile auch im Burgenland gilt: Keine neuen Jagdgatter und die bestehenden schärfer überwachen. Ein generelles Verbot, vor allem der drei bestehenden Gatter, sei in Salzburg nicht angedacht.

Keine neuen Jagdgatter in Salzburg

Wie Martin Wautischer, Pressesprecher in Schwaigers Büro, am Montag auf Anfrage von SALZBURG24 erklärte, gebe es bislang in Salzburg keine rechtliche Grundlage, die die Neuerrichtung von Jagdgattern unterbinde. Neue Jagdgatter werde es dennoch zukünftig nicht geben, so seine Einschätzung. Wann mit einer entsprechenden Gesetzesnovelle zu rechnen sei, konnte Wautischer aber nicht beantworten.

Leserreporter
Feedback


11Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel