Erzbischof Franz Lackner im Sonntags-Talk: "Das Böse wird letztlich nicht über das Gute triumphieren"

Erzbischof Franz Lackner im Sonntags-Talk: "Das Böse wird letztlich nicht über das Gute triumphieren"

„Das Gute kann es auch ohne das Böse geben, aber das Böse kann nicht ohne das Gute existieren“, davon ist Salzburgs Erzbischof Franz Lackner überzeugt. Der gebürtige Steirer ist seit Jänner 2014 im Amt. Weihnachten feiert er mit seiner kleinen Familie im Bischofshaus am Kapitelplatz. Im Sonntags-Talk mit SALZBURG24 blickt der 60-Jährige auf das Jahr 2016 zurück, spricht über Ereignisse, die ihn besonders berührt haben, und erinnert uns daran, was Weihnachten wirklich bedeutet.
Feuerwehr Neumarkt rettet Pferd aus Jauchegrube

Feuerwehr Neumarkt rettet Pferd aus Jauchegrube

Feuerwehrleute aus Neumarkt am Wallersee (Flachgau) wurden am Dienstagnachmittag zu einem außergewöhnlichen Einsatz in die Ortschaft Pfongau gerufen. Sie mussten ein Pferd aus einer besonders misslichen Lage befreien. 
Österreicher haben schlechteres Bild von EU als europäischer Schnitt

Österreicher haben schlechteres Bild von EU als europäischer Schnitt

Die Österreicher sehen die Europäische Union negativer als der EU-Durchschnitt. Wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage hervorgeht, haben 35 Prozent der Österreicher ein negatives Bild von der EU, 28 Prozent ein positives und 36 Prozent ein neutrales.

  • Bilder von der Rettung
  • Bilder vom Feuerwehreinsatz
FOTO
Raiffeisenlandesbank OÖ übernimmt Landesanteil der Hypo Salzburg

Raiffeisenlandesbank OÖ übernimmt Landesanteil der Hypo Salzburg

18 Jahre nach dem ersten Teilprivatisierungsschritt bei der Salzburger Landes-Hypothekenbank AG (Hypo Salzburg) wurde nun der Verkauf der restlichen Hypo-Aktienanteile des Landes Salzburg an die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) fixiert. Am Donnerstag wurden die Verträge unterzeichnet.
14 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Salzburg

14 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Salzburg

Rund 14 Millionen Euro wurden in diesem Jahr in Hochwasserschutzprojekte im Bundesland Salzburg an Salzach, Saalach, Enns und Mur samt Zubringern investiert. Im kommenden Herbst soll in Zell am See das insgesamt größte Vorhaben umgesetzt werden.
Brandfrei durch die Weihnachtsfeiertage

Brandfrei durch die Weihnachtsfeiertage

Alle Jahre wieder müssen die Einsatzkräfte der Feuerwehren im Bundesland Salzburg zu Bränden ausrücken, die durch in Flammen geratene Christbäume verursacht wurden. Wie ihr einem Brand vorbeugen könnt und was ihr tun könnt, sollte der Baum Feuer fangen, gibt es hier im Überblick.
Wetter - Weihnachtsfeiertage werden mild

Wetter - Weihnachtsfeiertage werden mild

Die Weihnachtsfeiertage werden laut einer Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mild mit Temperaturen von bis zu 13 Grad. Am 24. Dezember herrscht untertags sonniges und trockenes Wetter, am Abend kann es lokal regnen und über 1.000 Meter schneien.
Stressfrei durch den Feiertagsverkehr

Stressfrei durch den Feiertagsverkehr

An den Feiertagen ist auf Österreichs Straßen immer besonders viel los. Noch dazu ist der Freitag statistisch gesehen der Tag, an dem die meisten Verkehrsunfälle geschehen. Nur nicht stressen lassen! Mit diesen Tipps kommt ihr entspannt durch den Weihnachtsverkehr.
Berndorferin bei Überschlag in Lengau verletzt

Berndorferin bei Überschlag in Lengau verletzt

Einen heftigen Überschlag baute eine 20-jährige Berndorferin am Mittwochabend in Lengau (Bez. Braunau). Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Ihr Pkw wurde komplett zerstört.
Eugendorf: 25-Jähriger bestiehlt eigenen Arbeitkollegen

Eugendorf: 25-Jähriger bestiehlt eigenen Arbeitkollegen

Einem Mitarbeiter in einer Firma in Eugendorf (Flachgau) fehlte am Mittwoch plötzlich die Geldbörse samt dreistelligem Bargeldbetrag aus seinem Spind. Ein Vorgesetzter wurde schließlich bei einem Kollegen fündig.
Mattsee: Unbekannte brechen in vier Firmen ein

Mattsee: Unbekannte brechen in vier Firmen ein

Unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Mittwoch in vier verschiedene Firmen in Mattsee (Flachgau) ein. In allen Fällen erbeuteten sie Bargeld.
Neues Raumordnungsgesetz für Salzburg soll Bauland mobilisieren

Neues Raumordnungsgesetz für Salzburg soll Bauland mobilisieren

Bei der Nutzung von Grund und Boden sollen im Bundesland Salzburg die vielen Sünden der Vergangenheit nicht mehr wiederholt werden. Am Mittwoch ging der Entwurf für ein neues Raumordnungsgesetz in Begutachtung, das im kommenden Frühjahr beschlossen werden soll. Ressortchefin LHStv. Astrid Rössler (Grüne) erwartet sich dadurch unter anderem eine Baulandmobilisierung und eine Stärkung der Ortskerne.
Immer mehr realitätsferne Angaben bei Spritverbrauch

Immer mehr realitätsferne Angaben bei Spritverbrauch

Eine heute in Brüssel veröffentlichte Studie zeigt, dass je nach Hersteller der Spritverbrauch im Schnitt zwischen 35 und 54 Prozent höher als angegeben ist. Für Salzburger Autofahrer bedeutet das im Schnitt 300 Euro mehr an Spritkosten.
Nußdorf: Neue Sternwarte entsteht am Haunsberg

Nußdorf: Neue Sternwarte entsteht am Haunsberg

Das Haus der Natur errichtete vor 28 Jahren die Volkssternwarte am Bergheimer Voggenberg (Flachgau). Nun soll das in die Jahre gekommene Projekt am Haunsberg im Gemeindegebiet von Nußdorf neu entstehen.
Nach Festnahme eines Flüchtlings in Salzburg: Bisher kein Geständnis

Nach Festnahme eines Flüchtlings in Salzburg: Bisher kein Geständnis

Nach der Festnahme eines 25-jährigen Marokkaners in einem Flüchtlingsheim in Fuschl (Flachgau) wegen des Verdachtes der Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung kommuniziert der Verdächtige zwar mit den Ermittlern, ein Geständnis liegt laut Staatsanwaltschaft Salzburg aber nicht vor. Mittlerweile wurde der Mann in Untersuchungshaft genommen.
Kinderwagen in Wals angezündet: 52-jähriger ausgeforscht

Kinderwagen in Wals angezündet: 52-jähriger ausgeforscht

Nach dem Brand zweier Kinderwagen am Mittwoch in Wals-Siezenheim (Flachgau) konnte die Polizei einen 52-Jährigen ausforschen, der zu dem Brand wirre Angaben machte.
Brandursache in Steindorf bei Straßwalchen geklärt

Brandursache in Steindorf bei Straßwalchen geklärt

Zu einem Brand kam es am Montag in einem Wohnhaus in Straßwalchen. Nun konnte von Brandermittler des Landeskriminalamtes Salzburg (LKA) die Ursache für das Feuer ausfindig gemacht werden.
Zwei Männer bei Arbeitunfällen in Bergheim verletzt

Zwei Männer bei Arbeitunfällen in Bergheim verletzt

Zwei Männer wurden am Dienstag in Bergheim (Flachgau) unabhängig voneinander bei Arbeitsunfällen verletzt. Beide Unfälle ereigneten sich ohne Fremdverschulden.
Bergheim: Ausgebrochener Stier von Polizisten erschossen

Bergheim: Ausgebrochener Stier von Polizisten erschossen

Ein junger Stier, der am Dienstagvormittag vom Gelände eines Schlachthofes in Bergheim (Flachgau) ausgebrochen war, wurde von einem Polizisten erschossen.
73-Jähriger in Elixhausen leblos auf Fahrbahn gefunden: Polizei sucht Zeugin

73-Jähriger in Elixhausen leblos auf Fahrbahn gefunden: Polizei sucht Zeugin

Ein 73-jähriger Mann, der mit einem E-Bike unterwegs war, ist am Dienstagnachmittag in Elixhausen (Flachgau) leblos auf der Fahrbahn liegend vorgefunden worden. Das meldete die Polizei Salzburg in einer Mitteilung am Dienstagabend. Trotz Reanimierung verstarb der Mann an einem Herzinfarkt.
ORF-Gebühren: Keine Erhöhung der Landesabgabe in Salzburg

ORF-Gebühren: Keine Erhöhung der Landesabgabe in Salzburg

Die Salzburger Landesregierung wird die gemeinsam mit der ORF-Gebühr eingehobene Landesabgabe im kommenden Jahr nicht erhöhen. "Das steht fix fest", sagte Finanzreferent LHStv. Christian Stöckl (ÖVP) auf APA-Nachfrage.
Razzia in Fuschl: Marokkaner führte Gespräche über Anschlag

Razzia in Fuschl: Marokkaner führte Gespräche über Anschlag

Am Tag nach der Festnahme eines 25-jährigen Marokkaners in einem Flüchtlingsquartier in Fuschl hat die Staatsanwaltschaft Salzburg am Dienstag bestätigt, dass es offenbar Gespräche über einen terroristischen Anschlag in Salzburg in der Zeit von Weihnachten bis Silvester gegeben hat. Hinweise, die unmittelbar auf eine Terroraktivität hindeuten, hätten sich laut Verfassungsschutz aber nicht ergeben.
Berlin-Anschlag: Salzburger Polizei erhöht ihre Präsenz

Berlin-Anschlag: Salzburger Polizei erhöht ihre Präsenz

Die Salzburger Polizei hat nach dem Anschlag in Berlin ihre Präsenz an neuralgischen Punkten erhöht. Wie Polizeisprecher Michael Rausch zur APA sagte, seien verstärkt Beamte sichtbar und nicht sichtbar - sprich uniformiert und in Zivil - im Einsatz. "Zudem stehen wir in Kontakt mit Veranstaltern und Veranstaltungsbehörden betreffend der Sicherheitskonzepte. Diese werden nun noch einmal überprüft."
Tipps zum Umgang mit Feuerwerkskörpern

Tipps zum Umgang mit Feuerwerkskörpern

90 Prozent aller Unfälle mit pyrotechnischen Produkten geschehen in den Stunden um Silvester, zeigen Unfallanalysen des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV). Wir haben Tipps, was beim Umgang mit Feuerwerkskörpern zu beachten ist und wie man sich als Raketenschießer und Zuschauer vor Unfällen schützt.
Sobotka: Verstärkte Alarmbereitschaft bis 9. Jänner, kein Terrorverdacht in Salzburg

Sobotka: Verstärkte Alarmbereitschaft bis 9. Jänner, kein Terrorverdacht in Salzburg

Nach dem mutmaßlichen Attentat auf einen Berliner Weihnachtsmarkt werden die österreichischen Sicherheitskräfte bis 9. Jänner in verstärkte Alarmbereitschaft versetzt. Das hat Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) am Dienstag angekündigt. Demnach gibt es aber keine Hinweise auf eine konkrete Gefährdung. Einen Grund, öffentliche Weihnachts- oder Silvesterfeiern zu meiden, sieht der Minister nicht.

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern