Salzburger tappt in „Sextortion“-Falle

Salzburger tappt in „Sextortion“-Falle

Im Internet lernte ein Salzburger am Dienstag eine attraktive Frau kennen. Nach diversen Chatnachrichten forderte ihn seine neue Bekanntschaft auf, sich bei sexuellen Handlungen zu filmen, sie würde im Gegenzug dasselbe tun. Kurz danach folgte eine Geldforderung samt Erpressung. Der Salzburger war einer „Sextortion“-Täterin in die Falle gegangen.
Was ist los in und um Salzburg?

Was ist los in und um Salzburg?

Auch in den nächsten Tagen ist wieder einiges in und rund um Salzburg los. Wir haben tolle Veranstaltungs-, Party- und Ausflugstipps für euch zusammengestellt.
Gastronomie sucht 29.000 Kellner, Köche und Kochgehilfen

Gastronomie sucht 29.000 Kellner, Köche und Kochgehilfen

Im ersten Halbjahr 2015 suchte die Gastronomie 14.259 Kellner, 10.227 Köche und 5.091 Kochgehilfen. Starke Nachfrage gab es auch für Hilfskräfte in den Bereichen Reinigung (9.598) und Warenverpackung (7.574), allgemeine Hilfskräfte (5.995) und Lagerarbeiter (4.788), teilte das Arbeitsmarktservice (AMS) am Dienstag mit.

  • Giftig oder Genießbar?
FOTO
Asylaffären halten Polizei auf Trab

Asylaffären halten Polizei auf Trab

Eine Reihe von Aufgriffen, Asylanträgen und Asylwerber, die ihre Nerven verlieren: Die Polizei hatte am Montag einiges mit Flüchtlingen zu tun.
Asyl: Salzburg erfüllt vereinbarte Quote

Asyl: Salzburg erfüllt vereinbarte Quote

Vier der neun Bundesländer - darunter Salzburg - erfüllen derzeit die Quote bei der Unterbringung von Asylwerbern: Wien und Niederösterreich nehmen weiterhin mehr Flüchtlinge auf als mit dem Innenministerium vereinbart (Stichtag 3. August), auch Vorarlberg liegt derzeit leicht im Plus. Das Burgenland ist hingegen Schlusslicht bei der Aufnahme, auch Kärnten und die Steiermark liegen deutlich im Minus.
Siegfried Schluckner starb am Freitag völlig unerwartet

Siegfried Schluckner starb am Freitag völlig unerwartet

Der ehemalige Obmann der Salzburger Gebietskrankenkasse Siegfried Schluckner ist am vergangenen Freitag völlig unerwartet verstorben. Siegfried Schluckner war von 2004 bis 2014 Obmann der SGKK nachdem er vorher bereits über zehn Jahre Vorstandsfunktionen wahrgenommen hatte.
Der Salzburger Arbeitsmarkt im Juli: Auch zur Sommermitte kein Hoch

Der Salzburger Arbeitsmarkt im Juli: Auch zur Sommermitte kein Hoch

Saisonbedingt befindet sich die Arbeitslosigkeit auf dem jährlichen Tiefststand, die Arbeitslosenquote ist in keinem Bundesland niedriger. Die Zuwächse erfolgen nur mehr im einstelligen Prozentbereich. Dennoch ist die Zahl der Arbeitslosen höher als in jedem Juli zuvor.
E-Zigaretten nicht nur in Trafiken erhältlich

E-Zigaretten nicht nur in Trafiken erhältlich

Umsatzeinbußen in Trafiken durch Rückgänge im Zeitungsverkauf und vermehrte Lotterieannahmestellen sprachen für ein Verkaufsmonopol von E-Zigaretten, auch aus Gründen des Jugendschutzes war die Verkaufsbeschränkung angedacht. Das geplante Verkaufsmonopol für E-Zigaretten in Tabaktrafiken widerspricht aber der Verfassung.
Hoch "Finchen" bringt Sonnenschein und Sommerhitze zurück

Hoch "Finchen" bringt Sonnenschein und Sommerhitze zurück

In den kommenden Tagen überwiegt in Österreich beim Wetter erneut Hochdruckeinfluss mit viel Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturwerten. Das prognostizieren die Meteorologen von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien.
Anstieg von Hassposting in Zahlen schwer zu fassen

Anstieg von Hassposting in Zahlen schwer zu fassen

Einige medial aufgegriffene Einzelfälle haben in den letzten Tagen den Anschein erweckt, dass sogenannte "Hasspostings" im Internet deutlich zunehmen. In nackten Zahlen ist das schwer zu belegen, zumindest, wenn man strafrechtlich Relevantes betrachtet. Laut Justizministerium gab es heuer bisher 179 Anzeigen wegen Verhetzung. Im Gesamtjahr 2014 waren es 339 gewesen.
A10: Urlauberkolonnen rollen seit den frühen Morgenstunden

A10: Urlauberkolonnen rollen seit den frühen Morgenstunden

Enormer Reiseverkehr ab den frühen Morgenstunden hat es am Samstag auf den österreichischen Transitrouten gegeben. Auf der A10 ging schon am frühen Vormittag nichts mehr - 25 Kilometer Stau.
Karl Schnell ändert den Namen seiner Partei

Karl Schnell ändert den Namen seiner Partei

Karl Schnell hat auf die einstweilige Verfügung relativ gelassen reagiert. "Ich bin nicht zum Streiten da. Ich werde die Partei in 'Freie Partei Salzburg' umbenennen. Das Logo FPS bleibt gleich", sagte er in einer Stellungnahme gegenüber der APA. Die Statuten würden ebenfalls gleich bleiben. Einen Rekurs gegen die gerichtliche Entscheidung werde er nicht einlegen, sagte Schnell.
FPÖ-Salzburg: Gericht untersagte Namen von Karl Schnells FPS

FPÖ-Salzburg: Gericht untersagte Namen von Karl Schnells FPS

Im Rechtsstreit um die Parteinamen der FPÖ und der Salzburger Abtrünnigen unter Ex-Landeschef Karl Schnell hat die FPÖ einen Teilerfolg verbucht. Nachdem das OLG Linz eine Verwechslungsgefahr geortet und die Causa an die 1. Instanz zurückgewiesen hatte, erließ das Landesgericht Salzburg eine einstweilige Verfügung: Der FPS wurde vorläufig verboten, die Bezeichnung "Freiheitliche" zu verwenden.
Ferien in Bayern: Höhepunkt im Urlauberreiseverkehr am Wochenende

Ferien in Bayern: Höhepunkt im Urlauberreiseverkehr am Wochenende

An diesem Wochenende dürfte laut dem ÖAMTC der Urlauberreiseverkehr in diesem Sommer einen Höhepunkt erreichen. Auf den Transitrouten in Österreich wird es demnach sowohl nach Süden als auch nach Norden "zugehen".
Asyl: Salzburg gibt sich noch zurückhaltend zu Verfassungsänderung

Asyl: Salzburg gibt sich noch zurückhaltend zu Verfassungsänderung

Die geplante Verfassungsänderung der Bundesregierung zum Thema Asyl wird in Salzburg noch zurückhaltend kommentiert. Der Entwurf soll erst einmal ausgearbeitet werden, dann werde man sich das ansehen, hieß es am Freitag aus dem Büro von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) gegenüber der APA.
Salzburgs Spitalsreferent schlägt Einführung einer Ambulanzgebühr vor

Salzburgs Spitalsreferent schlägt Einführung einer Ambulanzgebühr vor

Um die "heillos überfüllten" Spitalsambulanzen zu entlasten, sprach sich Salzburgs Finanz- und Spitalsreferent LHStv. Christian Stöckl (ÖVP) am Freitag für die Einführung einer Ambulanzgebühr aus. Diese solle die Patientenströme steuern, denn jeder zweite Patient wäre beim niedergelassenen Arzt besser aufgehoben. Allerdings wurde eine Ambulanzgebühr vor mehr als zehn Jahren vom VfGH gekippt.
ZAMG verzeichnete wärmsten Juli der Messgeschichte

ZAMG verzeichnete wärmsten Juli der Messgeschichte

Zwei markante Hitzewellen mit Höchstwerten von stellenweise 38 Grad machten den Juli 2015 zum wärmsten Juli der 248-jährigen Messgeschichte der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). "Der Juli 2015 liegt österreichweit gesehen drei Grad über dem vieljährigen Mittel", sagte ZAMG-Klimatologe Robert Klonner.
Auf Zaun gestürzt: Arbeiter in Obertauern schwer verletzt

Auf Zaun gestürzt: Arbeiter in Obertauern schwer verletzt

Ein 22-jähriger Flachauer stürzte am Donnerstag in Obertauern (Pongau/Lungau) aus vier Metern Höhe auf einen Absperrzaun. Er wurde schwer verletzt.
Wetter: Die nächste Hitzewelle rollt an

Wetter: Die nächste Hitzewelle rollt an

Das Wochenende wird zwar wechselhaft, danach kehrt aber der Sommer nach Salzburg zurück. Bis zu 35 Grad sind zum Wochenanfang drinnen.
Vor Kauf: Auto und Kindersitz zusammen testen

Vor Kauf: Auto und Kindersitz zusammen testen

Kinder müssen im Auto richtig angeschnallt sein, um im Notfall am besten geschützt zu sein. Sicherheit ist vor allem mit dem richtigen Kindersitz gewährt, aber auch das Auto muss bestimmte Anforderungen erfüllen. Zusammen mit dem ÖAMTC geben wir euch Tipps, worauf ihr beim Autokauf und beim neuen Kindersitz achten solltet und welche Autos am besten in Sachen Sicherheit mit Kindersitz abschneiden.
Salzburg bringt erneut 218 Flüchtlinge in Internaten unter

Salzburg bringt erneut 218 Flüchtlinge in Internaten unter

Das Land Salzburg ist weiterhin bemüht, Asylwerbern ein festes Dach über den Kopf zu gewähren, damit die Zeltstadt bei der Landespolizeidirektion nicht mehr benötigt wird. In den nächsten Tagen werden 218 Flüchtlinge in Internaten untergebracht: 138 Flüchtlinge in der Holzfachschule Kuchl und 80 im Sportrealgymnasium Saalfeden (HIB), hieß es aus dem Büro von LR Martina Berthold (Grüne).
FPÖ-Salzburg: Rechtsstreit um Namen von Schnell-Partei geht weiter

FPÖ-Salzburg: Rechtsstreit um Namen von Schnell-Partei geht weiter

Der Streit zwischen der FPÖ und den Salzburger Partei-Abtrünnigen unter Ex-Landeschef Karl Schnell geht in die nächste Runde. Nachdem die Bundespartei am Landesgericht Salzburg zunächst mit einer einstweiligen Verfügung gegen die Verwendung des Begriffs "Freiheitlich" im Namen der neuen Schnell-Partei abblitzte, hat das Oberlandesgericht Linz die Causa jetzt zurück an die erste Instanz verwiesen.
Asyl: Länder fordern absolute Obergrenze, Haslauer will befristetes Asyl

Asyl: Länder fordern absolute Obergrenze, Haslauer will befristetes Asyl

Aus den Bundesländern kommt der Wunsch, die Zahl der Flüchtlinge, die nach Österreich dürfen, insgesamt zu begrenzen. Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) geht einen Schritt weiter und fordert einen zeitlich befristeten Asylstatus. Auch Kärntner Parteifreunde äußerten sich am Mittwoch in diesem Sinn.
Schwammerlsuchen mit Maß und Ziel

Schwammerlsuchen mit Maß und Ziel

Feuchtwarme Witterung lässt alljährlich im Sommer vermehrt Pilze sprießen. In Salzburg gelten für das Sammeln von Pilzen aber klare Regeln: Privatpersonen dürfen pro Person und Tag nicht mehr als zwei Kilogramm sammeln.
Zahlenspiegel: Daten und Fakten zum Land Salzburg

Zahlenspiegel: Daten und Fakten zum Land Salzburg

Mit der bereits 25. Auflage des Salzburger Zahlenspiegels gibt das Landes-Medienzentrum interessante Einblicke in das Leben in Salzburg in Zahlenform.

Lungau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
L244: Adneter Landesstraße Adnet West - Adneter Riedl
Adnet in beiden Richtungen gesperrt, Veranstaltung, Dauer: 06.09.2015 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Horoskop
Suche

Suche filtern


Trauerfälle aus dem Lungau