Salzburg24.at » Pinzgau http://www.salzburg24.at SALZBURG24 Tue, 31 Mar 2015 02:03:19 +0000 de-DE hourly 1 NNP 1.0.0 Fünf Pinzgauer setzten Rauferei im Spital fort http://www.salzburg24.at/fuenf-pinzgauer-setzten-rauferei-im-spital-fort/4282229 http://www.salzburg24.at/fuenf-pinzgauer-setzten-rauferei-im-spital-fort/4282229#comments Mon, 30 Mar 2015 09:55:42 +0000 http://4282229

Vorerst konnten die Beamten die Schlägerei bei der nahegelegenen Inspektion beenden. Doch bald mussten sie wieder eingreifen, weil die drei Männer und zwei Frauen im ambulanten Bereich des Krankenhauses wieder aufeinander losgegangen waren. Dort wollten sie eigentlich ihre Blessuren behandeln lassen. Allerdings schlugen sie wieder aufeinander ein und beschimpften sich.

Rauferei geht vor Spital weiter

Der Tumult verlagerte sich dann vor das Krankenhaus. Dort gelang es vier Polizisten, die Auseinandersetzung endgültig zu beenden. Ermittlungen zufolge dürften zuerst zwei Frauen am Sonntag in der Früh vor dem Lokal in Neukirchen in einen Konflikt geraten sein. Die Ursache der Schlägerei war vorerst unklar. Alle fünf Beteiligten werden nach Abschluss der Erhebungen bei der Staatsanwaltschaft wegen verschiedener Delikte angezeigt, hieß es am Montag seitens der Polizei.

(APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/fuenf-pinzgauer-setzten-rauferei-im-spital-fort/4282229/?feed=comments-rss2 7
Orkan fegt über Salzburg: Schäden werden befürchtet http://www.salzburg24.at/orkan-fegt-ueber-salzburg/4281989 http://www.salzburg24.at/orkan-fegt-ueber-salzburg/4281989#comments Mon, 30 Mar 2015 09:20:18 +0000 http://4281989

Die Stabsstelle Katastrophenschutz des Landes rechnet mit einer stürmischen Westströmung, die noch am Montag und in den nächsten Tagen in rascher Folge über das Land Salzburg zieht. Begleitet wird der Störungseinfluss von stürmischem Wind.

Heftige Sturmböen am Dienstag

Ein regelrechter Orkan fegt vor allem am Dienstag über Salzburg. Ab dem späten Vormittag sind im Flachgau Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 80 und 100 km/h aus westlicher Richtung möglich. Der stürmische Wind hält auch am Nachmittag an, am Abend wird eine Abschwächung erwartet. In den Gebirgsgauen kann der Wind aus West bis Nordwest ebenfalls ab etwa Mittag stürmisch durchgreifen. Böen mit Geschwindigkeiten von 70 km/h sind dort möglich.

Sturmwarnungen für Salzburg

Die ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) sieht auch als mögliche Auswirkungen der Stürme das Abbrechen von stärkeren Ästen, das Umstürzen geschwächter Bäume an exponierten Stellen (etwa am Haunsberg) sowie von Bauzäunen, Plakatwänden und Schäden an Dächern.

 

wetterwanrung

In Salzburg sind vor allem die Stadt Salzburg, der Flachgau und Tennengau betroffen. Das wechselhafte und phasenweise stürmische Westwetter hält auch am Mittwoch und am Donnerstag an. Die maximalen Böen gehen allerdings etwas zurück. Die ZAMG hält die Sturmwarnung bis Donnerstag aufrecht.

Schnee am Mittwoch

Der Mittwoch bringt bei wechselnder, zeitweise aufgelockerter Bewölkung weitere Regenschauer, Schnee fällt auf 900 bis 600 m. Im Lungau bleibt es längere Zeit trocken. Weiterhin weht starker bis stürmischer Westwind. Es kühlt wieder ab: Tiefstwerte: -2 bis 3 Grad, Höchsttemperaturen: 3 bis 8 Grad.

 

]]>
http://www.salzburg24.at/orkan-fegt-ueber-salzburg/4281989/?feed=comments-rss2 0
Ungünstige Lawinensituation im Bundesland Salzburg http://www.salzburg24.at/unguenstige-lawinensituation-im-bundesland-salzburg/4282109 http://www.salzburg24.at/unguenstige-lawinensituation-im-bundesland-salzburg/4282109#comments Mon, 30 Mar 2015 08:55:56 +0000 http://4282109

Regen bis in eine Seehöhe von 2.000 Metern hat die Schneedecke massiv geschwächt. Das bedeutet, dass kleine bis mittlere Feuchtschneelawinen spontan möglich sind. Oberhalb von 2.000 Metern kommt hingegen durch Sturm frischer Triebschnee dazu. Diese Einwehungen sind sehr störanfällig, wobei im Falle einer Auslösung auch der Triebschnee der vergangenen Woche gelöst werden kann. Zudem ist die Sicht sehr stark eingeschränkt, wodurch das visuelle Beurteilen bzw. Einschätzen der aktuellen Verhältnisse kaum möglich ist. Auch in den inneralpinen Grasbergen steigt die Schneebrettgefahr tagsüber von mäßig auf erheblich an.

Lawinengefahr bleibt

Die Aussicht für die nächsten Tage verheißt wenig Änderung: Am Dienstag steigen die Temperaturen zunächst wieder deutlich an, um am Nachmittag wieder zu sinken. Auch der Wind bleibt stürmisch. Die Lawinensituation bleibt daher weiterhin heikel – sowohl was spontane Feuchtschneelawinen als auch trockene Schneebretter durch Triebschnee betrifft.

(APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/unguenstige-lawinensituation-im-bundesland-salzburg/4282109/?feed=comments-rss2 0
Saalfelden: Führerscheinloser Pkw-Lenker liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei http://www.salzburg24.at/saalfelden-fuehrerscheinloser-pkw-lenker-liefert-sich-verfolgungsjagd-mit-polizei/4281758 http://www.salzburg24.at/saalfelden-fuehrerscheinloser-pkw-lenker-liefert-sich-verfolgungsjagd-mit-polizei/4281758#comments Mon, 30 Mar 2015 04:50:19 +0000 http://4281758

Einer Polizeistreife fiel in der Nacht auf Montag auf einer Gemeindestraße in Saalfelden ein Pkw auf, der von einem amtsbekannten 23-Jährigen gelenkt wurde. Der Pkw-Lenker besitzt keinen gültigen Führerschein.

23-Jährige fuhr mit Pkw in Wald

Beim Versuch den Mann in dem Auto anzuhalten flüchtete dieser vor der Polizei und fuhr mit seinem Auto in einen angrenzenden Waldweg. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt fanden die Polizisten das Auto des Mannes leer in dem Wald. Von dem 23-Jährigen fehlte jede Spur, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Mann flüchtete zu Fuß vor Polizei

Wie sich im Nachhinein herausstellte, touchierte der Mann beim Fluchtversuch mit dem Heck seines Wagens einen Baum, wodurch das Fahrzeug erheblich beschädigt wurde. Trotz intensiver Fahndung konnte der Lenker bis dato noch nicht ausgeforscht werden. Der 23-Jährige wird bei der zuständigen Behörde angezeigt.

]]>
http://www.salzburg24.at/saalfelden-fuehrerscheinloser-pkw-lenker-liefert-sich-verfolgungsjagd-mit-polizei/4281758/?feed=comments-rss2 0
Bergführer bei Lawinenkurs in Salzburg verschüttet http://www.salzburg24.at/bergfuehrer-bei-lawinenkurs-in-salzburg-verschuettet/apa-s24_1422932528 http://www.salzburg24.at/bergfuehrer-bei-lawinenkurs-in-salzburg-verschuettet/apa-s24_1422932528#comments Sun, 29 Mar 2015 18:29:00 +0000 http://4281585 Dank seines Airbag-Rucksacks geriet er nur teilweise unter die Schneemassen und wurde innerhalb einer Minute von seinen Begleitern unverletzt geborgen, berichtete die Salzburger Polizei.

Bergführer löste Lawine selbst aus

Der Bergführer war zu Mittag als Teil einer achtköpfigen Gruppe außerhalb der markierten Pisten unterwegs. Bei einer Querfahrt über den Hang löste der 34-Jährige die Lawine selbst aus.

(APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/bergfuehrer-bei-lawinenkurs-in-salzburg-verschuettet/apa-s24_1422932528/?feed=comments-rss2 0
Zwei Lawinenabgänge in Salzburg: Vier Personen verschüttet http://www.salzburg24.at/zwei-lawinenabgaenge-in-salzburg-drei-personen-verschuettet/4280742 http://www.salzburg24.at/zwei-lawinenabgaenge-in-salzburg-drei-personen-verschuettet/4280742#comments Sat, 28 Mar 2015 16:07:41 +0000 http://4280742

Bei zwei Lawinenabgängen in der Nähe des Weißsees in Uttendorf (Bezirk Zell am See) in Salzburg sind am Samstag vier Personen verschüttet worden. Ein Schneeschuhwanderer wurde verletzt, die anderen – zwei weitere Schneeschuhwanderer und ein Tourengeher – unverletzt geborgen, wie die Bergrettung der APA berichtete.

Tourengeher von Lawine verschüttet

Die beiden Lawinen gingen im Abstand von zwei Stunden in einer steilen Rinne in etwa 2.600 Metern Höhe ab. Das Areal liegt am Sommerweg auf den Sonnblick. Gegen 14.00 Uhr wurde ein Tourengeher aus Tirol komplett verschüttet. Seine Begleiter gruben ihn unverletzt aus noch bevor die Bergrettung eintraf. Der Mann wurde mit dem Hubschrauber zur Rudolfshütte geflogen. Von dort konnte er selbst abfahren. Gegen 16.00 Uhr folgte die zweite Lawine an derselben Stelle.

Schneefall sorgt für Lawinengefahr

Diesmal wurden drei Mitglieder einer sechsköpfigen Schneeschuhwanderer-Gruppe mitgerissen. Eine Person wurde zur Gänze verschüttet, die beiden anderen teilweise. Auch diese Wintersportler wurden von Kameraden geborgen bevor die Bergrettung mit rund 25 Helfern und Hunden anrückte. Ein Mitglied der Gruppe erlitt Verletzungen und wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen. In den Hohen Tauern ist in den vergangenen Tagen rund ein halber Meter Schnee gefallen. Das hat die Lawinenwarnstufe auf drei steigen lassen. Der starke Wind verschärfte die Gefahr.

Die Berichte über die Zahl der verschütteten wurde mehrmals revidiert. Ursprünglich war von drei Personen die Rede, am Samstagabend stieg die Zahl schließlich auf vier Verschüttete. Die Polizei sprach später von insgesamt fünf betroffenen Personen. Fest steht, dass nur eine Person verletzt wurde.

(SALZBURG24/APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/zwei-lawinenabgaenge-in-salzburg-drei-personen-verschuettet/4280742/?feed=comments-rss2 0
Der Party-Freitag in Salzburg http://www.salzburg24.at/der-party-freitag-in-salzburg-4/4280428 http://www.salzburg24.at/der-party-freitag-in-salzburg-4/4280428#comments Sat, 28 Mar 2015 10:25:42 +0000 http://4280428

Klanglabor im Felsenkeller – alle Bilder hier!

SALZBURG24/WURZER Klanlbaor im Felsenkeller. SALZBURG24/WURZER ©

Watzmann – alle Bilder hier!

Party im Watzmann. /SALZBURG24/WURZER Party im Watzmann. /SALZBURG24/WURZER ©

Level 26 und Cityalm – alle Bilder hier!

/SALZBURG24/WURZER /SALZBURG24/WURZER ©

Segabar – alle Bilder hier!

/SALZBURG24/WURZER /SALZBURG24/WURZER ©

 

]]>
http://www.salzburg24.at/der-party-freitag-in-salzburg-4/4280428/?feed=comments-rss2 0
Karwoche, Ostern und das Brauchtum – Was ist das? http://www.salzburg24.at/karwoche-ostern-und-das-brauchtum-was-ist-das/4279927 http://www.salzburg24.at/karwoche-ostern-und-das-brauchtum-was-ist-das/4279927#comments Fri, 27 Mar 2015 14:38:45 +0000 http://4279927

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche. Sie ist als Abschluss der Fastenzeit nicht nur eine Zeit der Besinnung, sondern auch der Bräuche – ebenso wie das Osterfest selbst. Viele christliche Traditionen gehen auf heidnische Kulte zurück.

Chrisam-Messe am Mittwoch

Am Mittwoch oder Gründonnerstag wird traditionell die sogenannte Chrisam-Messe, der Ölweih-Gottesdienst, gefeiert. Dabei werden die heiligen Öle geweiht, die im Laufe des Kirchenjahres bei der Spendung von Taufe, Firmung, Krankensalbung und Priesterweihe verwendet werden. Chrisam besteht aus Olivenöl mit einem Zusatz aromatischer Stoffe.

Gründonnerstag und Karfreitag

Am Gründonnerstag (vom althochdeutschen “Greinen” für “Weinen”) und Karfreitag (“Kar” oder althochdeutsch “kara” bedeutet “Klage” und Kummer”, Anm.) wird zunächst einmal geratscht. Weil der Überlieferung nach die Glocken nach Rom geflogen sind, ersetzt das knatternde Geräusch der “Ratschen” aus Holz zu Mittag und zum Vesperläuten die Funktion der Glocken. Am Abend wird in vielen Pfarren die “Fußwaschung” vollzogen. Sie ist auch ein Zeichen des Willkommens.

Karsamstag: Feuer für eine reiche Ernte

Der Karsamstag beginnt in einigen Gebieten mit dem Hole des Weihfeuers. Dazu dienen trockene Schwämme. Im burgenländischen St. Martin/Raab wird die Asche des geweihten Feuers auf die Äcker gestreut. Das verspricht eine reiche Ernte.

Fleischweihe am Mittag

Ab den Mittagsstunden ziehen Jung und Alt zur Fleischweihe. Dieser Brauch ist aus dem benachbarten Slowenien “zugewandert” und vor allem in Kärnten heimisch. Die gesegneten Speisen symbolisieren einerseits Christi Auferstehung, andererseits das Frühjahr als Jahreszeit der wiedergewonnenen Kraft der Sonne.

Osterfeuer am Samstagabend

Unter diesem Aspekt sind auch die Osterfeuer zu sehen, die am Abend des Karsamstags entzündet werden. Dieser Brauch ist, wie viele in der katholischen Kirche, auf alte heidnische Riten zurückzuführen. Vorgänger des Osterfeuers sind die Frühlingsfeuer der Germanen. Das höchstgelegene Osterfeuer wird übrigens in Tirol auf dem 3.200 Meter hohen Mittagskogel entzündet.

Ostersonntag: “Christ ist erstanden!”

Am Ostersonntag verkünden Böller: “Christ ist erstanden!” Nach der Ostermesse veranstalten viele Gemeinden eine gemeinsame Suche nach den Ostereiern. Dieser Brauch hat im salzburgischen Mauterndorf besondere Tradition.

“Eierpecken” oder “Eierturtschen”

Das Ei steht zu Ostern im Mittelpunkt von Bräuchen, die ein Kräftemessen sind. “Eierpecken” – mit einem Geldstück wird nach dem Ei geworfen – und “Eierturtschen” – mit den Eiern wird Spitze gegen Spitze und Boden gegen Boden gestoßen – sind nicht nur bei Kindern beliebt, sondern auch Erwachsene “rittern” begeistert.

Osterhase als Playboy-Trademark

Auch der Osterhase hoppelt nicht von ungefähr durch die Gegend. Meister Lampe, Begleiter der griechischen Liebesgöttin Aphrodite, ist bis heute ein Eros-Symbol. Das beste – nicht religiöse – Beispiel sind die “Bunnys”, “Trademark” des Männermagazins “Playboy”.

 

(APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/karwoche-ostern-und-das-brauchtum-was-ist-das/4279927/?feed=comments-rss2 0
Niedernsill: Drei Verletzte bei schwerem Kreuzungs-Crash http://www.salzburg24.at/niedernsill-drei-verletzte-bei-schwerem-kreuzungs-crash/4279096 http://www.salzburg24.at/niedernsill-drei-verletzte-bei-schwerem-kreuzungs-crash/4279096#comments Fri, 27 Mar 2015 05:53:57 +0000 http://4279096

Auf der Mittersiller Bundesstraße in Niedernsill ist es am Donnerstag gegen 16.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Crash auf Kreuzung

Wie die Polizei in einer Aussendung am späten Abend mitteilte, bog ein 60-jähriger Einheimischer mit seinem  Pkw von der Bundesstraße auf die Gemeindestraße ein, übersah dabei jedoch ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Drittes Fahrzeug involviert

Die Pkw kollidierten auf der Kreuzung. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Fahrzeuge noch gegen eine Auto einer 49-jährigen Pinzgauern geschleudert.

Verletzte ins Spital gebracht

Drei Menschen erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und mussten ins Krankenhaus Zell am See eingeliefert werden. Alkohol war nicht im Spiel.

]]>
http://www.salzburg24.at/niedernsill-drei-verletzte-bei-schwerem-kreuzungs-crash/4279096/?feed=comments-rss2 1
Österreichs führende Biomarke wird 20 http://www.salzburg24.at/oesterreichs-fuehrende-biomarke-wird-20/4277963 http://www.salzburg24.at/oesterreichs-fuehrende-biomarke-wird-20/4277963#comments Thu, 26 Mar 2015 07:08:00 +0000 http://4277963

“Das, was in den vergangenen Jahren umgesetzt wurde, wäre ohne die engagierte Zusammenarbeit von Ja! Natürlich, der Pinzgau Milch, der Unterstützung des Landes Salzburg und den Bio-Bauern nicht möglich gewesen. Es wurden zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen oder gesichert”, erklärte Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer bei der Feier zum 20-Jahr-Jubiläum der Marke Ja! Natürlich in Zell am See.

Großes Verdienstzeichen vergeben

Dabei wurde das Große Verdienstzeichen des Landes Salzburg an den Vorstandsvorsitzenden Frank Hensel und das Verdienstzeichen des Landes Salzburg an Ja!-Natürlich-Geschäftsführerin Martina Hörmer überreichte.

Pinzgau ist mit Bio-Milch Vorreiter

Milch und Joghurt wird zum Großteil exklusiv von der Pinzgau Milch hergestellt. Unter dem Motto “aus der Region – für die Region” oder durch “Produkte aus der Region Österreich” wurde der Salzburger Pinzgau zu einer der Bio-Musterregionen innerhalb Österreichs. Heute ist der Pinzgau die einzige Region Österreichs, sogar EU-weit, mit einem Biomilch-Anteil von mehr als 60 Prozent. In anderen Regionen liegt dieser Anteil bei maximal 14 Prozent. Die Pinzgau Milch verarbeitet jährlich eine Milchmenge von rund 85 Millionen Litern.

Weltmeister in Sachen Bio

“In Kooperation mit Rewe ist es über die Jahre gelungen, mit Pinzgau Milch zu einer Art Weltmeister in Sachen Bio-Milchproduktion zu werden”, sagte der Landeshauptmann in einer Presseaussendung des Landes Salzburg.

 

 

]]>
http://www.salzburg24.at/oesterreichs-fuehrende-biomarke-wird-20/4277963/?feed=comments-rss2 1
Brand im Krankenhaus Zell am See http://www.salzburg24.at/brand-im-krankenhaus-zell-am-see/4277895 http://www.salzburg24.at/brand-im-krankenhaus-zell-am-see/4277895#comments Thu, 26 Mar 2015 06:20:07 +0000 http://4277895

Die LAWZ Salzburg alarmierte gestern die Bereitschaft 1 der Feuerwehr Zell am See. Grund: Ein Brand war auf einer Baustelle im Krankenhaus Zell am See ausgebrochen. Eine Weichfaserblatte fing Feuer.

41 Kräfte im Einsatz

Durch die 41 Einsatzkräfte wurde der Brand rasch lokalisiert und gelöscht. Nach dem Belüften mit dem mobilen Großraumventilator der betroffenen Räumlichkeiten sowie der Eingangshalle und Rückstellen der Brandmeldeanlage konnte der Einsatz laut einem Bericht der Salzburger Feuerwehr beendet werden.

]]>
http://www.salzburg24.at/brand-im-krankenhaus-zell-am-see/4277895/?feed=comments-rss2 0
Wird Gesundheitsversorgung in Salzburg schlechter? Längere Wartezeiten und weniger Operationen drohen http://www.salzburg24.at/wird-gesundheitsversorgung-in-salzburg-schlechter-laengere-wartezeiten-und-weniger-operationen-drohen/4277207 http://www.salzburg24.at/wird-gesundheitsversorgung-in-salzburg-schlechter-laengere-wartezeiten-und-weniger-operationen-drohen/4277207#comments Wed, 25 Mar 2015 12:02:37 +0000 http://4277207

Konkret könnten nach Auslaufen der Betriebsvereinbarung zehn bis elf von insgesamt 30 Operationssälen nicht genützt werden, sagte Sungler zu den Auswirkungen. Das hieße, dass es bei nicht lebensbedrohlichen Situationen – wie beispielsweise bei Augen- oder Hüftoperationen – zu längeren Wartezeiten für die Patienten käme. Noch hofft der Klinikchef aber auf eine Einigung mit den Vertretern des Pflegepersonals, um die Betriebsvereinbarung befristet um drei Monate zu verlängern. Er mahnte dabei die Verantwortung des Betriebsrats gegenüber dem Gesamtunternehmen ein.

Nächste Verhandlung am Freitag

Am Freitag findet die nächste Verhandlungsrunde zwischen dem Betriebsrat und Finanz-und Gesundheitsreferent LHStv. Christian Stöckl (ÖVP) statt. Die Betriebsvereinbarung solle bis zum Inkrafttreten des neuen Gehaltsschemas im Landesdienst gelten. Dieses bringe für die Mitarbeiter in den Landeskliniken viele Verbesserungen. So sollen Berufseinsteiger höhere Gehälter bekommen.

Salzburg im Vergleich auf Platz 3

Nach der Implementierung des neuen Gehaltssystems liege Salzburg im Vergleich zu anderen Bundesländern bei Neueinsteigern an dritter Stelle, sagte Sungler und berief sich dabei auf die vom Betriebsrat zur Verfügung gestellten Zahlen. Bei Mitarbeitern am Ende ihrer Berufslaufbahn sei Salzburg in der Statistik sogar an zweiter Stelle. “Unser Ziel ist es, marktkonforme Gehälter zu bieten”, meinte Sungler. Eine Diplomkrankenpflegerin bekommt nach Abschluss ihrer Ausbildung künftig 2.500 Euro brutto.

Pflegekräfte nicht mit Ärzten vergleichbar

Der Klinikchef betonte erneut, dass die Situation der Pflegekräfte nicht mit jenen der Ärzte vergleichbar sei, deren Gehälter zum Ausgleich der Arbeitszeitregelung um rund 30 Prozent erhöht wurden. Die Forderung der Pflegekräfte – auch sie verlangen ein Plus von 30 Prozent – lasse sich nicht aus dem Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz ableiten. Die Pflege habe weder durch die Begrenzung der durchschnittlichen wöchentlichen Höchstarbeitszeit auf 48 Stunden, noch aus der 25-Stunden-Begrenzung bei verlängerten Diensten einen Nachteil. Diese Regelung habe für die Pflege bereits zuvor gegolten.

Journaldienste: Zehn Prozent betroffen

Die Betriebsvereinbarung für Journaldienste treffe nur etwa zehn Prozent des Pflegepersonals in den Landeskliniken, sagte Sungler. Von den 2.884 Personen in der Pflege machten rund 300 Personen Journaldienste. Bei einer Betriebsversammlung am Dienstag, zu der rund 700 Beschäftigte gekommen waren, hatte eine Mehrheit die Verlängerung der Betriebsvereinbarung abgelehnt.

(APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/wird-gesundheitsversorgung-in-salzburg-schlechter-laengere-wartezeiten-und-weniger-operationen-drohen/4277207/?feed=comments-rss2 1
Pensionistin verunglückt in Maria Alm mit Pkw http://www.salzburg24.at/schwerer-verkehrsunfall-in-maria-alm-ein-verletzter/4275983 http://www.salzburg24.at/schwerer-verkehrsunfall-in-maria-alm-ein-verletzter/4275983#comments Tue, 24 Mar 2015 11:08:09 +0000 http://4275983

Zwischen Maria Alm und Saalfelden verlor die Autolenkerin auf der Hochkönig Bundesstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die Pensionistin geriet über die Gegenfahrbahn in eine Wiese, berichtete die Polizei. Der Pkw überschlug sich und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Über das Ausmaß der Verletzungen war vorerst nichts bekannt. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden.

]]>
http://www.salzburg24.at/schwerer-verkehrsunfall-in-maria-alm-ein-verletzter/4275983/?feed=comments-rss2 0
Was ist los in und um Salzburg? http://www.salzburg24.at/was-ist-los-in-und-um-salzburg-51/4275726 http://www.salzburg24.at/was-ist-los-in-und-um-salzburg-51/4275726#comments Tue, 24 Mar 2015 09:20:29 +0000 http://4275726 Mit „Abba the Show“ lebt das Pop-Phänomen auch 30 Jahre nach Auflösung des legendären Quartetts live auf der Bühne weiter. Am Freitag in der Salzburgarena.

Zur Geburtstagsparty von Indie ohne Limit kommen am Samstag The Autonomics ins Jazzit.

Beim 80ies & 90ies Clubbing wird am Samstag im Republic zu den Klängen vergangener Jahrzehnte getanzt.

 

25. März:

 

26. März:

 

27. März:

 

28. März:

 

29. März:

 

30. März:

 

31. März:

 

 

]]>
http://www.salzburg24.at/was-ist-los-in-und-um-salzburg-51/4275726/?feed=comments-rss2 0
Drogen am Steuer: 18-Jähriger ist Führerschein wieder los http://www.salzburg24.at/drogen-am-steuer-18-jaehriger-ist-fuehrerschein-wieder-los/4275532 http://www.salzburg24.at/drogen-am-steuer-18-jaehriger-ist-fuehrerschein-wieder-los/4275532#comments Tue, 24 Mar 2015 05:47:30 +0000 http://4275532

Der junge Mann wurde zusammen mit seinem 15-jährigen Freund gegen 20 Uhr im Zuge einer Verkehrskontrolle angehalten. Im Fahrzeug roch es stark nach Parfüm und auch der Geruch nach Cannabis war deutlich wahrzunehmen, berichtet die Polizei.

Burschen geben Konsum zu

Der Lenker und auch der 15-jährige Beifahrer gab noch kurzzeitigen Leugnen den Konsum von Cannabis zu und händigten schließlich auch eine Dose mit einer geringen Menge von zwei Gramm Cannabis an die Beamten aus.

Cannabis kostet Führerschein

Das Suchtgift wurde sichergestellt und der Führerscheinneuling wurde dem Sprengelarzt vorgeführt. Führerscheinabnahme erfolgte. Zudem droht ihm eine Strafe von bis zu 3.500 Euro. Der 15-Jährige wurde seiner Mutter übergeben.

]]>
http://www.salzburg24.at/drogen-am-steuer-18-jaehriger-ist-fuehrerschein-wieder-los/4275532/?feed=comments-rss2 0
Spar ruft Bio-Hirsebällchen zurück http://www.salzburg24.at/spar-ruft-bio-hirsebaellchen-zurueck/4274703 http://www.salzburg24.at/spar-ruft-bio-hirsebaellchen-zurueck/4274703#comments Mon, 23 Mar 2015 09:46:07 +0000 http://4274703 Die Kunden werden aufgefordert, die Produkte nicht zu konsumieren, da Verunreinigungen durch Alkaloide festgestellt wurden, die gesundheitsgefährdend sein können.

Hirsebällchen: Geld wird retourniert

Spar hat in einer Aussendung am Montag zudem bekannt gegeben, neben den betroffenen Chargen vorsorglich den gesamten Bestand aus dem Sortiment genommen und für den Verkauf gesperrt zu haben. Kunden, die eines der beiden Produkte bereits erstanden haben, können es zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. (APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/spar-ruft-bio-hirsebaellchen-zurueck/4274703/?feed=comments-rss2 1
Hasel, Erle und Birke blühen: Pollensaison startet http://www.salzburg24.at/hasel-erle-und-birke-bluehen-pollensaison-startet/4274609 http://www.salzburg24.at/hasel-erle-und-birke-bluehen-pollensaison-startet/4274609#comments Mon, 23 Mar 2015 09:10:19 +0000 http://4274609

Bei der allergischen Rhinitis, wie der Heuschnupfen fachlich korrekt heißt, überreagiert das Immunsystem auf Pollen. Die kleinen Blütenstaubteilchen werden für schädliche Eindringlinge gehalten und bekämpft – mit Niesattacken, einer laufenden Nase und tränenden Augen. Im Frühling sind vor allem Pollen von Bäumen belastend, im Sommer Gräser- und Getreidepollen.

Pollenwarndienst online

Seit mehr als 40 Jahren gibt es den Pollenwarndienst (www.pollenwarndienst.at), der via Pollenfallen und gleichzeitig mit der Auswertung von “Tagebüchern” der Betroffenen die jeweils aktuelle Situation immer kleinräumiger darstellt und analysiert. Dazu dient auch die neue Version einer Handy-App. Katharina Bastl, Expertin des Service, betonte, man wolle durch frühzeitige Warnungen dazu beitragen, dass Allergiker nicht in die größten Belastungen “hinein laufen”. Jeder Allergiker weiß allerdings binnen Minuten ab Beginn der Symptome, woher Heuschnupfen etc. kommen.

Pollenallergie kann sehr plötzlich auftreten

Meistens prägt sich eine Pollenallergie im Kindes- bzw. Jugendalter aus. Aber es ist auch möglich, dass ein Erwachsener plötzlich Abwehrreaktionen entwickelt. „Wenn ein bisher gesunder Mensch plötzlich eine verstopfte Nase und Niesreiz hat und seine Augen jucken, sollte er einen Arzt aufsuchen. Ein Allergietagebuch, in dem die Symptome festgehalten werden, kann dabei helfen, die Allergie zu identifizieren und zu behandeln“, so Wolfgang Schreiber, Chefarzt des Österreichischen Roten Kreuzes.

Tipps zur Vorbeugung bei Pollenallergie

Zur möglichen Vorbeugung einer Allergie bei Kindern sollte man nicht in deren Gegenwart rauchen. Kinder, die ständig Zigarettenrauch ausgesetzt sind, haben ein deutlich erhöhtes Allergierisiko. Ist man bereits betroffen, gibt es mehrere Maßnahmen, um die Pollen abzuschirmen: „Das Wichtigste ist, den Pollen soweit wie möglich aus dem Weg zu gehen. Bei erhöhtem Pollenflug sollte man möglichst wenig draußen sein und Fenster und Türen geschlossen halten“, rät Schreiber. Alternativ können Pollenschutzgitter verwendet werden, deren spezielle Struktur den Großteil der Pollen abhält. Auch für Autos gibt es Pollenfilter. Nach einem Aufenthalt im Freien sollten Haare und Gesicht gewaschen und die Kleider gewechselt werden. (SALZBURG24/APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/hasel-erle-und-birke-bluehen-pollensaison-startet/4274609/?feed=comments-rss2 0
Letzte Märzwoche startet sonnig, endet aber trüb http://www.salzburg24.at/letzte-maerzwoche-startet-sonnig-endet-aber-trueb/4274426 http://www.salzburg24.at/letzte-maerzwoche-startet-sonnig-endet-aber-trueb/4274426#comments Mon, 23 Mar 2015 06:52:49 +0000 http://4274426

Hier findet ihr die detaillierte Prognose für eure Gemeinde.

Nebel löst sich am Montag auf

Der stellenweise Hochnebel wird sich aber meist noch am Vormittag auflösen. Die Temperaturen steigen danach auf Höchstwerte von acht bis 16 Grad.

Bis zu 18 Grad am Dienstag

Auch der Dienstag beginnt überall sehr sonnig, doch tagsüber werden sich vor allem im Westen und Süden mehr und mehr Wolken bemerkbar machen. Im Bergland des Südwestens können sogar kurze Schauer nicht völlig ausgeschlossen werden. Höchstwerte zwischen zehn und 18 Grad sind jedoch durchaus möglich.

Tief sorgt für trüben Mittwoch

Nicht so erfreulich der Mittwoch: Ein Tief mit Zentrum über Bayern wird dafür sorgen, dass es außer an der Alpennordseite ganztägig trüb bleibt. Von Süden her wird teils ergiebiger Regen einsetzen. Die Schneefallgrenze liegt dabei ganztägig oberhalb von 1.200 Metern. Nördlich der Alpen gibt es anfangs noch ein paar Auflockerungen, ehe sich die Wolken verdichten, was überall für Regen sorgen kann. Je nach Lage klettert die Quecksilbersäule auf vier bis 18 Grad.

Bereits am Donnerstag sollte sich der Tiefdruckeinfluss abschwächen, da der Ostalpenraum von Westen her in eine westliche Strömung gerät. Damit löst sich die Restbewölkung über der Osthälfte Österreichs bald auf, nur in der Westhälfte bleibt es stark bewölkt mit Regen und Schnee oberhalb von 600 bis 1.000 Metern. Die Temperaturen erreichen in etwa jene des Vortags.

Wolken und Regen am Freitag

Neuerlicher Tiefdruckeinfluss im Süden und Südosten Österreichs bringt am Freitag ganztägige Bedeckung sowie ergiebige Niederschläge. Die Schneefallgrenze sinkt auf 700 bis 400 Meter. Dazu bläst im Osten kräftiger, sonst mäßiger Nordwestwind. Die Tageshöchstwerte sinken auf unter zehn Grad. (APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/letzte-maerzwoche-startet-sonnig-endet-aber-trueb/4274426/?feed=comments-rss2 0
Ehefrau stahl Tresor ihres Mannes: Er täuschte Einbruch vor http://www.salzburg24.at/ehefrau-stahl-tresor-ihres-mannes-er-taeuschte-einbruch-vor/4273320 http://www.salzburg24.at/ehefrau-stahl-tresor-ihres-mannes-er-taeuschte-einbruch-vor/4273320#comments Sat, 21 Mar 2015 16:25:21 +0000 http://4273320 Die Frau stahl einen Tresor mit einem hohen fünfstelligen Euro-Betrag aus dem Büro ihres Mannes. Dieser wiederum täuschte einen Einbruch vor, damit er den Schaden von der Versicherung ersetzt bekommt. Die beiden werden angezeigt.

Polizei klärt Fall auf

Ermittlungen der Polizisten konnten den verworrenen Fall bald aufklären. Die Ehefrau gestand ein, dass sie den Tresor am 15. März aus dem Büro getragen hatte. Sie fuhr damit zu ihrer neuen Wohnung und übergab ihn einem guten Bekannten. Vor den Beamten rechtfertigte sie sich später damit, dass sie den Geldschrank nur vorübergehend als eine Art “finanzielle Sicherheit” für sich und die Kinder mitgenommen habe.

Ehemann erstattet Anzeige

Einen Tag darauf zeigte der Ehemann den Diebstahl bei der Polizei an, täuschte aber einen Einbruch vor. Denn die Aussichten auf Schadensersatz durch die Versicherung waren schlecht, da der Tresor im Büroschrank nicht verankert war, wie ein Versicherungsvertreter dem Bestohlenen erklärte hatte. Um den Anschein eines Einbruches zu erwecken, brach der Ehemann den Kasten mit einer Zange auf.

Geldsumme stimmte nicht

Nachdem im Zuge der Ermittlungen der Tresor auf die Polizeiinspektion gebracht worden war und der Ehemann diesen mit einem Code geöffnet hatte, stellte sich auch noch heraus, dass die von ihm angegebene Geldsumme nicht stimmte. Der Betrag, der sich im Tresor befand, war um ein Viertel geringer, als der Pinzgauer bei der Polizei angezeigt hatte.

Mehrere Gerichtsverfahren

Dem Ehepaar blüht nun mehrere Gerichtsverfahren. Der Mann wird laut Landespolizeidirektion Salzburg wegen Verdachts der Vortäuschung einer mit Strafe bedrohten Handlung und wegen versuchten Versicherungsmissbrauchs bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, die Frau wegen Begehung einer Straftat im Familienkreis (Diebstahl).

(APA)

]]>
http://www.salzburg24.at/ehefrau-stahl-tresor-ihres-mannes-er-taeuschte-einbruch-vor/4273320/?feed=comments-rss2 2
Leogang: Alkolenker touchiert Auto beim Überholen http://www.salzburg24.at/leogang-alkolenker-touchiert-auto-beim-ueberholen/4272843 http://www.salzburg24.at/leogang-alkolenker-touchiert-auto-beim-ueberholen/4272843#comments Sat, 21 Mar 2015 07:27:53 +0000 http://4272843 Der Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr auf der B164 bei Leogang. Der 35-jährige Pkw-Lenker wollte das Auto eines Holländers überholen. Dabei touchierte er das Auto leicht am Außenspiegel. Im Zuge der daraufhin folgenden polizeilichen Aufnahme, wurde bei dem 35-jährigen Pinzgauer im Zuge des durchgeführten Alkomattest ein Wert von 2,02 Promille festgestellt.

Leogang: Lenker den Schein abgenommen

Beim niederländischen Lenker ergab der Test keine Alkoholisierung. Dem 35-jährigen Pinzgauer wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Zell am See zur Anzeige gebracht. Am Pkw der beiden niederländischen Touristen entstand leichter Sachschaden. Das zweitbeteiligte Auto blieb unbeschädigt, berichtet die Polizei.

 

]]>
http://www.salzburg24.at/leogang-alkolenker-touchiert-auto-beim-ueberholen/4272843/?feed=comments-rss2 0
Gehaltsstreit: Salzburgs Pflegekräfte rufen zur Revolution auf http://www.salzburg24.at/gehaltsstreit-salzburgs-pflegekraefte-rufen-zur-revolution-auf/4272320 http://www.salzburg24.at/gehaltsstreit-salzburgs-pflegekraefte-rufen-zur-revolution-auf/4272320#comments Fri, 20 Mar 2015 13:25:09 +0000 http://4272320

Der Krankenpfleger Fabian Dworzak ist Initiator der Protestbewegung „Carevolution“. Die Seite auf Facebook zählt bereits rund 3.400 Fans. Wie berichtet, fordert das Salzburger Pflegepersonal um 30 Prozent höhere Gehälter von ihrem Arbeitgeber, der Landesregierung. Ansatzpunkt dafür ist das mit 1. Jänner in Kraft getretene Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz, das für das nicht-medizinische Personal kürzere Arbeitszeiten vorsieht. Kommt es zu keiner Lösung, droht ab 1. April Dienst nach Vorschrift, was eine massive Einschränkung im Spitalsbetrieb bedeuten würde.

Gesundheitsversorgung in Salzburg schlechter

„Ab 1. April ist die Gesundheitsversorgung in Salzburg schlechter“, warnt “Carevolution”-Initiator und SALK Betriebsrat Fabian Dworzak in einem auf Facebook veröffentlichten Protestvideo, das die EU-Arbeitszeitenregelung kritisiert. „Wir kämpfen jetzt nicht mehr nur für unseren gerechten Lohn, sondern auch für Ihre optimale Gesundheitsversorgung“, heißt es weiter.

 

 

Salzburg ist Schlusslicht beim Einkommen

„Salzburg, das Bundesland mit den höchsten Lebenserhaltungskosten, ist Schlusslicht beim Einkommen der Krankenpfleger in Österreich“, erzählt Dworzak im Gespräch mit SALZBURG24. Mit dem neuen Arbeitszeitgesetzt fallen Journaldienste, Überstunden und Zulagen weg. Die Pflegekräfte verdienen bis zu 500 Euro weniger.

Pflegekräfte wollen gesehen und gehört werden

Mit der Protestbewegung will der diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger nicht nur auf die prekären Lohnverhältnisse der Pflegekräfte in Salzburg aufmerksam machen. Dworzak will auch Bewusstsein dafür schaffen, dass jeder in Salzburg irgendwann mit dem Thema konfrontiert ist und dass sich die Kürzung der Arbeitszeiten nicht nur auf das Gehalt der Pfleger, sondern auch die Versorgung der Patienten auswirkt. „Die Wertigkeit gegenüber dem Beruf ist nicht so, wie sie sein sollte“, beklagt Dworzak. „Wir werden mehr als ‚Kümmerer‘ gesehen, denn als Akademiker mit entsprechender Ausbildung und Fachwissen.“

 

 

Eine Einigung mit dem Arbeitgeber Landesregierung ist bisher nicht in Sicht. Der Betriebsrat lädt daher für den 24. März zur neuerlichen Betriebsversammlung ein, bei der über eine befristete Verlängerung  der Betriebsvereinbarung gesprochen werden soll, um etwas Druck aus den Verhandlungen zu nehmen.

Die Gehaltsforderungen betreffen nicht nur die rund 4.000 Pflegekräfte der SALK, sondern auch die  der Spitäler Hallein, Zell am See, Barmherzige Brüder, Tamsweg, Mittersill,, Schwarzach und Oberndorf.

(SALZBURG24)

]]>
http://www.salzburg24.at/gehaltsstreit-salzburgs-pflegekraefte-rufen-zur-revolution-auf/4272320/?feed=comments-rss2 4
Der Frühling startet am heutigen Freitag http://www.salzburg24.at/der-fruehling-startet-am-heutigen-freitag/apa-s24_1422810442 http://www.salzburg24.at/der-fruehling-startet-am-heutigen-freitag/apa-s24_1422810442#comments Fri, 20 Mar 2015 01:00:00 +0000 http://4271518

Das wohl älteste deutsche Wort für Frühling ist die Bezeichnung Lenz (vom althochdeutschen “lenzo”). Dies bedeutet so viel wie “die Zeit, in der lange Tage sind” oder “die Zeit, in der die Tage länger werden”. Bereits am 29. März, dem letzten Sonntag des Monats, steht eine weitere Umstellung an: Die Sommerzeit beginnt. Um 2.00 Uhr springen die Zeiger auf 3.00 Uhr.

]]>
http://www.salzburg24.at/der-fruehling-startet-am-heutigen-freitag/apa-s24_1422810442/?feed=comments-rss2 0
Partielle Sonnenfinsternis über Salzburg zu sehen http://www.salzburg24.at/partielle-sonnenfinsternis-ueber-salzburg-zu-sehen/4271490 http://www.salzburg24.at/partielle-sonnenfinsternis-ueber-salzburg-zu-sehen/4271490#comments Thu, 19 Mar 2015 21:02:48 +0000 http://4271490

Durchwegs ungetrübte Sicht auf die maximale Verdunkelung der Sonne hatten Schaulustige Salzburg. Der Höhepunkt der partiellen Sonnenfinsternis war über Österreich zeitversetzt zu beobachten. Es wurde deutlich dunkler und spürbar kühler.

Letzte Sonnenfinsternis vor 16 Jahren

Zuletzt war 1999 eine totale Sonnenfinsternis über Salzburg zu sehen. Bei dem Naturschauspiel am Freitag wird der Mond die Sonnenscheibe jedoch zu maximal 63 Prozent bedecken – man spricht von einer partiellen Sonnenfinsternis. Sie begann über Salzburg um 09:31 Uhr, hatte ihr Maximum zu 10:40 Uhr und endete 11:52 Uhr.

 

Die Phasen der partiellen Sonnenfinsternis. /APA Die Phasen der partiellen Sonnenfinsternis. /APA ©

Sonnenfinsternis: Schutzbrillen sind Pflicht

Die Finsternis darf nur mit speziellen Schutzbrillen beobachtet werden, andernfalls drohen schwere und bleibende Augenschäden. Im Fachhandel waren diese Brillen aber bereits weitgehend ausverkauft. Auch Fotografen müssen sich durch bspw. Spezialfilter schützen. Die nächste von Österreich aus zu sehende partielle Sonnenfinsternis findet am 10. Juni 2021 statt.

 

Zur Sternwarte am Voggenberg in Bergheim kam zahlreiche Interessierte. /FMT-Pictures/TA Zur Sternwarte in Bergheim kam zahlreiche Interessierte. /FMT-Pictures/TA ©

Stromnetz hat Stresstest gut bestanden

Das österreichische Stromnetz hat die Sonnenfinsternis gut überstanden. Auch in Deutschland, wo die Verdunkelung des Himmels als Belastungstest für die Netze galt, gab es keine Probleme. Das, obwohl die Solarstrom-Produktion binnen kurzer Zeit eingebrochen und dann rasch wieder hochgefahren ist. Auf den Stromverbrauch wirkt sich “Sofi” kaum aus.

 


 

(APA/SALZBURG24)

]]>
http://www.salzburg24.at/partielle-sonnenfinsternis-ueber-salzburg-zu-sehen/4271490/?feed=comments-rss2 2
Österreicher sammelten 2014 etwas weniger Altglas http://www.salzburg24.at/oesterreicher-sammelten-2014-etwas-weniger-altglas/apa-s24_1322803372 http://www.salzburg24.at/oesterreicher-sammelten-2014-etwas-weniger-altglas/apa-s24_1322803372#comments Thu, 19 Mar 2015 12:47:00 +0000 http://4271044

Die Sammelmenge pro Kopf verringerte sich im Jahresabstand leicht von 26,8 auf 26,4 Kilo. Durch den Einsatz von Altglas würden beträchtliche Mengen an Rohstoffen gespart – im Vorjahr etwa 6 Millionen Kubikmeter Erdgas und 225 Millionen Kilowattstunden elektrische Energie, so die AGR. Die Stromeinsparung entspreche dem Jahresbedarf von rund 51.000 Haushalten.

]]>
http://www.salzburg24.at/oesterreicher-sammelten-2014-etwas-weniger-altglas/apa-s24_1322803372/?feed=comments-rss2 1
Schoko und Zitrusfrüchte Eissorten des Jahres http://www.salzburg24.at/schoko-und-zitrusfruechte-eissorten-des-jahres/apa-s24_1422802180 http://www.salzburg24.at/schoko-und-zitrusfruechte-eissorten-des-jahres/apa-s24_1422802180#comments Thu, 19 Mar 2015 11:28:00 +0000 http://4270897

Damit möchte man noch mehr Menschen ansprechen und nicht nur Handwerk, sondern vor allem auch Kreativität beweisen, wie Silvio Molin-Pradel, Obmann der Berufsgruppe Eissalons in der Wirtschaftskammer, im Gespräch mit der APA erklärte. Mit einer Verkostung dieser Geschmacksrichtungen im Salon Mauß in der Thaliastraße wurde dann auch gleich passend zum sonnigen Wetter die Eissaison offiziell eröffnet. Wie bereits in den vergangenen zehn Jahren ging dabei ein Scheck an die St. Anna Kinderkrebsforschung.

 

Note: There is a poll embedded within this post, please visit the site to participate in this post's poll.

 

Schokolade ist immer beliebt

Mit den beiden Sorten des Jahres treffe man jedenfalls den Geschmack der Österreicher, war sich Hausherrin Margit Mauß gegenüber der APA sicher. Schokolade sei ohnehin das ganze Jahr beliebt, “Zitrusfrüchte gehen dann im Sommer gut, wenn es wirklich warm ist”. Für den Tag des handwerklich erzeugten Eises am 24. März, der heuer bereits zum dritten Mal begangen wird, hat sich europaweit die Sorte “Österreichische Schokolade” durchgesetzt. Dabei handelt es sich um Schokoladeneis mit Marillenmarmelade, das einer Sachertorte nachempfunden sein wird.

Breite Palette an veganem Eis

In Sachen Eistrends geht es für Molin-Pradel heuer wieder sehr um vegane Sorten – viele Eissalons würden bereits eine breite Palette anbieten. “Aber eigentlich sind wird ja vegan seit 1850, denn jedes Sorbet ist vegan. Wir liegen seit 150 Jahren im Trend”, meinte der Berufsgruppenobmann. Aber jetzt entwickle man Sorten speziell für diese Kundschaft. Daneben bleibe biologisches Eis immer noch ein wichtiges Thema, denn hier seien die Österreicher besonders sensibel. Mit der vergangenen Eissaison zeigte sich Molin-Pradel durchaus zufrieden: “Es war eine normale Saison, man kann aber auch bessere haben.” Grundsätzlich sei das Wetter in den vergangen zwei Jahren nicht optimal gewesen. Das perfekte Eiswetter bedeute aber nicht 35 Grad. “Weil da geht man lieber schwimmen als in den Salon. Die beste Temperatur liegt zwischen 25 und 30 Grad”, erklärte der Eisexperte.

]]>
http://www.salzburg24.at/schoko-und-zitrusfruechte-eissorten-des-jahres/apa-s24_1422802180/?feed=comments-rss2 0