Kuh verletzt Wanderin in Maria Alm

Kuh verletzt Wanderin in Maria Alm

Eine Urlauberin aus den Niederlanden ist am Donnerstagnachmittag in Maria Alm (Pinzgau) von einer Kuh attackiert und verletzt worden. Die 58-Jährige war mit drei weiteren Personen und angeleinten Hunden auf dem Weg zur Hinterjetzbachalm in Maria Alm. Gleich zu Beginn der Wanderung trafen sie auf eine Kuhherde mit mehreren Kälbern und gingen auf diese zu.
Ferienbetreuung von Kindern mit Behinderung auf einen Blick

Ferienbetreuung von Kindern mit Behinderung auf einen Blick

Ferienangebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderung sind wichtig, um Inklusion zu fördern und betreuende Familienmitglieder zu entlasten. In Salzburg werden solche Angebote generell nur sehr eingeschränkt angeboten. Die Stadt Salzburg bietet nun einen Folder mit allen Betreuungsmöglichkeiten an.
Salzburg bekommt 2025 neues Traumazentrum

Salzburg bekommt 2025 neues Traumazentrum

Bis 2025 soll Salzburg ein Traumazentrum bekommen. Nach intensiver und langwieriger Arbeit an der geplanten Kooperation zwischen den Salzburger Landesklinken und dem Unfallkrankenhaus haben Spitalsreferent Christian Stöckl (ÖVP), SALK-Geschäftsführer Paul Sungler und AUVA-Obmann Anton Ofner die entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

  • Felssturz auf B178
  • Bilder der Angelobung I
  • Bilder der Angelobung II
  • Abgeordnete im Porträt
  • Bilder vom Event
  • Mini-Fußball-WM in Bramberg
  • Bilder vom Hearing
FOTO
2. Austropop Festival geht in Kaprun über die Bühne

2. Austropop Festival geht in Kaprun über die Bühne

Der Austropop erlebt gerade eine Renaissance: Das haben auch zwei Veranstalter erkannt, die im Juni in Kaprun (Pinzgau) das Austropop Festival organisieren. Lokale Bands treffen dabei auf echte Klassiker aus der Szene.
Wolfsattacken: WWF plädiert für "konstruktiven Neuanfang" und Wolfsgipfel

Wolfsattacken: WWF plädiert für "konstruktiven Neuanfang" und Wolfsgipfel

Nach einigen Wolfsattacken auf Weidetiere in Salzburg und anderen Bundesländern hat die Umweltschutzorganisation WWF am Donnerstag einen "konstruktiven Neuanfang" in der Debatte rund um das Raubtier eingefordert.
Felsbrocken stürzt in Lofer auf Fahrbahn: Keine Verletzten

Felsbrocken stürzt in Lofer auf Fahrbahn: Keine Verletzten

Ein rund 600 Kilogramm schwerer Felsbrocken ist am Mittwoch gegen 15.00 Uhr in Lofer (Pinzgau) auf die Zufahrtsrampe Lofer-West der Loferer Bundesstraße B178 gestürzt. Zum Glück hat zu diesem Zeitpunkt kein Verkehrsteilnehmer diesen Bereich passiert, gab ein Polizei-Sprecher gegenüber der APA an. "Verletzt wurde niemand."
Felssturz auf Loferer Straße: Ursache geklärt, weitere Sicherungsmaßnahmen nötig

Felssturz auf Loferer Straße: Ursache geklärt, weitere Sicherungsmaßnahmen nötig

Nach dem 600-Kilo-Felssturz auf die B178 in Lofer (Pinzgau) müssen jetzt zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Wie SALZBURG24 am Donnerstag außerdem erfuhr, konnte auch die Ursache geklärt werden.
Rückgang um zehn Prozent: Salzburger kaufen deutlich weniger Diesel

Rückgang um zehn Prozent: Salzburger kaufen deutlich weniger Diesel

Der Dieselskandal hat auch in Salzburg Auswirkungen. Beim Neuwagenkauf entscheiden sich immer mehr gegen Dieselautos, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Nur noch 47 Prozent der Neuwagen fahren mit Diesel, im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Dieselanteil noch 57 Prozent.
Schwert und Galgen, die Todesstrafe in Salzburg

Schwert und Galgen, die Todesstrafe in Salzburg

Vor genau 50 Jahren wurde die Todesstrafe in Österreich entgültig abgeschafft. Gegen das Vergessen der vergangenen Taten, ist das neue Buch von Gerhard Ammerer und Christoph Brandhuber erschienen. Am Dienstagabend wurde in der Max-Gandolph Bibliothek das neue Werk einem interessierten Publikum vorgestellt.
Unwetter-Warnung bleibt weiter aufrecht

Unwetter-Warnung bleibt weiter aufrecht

Auch am Mittwoch werden Gewitter und Starkregen noch in einigen Regionen Österreichs für Probleme sorgen, die Zentralsanstalt für Metereologie und Geologie (ZAMG) hat mehrere Wetterwarnungen ausgegeben. Im Osten und Süden Österreichs können sich stellenweise schwere Gewitter bilden, mit Starkregen, Sturmböen und Hagel.
113 Kilometer zwischen nördlichster und südlichster Gemeinde in Salzburg

113 Kilometer zwischen nördlichster und südlichster Gemeinde in Salzburg

Sie haben alle Daten und Fakten über Salzburg: Die Landesstatistiker. Gernot Filipp und sein Team haben sich die Gemeinden des Landes geografisch genauer angesehen, mit interessanten Ergebnissen. "Der nördlichste Punkt liegt in der Gemeinde Dorfbeuern, der östlichste in Tamsweg, der südlichste in Thomatal und der westlichste in Wald im Pinzgau", weiß Filipp.
Neue Salzburger Landesregierung angelobt

Neue Salzburger Landesregierung angelobt

Knapp acht Wochen nach der Wahl am 22. April hat sich der neue Salzburger Landtag am Mittwoch konstituiert. Dabei wurde auch die zweite Regierung unter Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) angelobt, die aus fünf Vertretern der Volkspartei und je einem Vertreter von Grünen und NEOS besteht. Die pinke Partei übernimmt damit erstmals in einem österreichischen Bundesland Regierungsverantwortung.
Hagel und starker Regen in Salzburg

Hagel und starker Regen in Salzburg

Für den Dienstag sind in Salzburg heftige Unwetter vorhergesagt. Im Pinzgau, Pongau und Lungau kracht es bereits, hier gehen auch zahlreiche Blitze nieder. Mit starken Regen und Gewitter ist im Laufe des Nachmittags aber im ganzen Bundesland zu rechnen.
Die Neuen haben im Landtag die Mehrheit

Die Neuen haben im Landtag die Mehrheit

Die 36 Abgeordneten zum Salzburger Landtag werden am Mittwoch für die neue Legislaturperiode angelobt. 21 von ihnen sind zum ersten Mal dabei. Nicht nur in der Landesregierung gibt es einige neue Gesichter, nämlich drei. Mit Marlene Svazek (FPÖ), Martina Berthold (Grüne) und Josef Egger (NEOS) sind auch drei Klubobleute neu.
Neuer Landtag startet mit Arbeit

Neuer Landtag startet mit Arbeit

Am Mittwoch treten die 36 Abgeordneten des Salzburger Landtags ab 9.00 Uhr im Carabinierisaal der Salzburger Residenz zu ihrer ersten gemeinsamen Sitzung zusammen. Walter Steidl (SPÖ) wird die Sitzung eröffnen. Wir übertragen im LIVESTREAM.
Erste Abschlussprüfungen an den Landwirtschaftlichen Fachschulen

Erste Abschlussprüfungen an den Landwirtschaftlichen Fachschulen

Die erste Aufregung nach dem Prüfungsstress hat sich gelegt. Am Dienstag werden an den Landwirtschaftlichen Fachschulen (LFS) die verdienten Lorbeeren geerntet. Für die Fachschulen war ein neuer Schulabschluss mit standardisierten Aufgaben erstellt worden. Die ersten Prüfungen brachten ein erfreuliches Ergebnis.
Schuldenstand des Landes auf unter 1,7 Milliarden Euro gedrückt

Schuldenstand des Landes auf unter 1,7 Milliarden Euro gedrückt

Laut Rechnungsabschluss 2017 liegt der Schuldenstand des Landes nun bei 1,68 Milliarden Euro. Damit ist es in den vergangenen fünf Jahren gelungen, den Schuldenberg des Landes um rund 500 Millionen Euro zu reduzieren. Das teilte heute Finanzreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl mit.
Luxusautos präsentieren sich in Zell am See

Luxusautos präsentieren sich in Zell am See

"Das letzte Auto, das gebaut werden wird, wird ein Sportwagen sein", sagte damals schon Ferry Porsche - noch dazu war Zell am See (Pinzgau) seine Heimat. Und genau da konnten am Wochenende Interessierte und Fans erstklassige Sportfahrzeuge beim "Mythos Sportwagen" bestaunen.
Mini-WM: Zum Klub-Vierziger stellt Bramberg Kinder in den Mittelpunkt

Mini-WM: Zum Klub-Vierziger stellt Bramberg Kinder in den Mittelpunkt

Die anstehende Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland selbst nachspielen? Der Fußball-Verein TSU Bramberg bietet 480 sportbegeisterte und aktive Nachwuchsfußballer bei der Mini-WM am Samstag die Gelegenheit.
Heißester Mai seit Messbeginn in Salzburg

Heißester Mai seit Messbeginn in Salzburg

Der Mai 2018 war der wärmste Mai seit es Messungen und Aufzeichnungen im Land Salzburg gibt und somit nach dem April 2018 der zweite Rekordmonat in Folge. Das geht aus den aktuellen Daten, die vom Luftgütemessnetz Salzburg erhoben wurden, hervor.
Massive Unwetter über Salzburg befürchtet

Massive Unwetter über Salzburg befürchtet

Nach einem extrem heißen Montag bis Temperaturen bis zu 32 in Salzburg kommt es zu einem markanten Wetterwechsel. Die seit Wochen vorherrschende schwülwarme und gewitteranfällige Luftmasse dürfte es am Dienstag ordentlich krachen lassen.
Salzburgs neue Regierungsmitglieder stellen sich Hearing

Salzburgs neue Regierungsmitglieder stellen sich Hearing

Zwei Tage vor der Wahl zu Mitgliedern der Salzburger Landesregierung stellen sich am Montag die sieben Kandidaten für ein Regierungsamt erstmals einem verpflichteten Hearing durch die Mandatare des Landtags. Es war ein erstes Kennenlernen und Abtasten zwischen Regierung und Opposition nach der Wahl am 22. April.
Sommerliche Hitze endet mit Starkregen und Gewitter in Salzburg

Sommerliche Hitze endet mit Starkregen und Gewitter in Salzburg

Keine Freunde macht sich die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit ihrer Wetterprognose für die kommende Woche. Ab Dienstag erwarten uns viele Wolken, ergiebiger Regen und kräftige Gewitter. Wir geben euch einen detaillierten Überblick.
Profi-Diebe in Saalfelden festgenommen

Profi-Diebe in Saalfelden festgenommen

Handschellen klickten bereits am Freitagnachmittag für zwei mutmaßliche Diebe in Saalfelden (Pinzgau). Im Auto der Beschuldigten wurden die Beamten fündig, berichtet die Polizei am Sonntag.
Bischofshofen: Motorradunfälle auf Katschbergstraße fordern Verletzte

Bischofshofen: Motorradunfälle auf Katschbergstraße fordern Verletzte

Zu gleich zwei Motorradunfällen kam es am Samstag auf der Katschbergstraße (B99) in Bischofshofen (Pongau). Auf der Großglockner Hochalpenstraße im Pinzgau erlitt ein 46-Jähriger zudem schwere Hüftverletzungen bei einem Moped-Sturz.

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern