Rekordzahl an Einsätzen bei Salzburger Bergrettung

Rekordzahl an Einsätzen bei Salzburger Bergrettung

Am vergangenen Wochenende hielt die Bergrettung Salzburg in Abtenau die 70. Landesversammlung ab. Dabei wurden auch die aktuellen Zahlen präsentiert. Das eher traurige Ergebnis des Jahres 2016: Die Zahl der Einsätze explodierte und es gab wesentlich mehr Tote als im letzten Jahr in den Bergen.
Am Montag ist astronomischer Frühlingsbeginn

Am Montag ist astronomischer Frühlingsbeginn

Der Start in die neue Arbeitswoche erfolgt noch im Winter. Knapp vor der Mittagspause am Montag, um exakt 11:28 Uhr mitteleuropäischer Zeit, beginnt aber der astronomische Frühling. Damit ist die Tag-und-Nacht-Gleiche erreicht.
Salzburgs Bevölkerung wächst langsamer, Rückgang im Lungau

Salzburgs Bevölkerung wächst langsamer, Rückgang im Lungau

Laut vorläufigen Ergebnissen der Statistik Austria wuchs auch im Jahr 2016 Salzburgs Bevölkerung. In der Stadt Salzburg ist ein Zuwachs von einem Prozent zu verzeichnen, im Lungau gab es einen Rückgang von 0,6 Prozent.

  • Bilder von der Unfallstelle
FOTO
Erhöhung der ORF-Gebühren im Mai

Erhöhung der ORF-Gebühren im Mai

In der Steiermark werden die ORF-Teilnehmer am stärksten zur Kassa gebeten, daran ändert sich nun, wenn die beschlossene Erhöhung in Kraft tritt, nichts. Denn obwohl das Programmentgelt einheitlich um 6,5 Prozent auf 17,21 Euro pro Monat und Haushalt steigt: Die meisten Länder heben zusätzliche Landesabgaben ein, die unterschiedlich hoch ausfallen.
Frühlingsboten blühen heuer früher

Frühlingsboten blühen heuer früher

Die erste Blüte typischer Frühlingspflanzen ist stark von der Höhenlage abhängig. Eine Auswertung der ZAMG zeigt, dass sich die Blüte der Schneeglöckchen im Frühling durchschnittlich in 3,5 Tage um 100 Meter Seehöhe nach oben verlagert, die der Forsythie benötigt dafür 3,8 Tage und die des Buschwindröschens 2,8 Tage. Die erste Blüte zieht außerdem in den meisten Jahren deutlich von Süd nach Nord.
Autolenker bleibt nach tödlichem Verkehrsunfall in Salzburg in U-Haft

Autolenker bleibt nach tödlichem Verkehrsunfall in Salzburg in U-Haft

Nach einem Verkehrsunfall mit einem Toten und vier Schwerverletzten Mitte Februar in Leogang (Pinzgau) bleibt der 42-jährige Unfalllenker für einen weiteren Monat in Untersuchungshaft. Das hat Medienberichten zufolge am Donnerstag die Haftprüfung am Landesgericht Salzburg ergeben. Der Norweger soll den Unfall absichtlich verursacht haben, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordverdachts.
411.000 Salzburger wählen am Sonntag die Pfarrgemeinderäte

411.000 Salzburger wählen am Sonntag die Pfarrgemeinderäte

Österreichs Katholiken wählen kommenden Sonntag, 19. März, die Pfarrgemeinderäte neu. Alle fünf Jahre haben die Gläubigen dabei das Wort. In den 210 Pfarren der Erzdiözese Salzburg stehen rund 4.000 Frauen, Männer und Jugendliche als Kandidaten bereit. Die 411.320 wahlberechtigten Katholiken der Erzdiözese werden insgesamt 2.108 neue Pfarrgemeinderäte wählen.
200 ehrenamtliche Salzburger retten jährlich 35.000 Amphibien

200 ehrenamtliche Salzburger retten jährlich 35.000 Amphibien

Bis zu 35.000 Amphibien wird jeden Frühling durch Amphibienzäune und ehrenamtliche „Froschglauber“ das Leben gerettet. Sobald die Temperaturen milder werden wandern Frösche und Co. zu ihren Laichgewässern, die oft durch Straßen von den Winterquartieren getrennt sind. Wir haben mit Maria Jerabek von der Naturschutzabteilung des Landes darüber gesprochen, welche Gefahren die Reise für die Amphibien birgt.
Schwere Arbeitsunfälle im Pinzgau und Tennengau

Schwere Arbeitsunfälle im Pinzgau und Tennengau

Gleich zwei schwere Arbeitsunfälle ereigneten sich in Salzburg: In Maishofen (Pinzgau) stürzte ein 600 Kilogramm schweres Gerät auf den Fuß eines 28-Jährigen und in Hallein (Tennengau) fielen mehreren Platten auf einen Bauarbeiter drauf. 
Lehrergewerkschaft für Begutachtung des Schulautonomiepakets

Lehrergewerkschaft für Begutachtung des Schulautonomiepakets

Die Lehrergewerkschaft hat sich am Donnerstagnachmittag mehrheitlich für den Start der Begutachtung des Schulautonomiepakets der Regierung ausgesprochen. Dies teilte der oberste Lehrervertreter Paul Kimberger (FCG) der APA mit. "Das ist aber keine inhaltliche Zustimmung zum Paket", fügte er hinzu. Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) hat das Gesetzesvorhaben am Freitag präsentiert.
Hier baut die ÖBB dieses Jahr in Salzburg

Hier baut die ÖBB dieses Jahr in Salzburg

Rund 71 Millionen Euro werden 2017 im Bundesland Salzburg in Bahnhöfe, Vorplätze und Gleisanlagen investiert – neben dem Ausbau von Park & Ride Anlagen wird im heurigen Jahr auch der Vorplatz am Salzburger Hauptbahnhof erneuert. Diese Baustellen kommen 2017 auf die Salzburger Bahnfahrer zu.
Jugendliche übernehmen den Salzburger Landtag

Jugendliche übernehmen den Salzburger Landtag

Einmal selber die Abgeordnetenbank drücken, Anträge einbringen und sich einsetzen für das, was einem wichtig ist. Beim Salzburger Jugendlandtag machen das am Donnerstag im Plenarsaal des Salzburger Landtags im Chiemseehof rund 50 Jugendliche.
Hinterglemm: Einbrecher stehlen Kaffee und Tee

Hinterglemm: Einbrecher stehlen Kaffee und Tee

Eine durchaus ungewöhnliche Beute haben unbekannte Täter in der Nacht auf Donnerstag in Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau) gemacht. Sie stahlen Kaffee und Tee im Wert von mehreren Tausend Euro.
Ex-Blizzard „Stella“ lässt Wochenende ins Wasser fallen

Ex-Blizzard „Stella“ lässt Wochenende ins Wasser fallen

Die Arbeitswoche geht frühlingshaft zu Ende, über 20 Grad sind am Freitag drinnen. Pünktlich zum Wochenende kommt dann eine Kaltfront und bringt reichlich Regen mit.
So sehen Salzburger Schüler Europa: Außenminister Sebastian Kurz diskutiert mit 900 Jugendlichen

So sehen Salzburger Schüler Europa: Außenminister Sebastian Kurz diskutiert mit 900 Jugendlichen

Ihre Sicht von Europa haben Salzburger Schüler beim Online-Wettbewerb "#EU your vision" in Videobeiträgen dargestellt. Am Mittwoch wurden die Siegerbeiträge von Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) im Haus für Mozart in der Stadt Salzburg ausgezeichnet. Den ersten Platz errang der Beitrag "Make EU not war" der 7e-Klasse vom Akademischen Gymnasium. Zuvor nahm er an der Diskussion der rund 900 Jugendlichen zum Thema Europa teil.
Salzburger Prangerstutzen weiterhin nicht registrierpflichtig

Salzburger Prangerstutzen weiterhin nicht registrierpflichtig

Das Europäische Parlament hat am Dienstag die Überarbeitung des EU-Schusswaffengesetzes von 1991 angenommen. Eine Regelung, die Prangerstutzen registrierpflichtig gemacht hätte, konnte nun abgewendet werden. In Salzburg ist die Erleichterung groß. 
Singvögel sind nicht von Vogelgrippe bedroht

Singvögel sind nicht von Vogelgrippe bedroht

Die Rückkehr der Singvögel aus ihren Winterquartieren ist im vollen Gange. "Trotzdem erhöht sich damit nicht das Risiko der Ausbreitung der Vogelgrippe (H5N8), da Singvögel dafür praktisch nicht empfänglich sind", betonte Landesveterinär Josef Schöchl am Mittwoch in einer Aussendung des Landes Salzburg.
Mehr Fahrräder in Salzburg gestohlen

Mehr Fahrräder in Salzburg gestohlen

In Salzburg gab es 2016 einen großen Anstieg an Fahrraddiebstählen. Im Vorjahr sind in Österreich insgesamt 27.465 Fahrräder gestohlen worden. Damit gab es zum zweiten Mal infolge österreichweit einen leichten Rückgang, berichtete der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) am Mittwoch.
Taxenbach: Fahrzeug vollkommen ausgebrannt

Taxenbach: Fahrzeug vollkommen ausgebrannt

Ein mit Benzin und Gas betriebenes Fahrzeug geriet am Dienstag kurz vor Mitternacht in Taxenbach (Pinzgau) in Brand. Ein Lkw-Fahrer entdeckte das in Vollbrandstehende Fahrzeug und half dem Fahrzeuglenker sofort mit ersten Löscharbeiten.
Krankenhaus Mittersill bekommt Mittel für OP-Ausbau

Krankenhaus Mittersill bekommt Mittel für OP-Ausbau

Nach langem Bangen gab es vom Land Salzburg am Montag ein klares Zugeständnis zum Krankenhaus Mittersill: Die Geldmittel für den Neubau der OP-Räume wurden freigegeben.
Saalfelden: 43-Jähriger nach Todesdrohung von Cobra festgenommen

Saalfelden: 43-Jähriger nach Todesdrohung von Cobra festgenommen

Ein unangemeldeter Besuch rund um den Geburtstag eines Kindes führte am Montagabend in Saalfelden (Pinzgau) zu einem Streit. Nach einer Todesdrohung schritt die Cobra ein. Ein 43-Jähriger wurde festgenommen.
Internetbetrug: Saalfeldenerin überweist 8.500 Euro an "Millionär"

Internetbetrug: Saalfeldenerin überweist 8.500 Euro an "Millionär"

Die Salzburger Polizei hat einen 35-jährigen Grazer ausgeforscht, der einer Frau aus dem Pinzgau über Monate hinweg Geld aus der Tasche gezogen haben soll. Die 30-Jährige aus Saalfelden und der Steirer hatten sich vergangenes Jahr im Internet kennengelernt. Dabei gab sich der Mann - er trat unter seinem richtigen Vornamen, aber mit einem falschen Nachnamen auf - als Millionär aus.
So sieht die Geburten- und Heiratsbilanz für Salzburg aus

So sieht die Geburten- und Heiratsbilanz für Salzburg aus

Im Bundesland wird wieder mehr geheiratet und es werden mehr Kinder gezeugt: Beide Bilanzen entwickelten sich im Jahr 2016 positiv gegenüber dem Vorjahr. Wir haben uns die Trends für euch angesehen.
Wettbewerbsbehörde prüft Liftkartenpreise in Skihochburgen

Wettbewerbsbehörde prüft Liftkartenpreise in Skihochburgen

Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) wird sich der Preisgestaltung von Liftkarten in Skihochburgen annehmen. BWB-Chef Theodor Thanner hatte als "auffällig" bezeichnet, dass die Tickets in großen Skigebieten alle um die 51 oder 52 Euro kosten - und zwar unabhängig von den Pistenkilometern. Jedenfalls beobachte man die Preisgestaltung in den Skihochburgen genau.
Neuer Beruf der Agrarfachkraft soll Bauern entlasten

Neuer Beruf der Agrarfachkraft soll Bauern entlasten

Work-Life-Balance ist nicht nur für Städter ein Thema. Auch im ländlichen Raum und konkret in der Agrarbranche wird zunehmend auf ein ausgeglichenes Arbeits- und Freizeitleben geachtet. Zudem ist oft Hilfe notwendig, wenn ein Bauer krank ist, da sich Tiere und Äcker nicht von selbst erhalten. Das neue Berufsbild der Wirtschafts- und Agrarfachkraft soll hier nun Abhilfe schaffen.

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern