Hitze: Lage auf Salzburgs Almen noch nicht dramatisch

Hitze: Lage auf Salzburgs Almen noch nicht dramatisch

Die Hitze lässt derzeit knapper werdendes Wasser auf den heimischen Almen zum Thema werden. Prekär stellte sich die Lage in Teilen der Schweiz dar, wo Wasser per Helikopter auf die Berge geflogen wurde. Auf den österreichischen Almen dürfte es nicht ganz so schlimm sein, wie ein kurzer Rundruf der APA ergab.
Stolpersteine – Gerhard Geier im Sonntags-Talk: "Man darf nicht immer warten, dass die anderen etwas tun"

Stolpersteine – Gerhard Geier im Sonntags-Talk: "Man darf nicht immer warten, dass die anderen etwas tun"

Der gebürtige Pongauer Gerhard Geier hat selbst noch Erinnerungen an die Zeit des Zweiten Weltkrieges, an Bomben und Tiefflieger. Still und auf seine eigene Weise kämpft er gegen das Vergessen der damaligen Grausamkeiten an. Im Gedenkjahr 2018 putzte er alle 388 Stolpersteine in der Stadt Salzburg. Im Sonntags-Talk spricht der 79-Jährige über seine Beziehung zu den Steinen, erzählt von besonderen Begegnungen und, was das Putzen der Stolpersteine bei ihm ausgelöst hat. Außerdem erklärt er warum ihn die derzeitige politische Lage sehr beunruhigt.
B164: Zwei Verletzte bei Pkw-Crash in Maria Alm

B164: Zwei Verletzte bei Pkw-Crash in Maria Alm

Verletzt wurden eine Frau und ihre neunjährige Tochter bei einem Verkehrsunfall auf der Hochkönig Straße (B164) in Maria Alm (Pinzgau). Eine 34-jährige Autofahrerin krachte am Donnerstag gegen den Pkw einer 70 Jahre alten Frau.

  • FF Maria Alm im Einsatz
FOTO
Hitzewellen sind länger und häufiger geworden

Hitzewellen sind länger und häufiger geworden

Die durchschnittliche Dauer einer Hitzewelle in den Landeshauptstädten hat in den vergangenen Jahrzehnten um rund zwei Tage zugenommen. Außerdem kommen Hitzewellen mittlerweile um mehr als 50 Prozent häufiger vor. Das ergab eine Analyse der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik), die am Freitag veröffentlicht wurde. Die aktuelle Hitzwelle dauert bereits überdurchschnittlich lang.
Mehrere Verletzte bei Crash auf B311 im Pinzgau

Mehrere Verletzte bei Crash auf B311 im Pinzgau

Fünf Verletzte forderte ein Auffahrunfall am frühen Donnerstagabend auf der B311 in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau). Darunter befanden sich auch zwei Kinder einer Urlauberfamilie, berichtet die Polizei in einer Aussendung.
Wieder steht ein starkes Reisewochenende in Salzburg bevor

Wieder steht ein starkes Reisewochenende in Salzburg bevor

Erneut steht uns auf Salzburgs Straßen und auf dem Weg in den Süden ein starkes Reisewochenende bevor. Ab Freitagmittag rechnet der ÖAMTC mit Staus. Wir geben euch einen Überblick.
Hitze: Mehr Einsätze für Salzburger Bergrettung

Hitze: Mehr Einsätze für Salzburger Bergrettung

Das schöne Wetter lockt viele Wanderer ins Gebirge von Salzburg und beschert damit der Bergrettung mehr Einsätze. Die Freiwilligen rückten im Juli mehr als 91 mal aus, das sind fast doppelt so viele Einsätze wie im Juli des Vorjahres (51). "Allein in der vergangenen Woche kam es zu 23 Einsätzen", sagte der Landesleiter der Bergrettung Salzburg, Balthasar Laireiter, am Donnerstag zur APA.
Der Hochsommer bleibt uns weiter erhalten

Der Hochsommer bleibt uns weiter erhalten

Das Wetter bleibt über das Wochenende hochsommerlich und heiß. Auch danach hat die Hitze Österreich weiterhin fest im Griff, teilweise steigt aber die Gefahr von Gewittern.
Zweite Tropennacht in Folge in Salzburg

Zweite Tropennacht in Folge in Salzburg

Auch in der Nacht auf Donnerstag haben die Bewohner von sechs Bundesländern - unter anderem in Salzburg - tropische Temperaturen erlebt: An 45 der 270 Wetterstationen der ZAMG fielen die Messwerte nicht unter 20 Grad. Die Temperaturen lagen aber etwas unter jenen der Nacht davor.
Ärztemangel: Salzburg will 22 neue Stellen schaffen

Ärztemangel: Salzburg will 22 neue Stellen schaffen

Mit mehr als 22 zusätzlichen Arztstellen will das Land Salzburg die medizinische Grundversorgung in den kommenden Jahren sicherstellen. Damit reagiert man auf die größer und insbesondere älter werdende Bevölkerung, erklärten der ressortzuständige Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (ÖVP) und der Obmann der Salzburger Gebietskrankenkasse (SGKK) Andreas Huss am Donnerstag bei einem Pressegespräch. Wir zeigen euch die Pläne im Detail sowie die aktuelle Lage in Salzburg auf.
Betrugsmasche mit Airbnb auf Immo-Portalen

Betrugsmasche mit Airbnb auf Immo-Portalen

Die Wohnungssuche im Internet ist praktisch und beliebt. Wer seine Traumwohnung findet, möchte sie natürlich schnellstmöglich mieten. Doch nicht immer stellen sich die Inserate als so seriös heraus, wie es den Anschein hat. Die neueste Masche der Betrüger involviert die Plattform Airbnb.
Jeder sechste Fuchs in Salzburg mit Bandwürmern infiziert

Jeder sechste Fuchs in Salzburg mit Bandwürmern infiziert

In den vergangenen drei Jahren wurden in Salzburg mehr als 400 Füchse auf den Fuchsbandwurm untersucht. Ergebnis: Rund 16 Prozent sind mit dem „Echinococcus multilocularis“ infiziert. Der Schädling ist ein Parasit, der hauptsächlich – wie der Name vermuten lässt - bei Füchsen vorkommt. Er kann tödlich für den Menschen sein.
Kraftfahrer trennt sich Daumenkuppe in Saalfelden ab

Kraftfahrer trennt sich Daumenkuppe in Saalfelden ab

Am Mittwoch verletzte sich ein 32-Jähriger Kraftfahrer in Saalfelden (Pinzgau). Als er die Sattelstütze seines Lkw ausklappen wollte, entglitt sie ihm. Er klemmte sich dabei den Daumen seiner linken Hand ein und trennte sich die Fingerkuppe ab. Er wurde ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht.
1,64 Promille: 20-Jähriger schläft Rausch in Unfallwagen aus

1,64 Promille: 20-Jähriger schläft Rausch in Unfallwagen aus

Seinen Rausch ausgeschlafen hat sich in der Nacht auf Mittwoch ein 20-Jähriger in seinem demolierten Auto in Maria Alm (Pinzgau). Der junge Alkolenker hatte zuvor einen Unfall gebaut. Ein Alkotest ergab nach dem Schläfchen einen Wert von 1,64 Promille.
Leiden Salzburgs Seen unter der Hitze?

Leiden Salzburgs Seen unter der Hitze?

Die Hitzewelle hat das Bundesland Salzburg weiter fest im Griff. Das heiße Wetter treibt auch die Wassertemperaturen von Salzburgs Seen in die Höhe, im Wallersee wurden am Mittwoch 28,2 Grad gemessen. Eine Verschlechterung der Wasserqualität oder gar ein Fischsterben gibt es aufgrund der Hitze allerdings nicht.
Salzburg rückt dem Borkenkäfer zu Leibe

Salzburg rückt dem Borkenkäfer zu Leibe

Mit einer digitalen Borkenkäfer-Karte, die Forstexperten des Landes und Meteorologen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) erstellt haben, will man in Salzburg dem Vielfraß zu Leibe rücken. "So können Gegenmaßnahmen gezielt in Angriff genommen werden. Der Schädling wird für uns 'berechenbarer', dabei spielt die Temperatur eine wesentliche Rolle, wie mir die Experten versichert haben", sagt Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP).
Arbeitslosigkeit sank im Juli um 4,8 Prozent

Arbeitslosigkeit sank im Juli um 4,8 Prozent

Die gute Wirtschaftsentwicklung lässt die Arbeitslosigkeit in Österreich weiter sinken. Ende Juli waren 282.583 Menschen als arbeitslos registriert, um 8,0 Prozent weniger als vor einem Jahr. Rechnet man Arbeitslose und Schulungsteilnehmer zusammen, waren 340.593 Personen (-29.793) ohne Beschäftigung. Die Arbeitslosenquote nach nationaler Definition sank um 0,7 Prozentpunkte auf 6,9 Prozent. In Salzburg sank die Arbeitslosigkeit um 4,8 Prozent.
Überstunden müssen beim Wochengeld einberechnet werden

Überstunden müssen beim Wochengeld einberechnet werden

Haben Frauen vor ihrer Schwangerschaft regelmäßig Überstunden geleistet oder Sonn- und Feiertagsentgelte erhalten, so wurden diese bisher nicht zur Berechnung des Wochengeldes herangezogen. Laut einem Urteil des Obersten Gerichtshofs (OGH) müssen sie das aber jetzt sehr wohl. Eine Salzburgerin erhält durch eine Nachverrechnung nun 1.750 Euro mehr.
Lifehacks bei Hitze: Wie kühlt ihr euch ab?

Lifehacks bei Hitze: Wie kühlt ihr euch ab?

Kühle Zimmer ohne Klimaanlage werden bei der aktuellen Hitzewelle zu einer Rarität. Auch im Netz wird diskutiert, was bei diesen Temperaturen nun wirklich Abkühlung bringen kann. Ein Twitter-User erklärt etwa, dass eine kalte Wasserflasche einen ganzen Raum kühlen könne. Und welche Tricks habt ihr? Schickt sie uns!
Österreichs Seen werden immer wärmer

Österreichs Seen werden immer wärmer

Die Wassertemperaturen österreichischer Seen sind seit 1880 gestiegen. Das zeigt eine Studie der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für zwölf repräsentativ über Österreich verteilte Seen. Die stärksten Anstiege traten seit den 1980er-Jahren im Frühling und Sommer auf. Simulationen mit Klimamodellen deuteten zudem auf einen weiteren Anstieg der Temperaturen bis zum Jahr 2100 hin.
Wechsel an WKS-Spitze: Manfred Pammer neuer Direktor

Wechsel an WKS-Spitze: Manfred Pammer neuer Direktor

Mit 1. August ist Manfred Pammer der neue Direktor der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS). Er übernimmt diese Funktion von seinem Vorgänger Hans Bachleitner, der am Dienstag in einem Festakt von den Landesspitzen und der Kammerorganisation für seine Verdienste geehrt wurde.
Hitze hat Salzburg fest im Griff

Hitze hat Salzburg fest im Griff

Die erste markante Hitzewelle des Jahres lässt Österreich stöhnen. 34,6 Grad zu Wochenbeginn waren nur der Anfang, nach Angaben der Experten von UBIMET sind am Donnerstag Spitzenwerte bis zu 37 Grad im Bereich des Möglichen. Am Dienstag wurde heuer erstmals die 36-Grad-Marke in Österreich geknackt.
LR Stefan Schnöll ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender im Verkehrsverbund

LR Stefan Schnöll ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender im Verkehrsverbund

Verkehrslandesrat Stefan Schnöll hat kürzlich den Vorsitz im Aufsichtsrat der Salzburger Verkehrsverbund GmbH (SVG) übernommen. "Mit dem Tarifwechsel am 1. Juli wurde bereits ein kleines Maßnahmenpaket für einen noch kundenfreundlicheren öffentlichen Verkehr in Salzburg umgesetzt, das ist ein Schritt in die richtige Richtung", so Schnöll.
Weiter Kritik an Kinderbetreuung: Familienministerium will verhandeln

Weiter Kritik an Kinderbetreuung: Familienministerium will verhandeln

Das Familienministerium ist verhandlungsbereit zum Ausbau der Kinderbetreuung. Die gemeinsame Stellungnahme von sechs Bundesländern werde aktuell gesichtet. Man sei jedenfalls nicht auf den Verhandlungsentwurf "festzementiert" und prüfe etwaige Kompromisse, hieß es am Dienstag gegenüber der APA. Auch Salzburg hält an der Kritik fest.
Berühmte Medaille in Salzburg verschwunden

Berühmte Medaille in Salzburg verschwunden

In Salzburg ist eine wertvolle Auszeichnung des im Vorjahr im Alter von 99 Jahren verstorbenen Bergsteigers, Kameramanns und Regisseurs Norman Dyhrenfurth spurlos verschwunden. Der zuletzt in Salzburg lebende Amerikaner war 1963 der Leiter der ersten erfolgreichen US-Expedition auf den Mount Everest und bekam dafür im gleichen Jahr von US-Präsident J. F. Kennedy die Hubbard-Medaille überreicht.

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
L216: Dientner Landesstraße Dienten - Lend
Straßenkreuzung Dienten in beiden Richtungen gesperrt, Prozession, Dauer: 15.08.2018 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern