Unwetterwarnung für Salzburg, starke Schneefälle und Stürme erwartet

Unwetterwarnung für Salzburg, starke Schneefälle und Stürme erwartet

Für große Teile des Bundeslandes Salzburg gibt es am Mittwoch und Donnerstag eine Unwetterwarnung, teilweise ist mit Stürmen zu rechnen. Dazu sind starke Schneefälle angekündigt, die Winterdienste sind in Alarmbereitschaft. Am Mittwochvormittag breitete sich der Schneefall langsam von Norden her aus. Am Sonnblick wurden Sturmspitzen von knapp 120 km/h gemessen.
Ferienende und Vierschanzen-Tournee bringen Stau

Ferienende und Vierschanzen-Tournee bringen Stau

Der ARBÖ hat in einer Aussendung am Dienstag vor einem vermehrten Stauaufkommen auf Österreichs Straßen gewarnt. Den Anfang macht die Vierschanzen-Tournee, die am Mittwoch startet. Der Zuschauerandrang wird auch Staupunkte mit sich bringen.
Grenzkontrollen als Nadelöhr: Schaden erzürnt

Grenzkontrollen als Nadelöhr: Schaden erzürnt

Bayern kontrolliert seit Mitte Dezember die Grenzen in Kiefersfelden, Salzburg und Passau rund um die Uhr. Vor allem im Urlauberverkehr sind Staus somit vorprogrammiert. Bürgermeister Heinz Schaden ist wegen der verstärkten Kontrollen sauer.

  • Schneesturm in Salzburg
  • Schnee in Salzburg
FOTO
Winter hat Salzburg im Griff: Bis zu minus 24 Grad erwartet

Winter hat Salzburg im Griff: Bis zu minus 24 Grad erwartet

Neuschneemengen, Dauerfrost und starker Wind: Nach den ersten Schneeflocken am Montagabend setzt sich das Winterwetter in Salzburg fort. Ungemütlich wird es zum Wochenende hin, da ist mit einem Tiefstwert von bis zu minus 24 Grad zu rechnen.
Das sind die beliebtesten Babynamen in Salzburg

Das sind die beliebtesten Babynamen in Salzburg

Lukas und Anna sind Dauerbrenner bei Namen für Neugeborene. Wie nennen die Salzburger ihre Kinder noch gerne und welche Trends halten sich über die Jahre? Das lest ihr hier.
Klirrende Kälte macht Autos zu schaffen

Klirrende Kälte macht Autos zu schaffen

Wer kennt das nicht: Man geht in der früh zum Auto, dreht den Zündschlüssel und – nichts passiert. Aktuell macht die Kälte den Autobatterien zu schaffen. Wenn sie dazu altersschwach ist und der Pkw mehrere Tage nicht bewegt wurde, wird es eng. Hier lest ihr, wie ihr böse Überraschungen vermeiden könnt und was ihr tun könnt, wenn die Batterie schließlich doch leer ist. Die Autofahrerclubs ARBÖ und ÖAMTC geben Tipps.
Uttendorf: 21-Jähriger kracht mit Pkw in abgestelltes Auto

Uttendorf: 21-Jähriger kracht mit Pkw in abgestelltes Auto

Ein 21-Jähriger kam am Montagabend in Uttendorf (Pinzgau) mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab, schlitterte über eine Böschung und krachte frontal in einen abgestellten Pkw. Die Beifahrerin des 21-Jährigen wurde verletzt.
Mehrere Verletzte bei Skiunfällen

Mehrere Verletzte bei Skiunfällen

Ein Bruderpaar stürzte am Montagnachmittag in Obertauern (Pongau/Lungau) nach einer Kollision und rammte in weiterer Folge zwei Jugendliche. Beide Brüder wurden schwer verletzt. Auch in Zell am See (Pinzgau) wurde ein Schüler bei einer Kollision verletzt. Insgesamt gab es fünf Verletzte.
Salzburg mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit in Österreich

Salzburg mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit in Österreich

Österreichweit sank die Arbeitslosigkeit im Dezember um 0,9 Prozent. Auch in Salzburg gab es einen Rückgang - im Dezember steht das Bundesland am besten da, auch über das Gesamtjahr war die Entwicklung positiv. Insgesamt gibt die Lage am Arbeitsmarkt aber wenig Grund zum Jubeln.
Salzburg leidet an Mangel an Köchen

Salzburg leidet an Mangel an Köchen

Die Tourismusbranche gehört zu jenen, in denen häufig ein Fachkräftemangel beklagt wird. Man suche händeringend Köche und Kellner und finde keine, ist oft zu hören. Eine AMS-Sonderauswertung für den "Standard" relativiert nun die Sorgen der Gastronomie. Es gibt österreichweit deutlich mehr arbeitssuchende Kellner und Köche als offene Stellen. Zudem wird ein Großteil der Jobs innerhalb weniger Wochen vergeben. In Salzburg herrscht aber tatsächlich ein Mangel an Köchen.
Aufatmen für Skigebiete: Kälte und Neuschnee in Sicht

Aufatmen für Skigebiete: Kälte und Neuschnee in Sicht

Der Winter will es nun doch wissen: Die Temperaturen werden immer eisiger, in den Bergen soll es nach und nach immer mehr schneien. Für Skigebiete und Wintersportler also gute Nachrichten.
Alkolenker machen Salzburgs Straßen unsicher

Alkolenker machen Salzburgs Straßen unsicher

Die Polizei zog am Silvester- und am Neujahrstag im Flachgau, Pinzgau, Pongau und Lungau mehrere stark alkoholisierte Lenker aus dem Verkehr. Drei von ihnen bauten dazu einen Unfall. Einer der Fahrer war erst 15 Jahre alt und hat noch keinen Führerschein. Eine Übersicht.
55 Florianijünger in Saalfelden im Einsatz

55 Florianijünger in Saalfelden im Einsatz

In einem Berggasthof bei Saalfelden (Pinzgau) in 1.440 Meter Höhe ist am frühen Samstagabend ein Brand ausgebrochen. Das Feuer ging von einem technischen Defekt aus.
Salzburgs Neujahrsbaby heißt Tijana

Salzburgs Neujahrsbaby heißt Tijana

Auch Salzburg hat sein Neujahrsbaby. Mit etwas zeitlichem Abstand zu Lea Natascha aus Niederösterreich erblickte das Mädchen in der Mozartstadt das Licht der Welt.
Bankomatkassen funktionieren wieder

Bankomatkassen funktionieren wieder

Jene Bankomatkassen, die der Schweizer Zahlungsabwickler SIX Payment Services in Österreich betreut, funktionieren wieder. Am Neujahrstag waren die Terminals österreichweit ausgefallen.
Diverse Brände in der Silvesternacht im Bundesland Salzburg

Diverse Brände in der Silvesternacht im Bundesland Salzburg

Die Salzburger Feuerwehren hatten in der Silvesternacht mit Bränden alle Hände voll zu tun. Eine Fläche von etwa 500 Quadratmetern stand auf der Gaisbergspitze in Glimmbrand. In Hallein (Tennengau), Oberalm (Tennengau) und Hallwang (Flachgau) standen Müllcontainer in Flammen. Auch in Seekirchen (Flachgau), Wald im Pinzgau und der Stadt Salzburg mussten die Feuerwehren ausrücken.
Zahlreiche Unfälle auf Salzburgs Skipisten

Zahlreiche Unfälle auf Salzburgs Skipisten

Bei einer Reihe von Zusammenstößen auf Salzburgs Skipisten sind am Freitag mehrere Skifahrer zum Teil erheblich verletzt worden. Die Einsatzkräfte hatte alle Hände voll zu tun.
Jugendliche stecken Mistkübel in Kaprun in Brand

Jugendliche stecken Mistkübel in Kaprun in Brand

Die Salzburger Polizei hat fünf junge Pinzgauer ausgeforscht, die am Freitag gegen 16.30 Uhr in Kaprun (Pinzgau) mit einer Feuerwerksrakete einen Mistkübel bei einem Kiosk in Brand gesetzt hatten.
Skiunfälle am Großvenediger und in St. Michael

Skiunfälle am Großvenediger und in St. Michael

Zu Skiunfällen ist es Freitagvormittag in der Wildkogelarena am Großvendiger (Pinzgau) und in St. Michael (Lungau) gekommen. Bei den Unfällen wurden zwei Personen verletzt, darunter eine Zwölfjährige.
Sicherer Umgang mit dem Silvesterfeuerwerk

Sicherer Umgang mit dem Silvesterfeuerwerk

Feuerwerke und Knallkörper haben zu Silvester Hochsaison. Das Schauspiel ist aber oft mit Gefahren verbunden. Wir haben Tipps für den sicheren Umgang mit Feuerwerkskörpern und Knallern.
18-Jährige stürzte in Saalbach-Hinterglemm beim Rodeln in Graben

18-Jährige stürzte in Saalbach-Hinterglemm beim Rodeln in Graben

Eine 18-jährige Deutsche ist am Donnerstagabend beim Schlittenfahren in Saalbach-Hinterglemm im Pinzgau verunglückt. Die junge Frau hatte kurz vor 21.30 Uhr bei der Abfahrt vom Reiterkogel auf der mit Flutlicht beleuchteten Rodelbahn die Kontrolle über ihren Schlitten verloren. Sie fuhr über eine Wiese und stürzte dann mehrere Meter in einen Graben, berichtete die Polizei.
Seil fror in Wasserfall ein: Eiskletterer saßen im Pinzgau fest

Seil fror in Wasserfall ein: Eiskletterer saßen im Pinzgau fest

Ein eingefrorenes Seil ist am Donnerstagabend zwei Eiskletterern in Mittersill im Pinzgau zum Verhängnis geworden. Die Männer aus Innsbruck und Goldegg (Pongau) hatten den rechten Ödalmfall in der Nähe des Nordportals des Felbertauerntunnels bestiegen. Beim Abstieg fror ihnen etwa 25 Meter vor dem Ende das Seil im nassen Eis ein, weshalb sie dieses nicht mehr abziehen konnten, so die Polizei.
So soll der Verkehr in Österreich sicherer werden

So soll der Verkehr in Österreich sicherer werden

Das Jahr 2017 hält für Autofahrer einige Neuerungen bereit. So können Radarfotos für das Bestrafen von Gurtenmuffel und Handy am Steuer-Telefonierer verwendet werden, die Probezeit für Führeschein-Neulinge wird um ein Jahr auf drei Jahre verlängert. Im September startet der fünfjährige Pilotversuch für Alkolocks.
Ungetrübter Blick auf das Silvesterfeuerwerk in Salzburg

Ungetrübter Blick auf das Silvesterfeuerwerk in Salzburg

Das Silvesterwochende steht mit Hoch „Yörn“ ganz im Zeichen von strahlendem Sonnenschein tagsüber und klaren, teils klirrend kalten Nächten. Der Blick auf das Silvesterfeuerwehrk ist in Salzburg ungetrübt.
Rössler: "Silvester umweltfreundlich feiern"

Rössler: "Silvester umweltfreundlich feiern"

„Alle können dazu beitragen, dass der Jahreswechsel weniger belastend für die Umwelt wird“, so LH-Stellvertreterin Astrid Rössler (Grüne) am Donnerstag in einer Aussendung. Sie bittet die Salzburger zu Silvester ein paar Raketen weniger zu zünden oder statt mit Blei, mit Wachs zu gießen.

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern