So will Salzburg anerkannte Flüchtlinge integrieren

So will Salzburg anerkannte Flüchtlinge integrieren

Salzburg ist im Jahr 2016 besonders gefordert, die Integration anerkannter Flüchtlinge zu unterstützen. Derzeit warten rund 4.850 Flüchtlinge auf die Entscheidung in ihrem Asylverfahren und wohnen in 85 der insgesamt 119 Salzburger Gemeinden und Städte organisierten Quartiere oder in Privatwohnungen. Im Bundesland Salzburg erhielten 2015 insgesamt 714 Menschen einen positiven Asylbescheid, 2014 waren es 300. Und so soll die Integration funktionieren.
Zahlreiche Feuerwehren im Land Salzburg gefordert

Zahlreiche Feuerwehren im Land Salzburg gefordert

Die Feuerwehren in Salzburg waren am Montag bzw. in der Nacht auf Dienstag ordentlich gefordert. In der Stadt Salzburg brach in einem Lokal ein Brand aus, in Bergheim (Flachgau) stand eine Tischlerei in Flammen und in Piesendorf (Pinzgau) mussten die Einsatzkräfte zu einem Wohnungsbrand ausrücken.
Großglockner Hochalpenstraße am Weg zu UNESCO-Welterbe

Großglockner Hochalpenstraße am Weg zu UNESCO-Welterbe

Die Großglockner Hochalpenstraße könnte bald von der UNESCO zum Welterbe ernannt werden - frühestens im Sommer 2018. Am Montag wurde die Glocknerstraße in die offizielle Vorschlagsliste der Welterbekonvention aufgenommen. 

  • Bilder der PK
FOTO
380-kV-Leitung: Bescheid laut Kritikern "massiv rechtswidrig"

380-kV-Leitung: Bescheid laut Kritikern "massiv rechtswidrig"

Kurz vor Ende der Beschwerdefrist am 27. Jänner haben die Bürgerinitiative IG Erdkabel und der Umweltanwalt Wolfgang List am Montag die Eckpunkte ihrer 150 Seiten schweren Beschwerde gegen die Genehmigung der Salzburger 380-kV-Leitung präsentiert. Dabei sparten die Freileitungsgegner nicht mit Kritik am positiven Bescheid der Landesregierung. Dieser sei aus mehreren Gründen "massiv rechtswidrig".
Richtiger Skitransport: So kommt ihr sicher auf die Piste

Richtiger Skitransport: So kommt ihr sicher auf die Piste

„Am Freitog auf d'Nocht montier i die Ski…“ - Die Vorfreude auf den bevorstehenden Skitag ist groß, doch der Transport der Wintersportausrüstung gestaltet sich nicht immer ganz einfach. Gemeinsam mit dem ARBÖ geben wir euch Tipps für den sichersten Transport der Ski und Boards.
Warnung vor Glatteis in Salzburg

Warnung vor Glatteis in Salzburg

Eine Warmfront mit Regen bei teils negativen Temperaturen sorgt am Montag in der Früh in Salzburg für gefährliche Straßenverhältnisse. Vielerorts sind die Straßen spiegelglatt, warnt der Wetterdienst UBIMET.
Zell am See: Mutter bei Streit mit Tochter verletzt

Zell am See: Mutter bei Streit mit Tochter verletzt

Eine Mutter und ihre Tochter gerieten in der Nacht auf Montag in Zell am See (Pinzgau) derart in Streit, dass sie aufeinander losgingen. Die Mutter musste schließlich verletzt ins Spital gebracht werden.
Atlantische Strömung aus Westen bringt wärmeres Wetter

Atlantische Strömung aus Westen bringt wärmeres Wetter

Vorbei ist es mit der Kälte: Eine atlantische Strömung aus West bringt milde Luftmassen nach Österreich. In der Wochenwetter-Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) vom Sonntag ist vor allem von Nebel und Sonne die Rede. Beginnen wird es am Montag mit dichten Wolken und zeitweisem Regen im Norden und Osten des Landes, zumindest am Vormittag besteht hier Glatteisgefahr.
Zahlreiche Alko-Unfälle in Salzburg

Zahlreiche Alko-Unfälle in Salzburg

Zahlreiche Alko-Unfälle ereigneten sich in der nacht auf Samstag im Bundesland Salzburg. In Saalbach (Pinzgau) krachte außerdem ein Alkolenker mit 1,4 Promille intus gegen eine Straßenlaterne.
Scheibenwasser eingeeist: Pkw stürzte im Pinzgau in Bachbett

Scheibenwasser eingeeist: Pkw stürzte im Pinzgau in Bachbett

Das eingeeiste Reinigungswasser auf der Windschutzscheibe ist am Freitag einem Autofahrer auf der B311 in Taxenbach im Bezirk Zell am See (Pinzgau) zum Verhängnis geworden. Der 43-jährige Pinzgauer hatte keine Sicht mehr und kam von der Fahrbahn ab.
Verkehr ist in Salzburg Hauptverursacher von Stickoxid-Emissionen

Verkehr ist in Salzburg Hauptverursacher von Stickoxid-Emissionen

Der Verkehr ist in Salzburg der größte Verursacher der gesundheitsschädlichen Stickoxid-Emissionen, macht der VCÖ aufmerksam. Der Verkehr ist für 58 Prozent von Salzburgs Stickoxid-Emissionen verantwortlich.
Influenza: Salzburger sind "Impfmuffel"

Influenza: Salzburger sind "Impfmuffel"

Obwohl Salzburg die Welle der saisonalen Influenza, das heißt der echten Grippe, noch nicht voll erreicht hat, mussten bereits mehrere Erkrankte aufgrund des schweren Krankheitsverlaufes stationär behandelt werden.
Finanzskandal: Prozess gegen Rathgeber startet am 4. Februar

Finanzskandal: Prozess gegen Rathgeber startet am 4. Februar

Etwas mehr als drei Jahre nach Auffliegen des Salzburger Finanzskandals startet nun am 4. Februar der erste Strafprozess. Die ehemalige Budgetreferatsleiterin des Landes, Monika Rathgeber, muss sich wegen schweren Betruges und Urkundenfälschung vor einem Schöffensenat des Landesgerichtes Salzburg unter dem Vorsitz von Richter Günther Nocker verantworten.
Marcel Hirscher ist Botschafter für das SalzburgerLand

Marcel Hirscher ist Botschafter für das SalzburgerLand

„Als Profi-Skifahrer ist man auf der ganzen Welt unterwegs und sieht Pisten und Wintersportorte überall. Die Kombination aus einer überwältigenden Bergwelt, traumhaften Pisten, außergewöhnlichen Angeboten und gemütlicher Gastfreundschaft in meiner Heimat ist jedoch einzigartig“, begründet der gebürtige Annaberger Marcel Hirscher sein Engagement für das SalzburgerLand.
Richtiges Heizen und Lüften hilft Geld und Energie sparen

Richtiges Heizen und Lüften hilft Geld und Energie sparen

Durch eine gezielte Regelung der Raumtemperatur kann der Heizenergieverbrauch wesentlich gesenkt werden, und richtiges Lüften in der kalten Jahreszeit reduziert die Heizkosten um bis zu 20 Prozent. Die Energieberatung des Landes hat die wichtigsten Tipps zusammengestellt. Diese helfen Energie und Geld sparen.
Spitäler Zell am See und Mittersill fusionierten zu "Tauernklinikum"

Spitäler Zell am See und Mittersill fusionierten zu "Tauernklinikum"

Anfang 2016 werden die beiden Spitäler in Zell am See und Mittersill im Salzburger Pinzgau als ein Krankenhaus an zwei Standorten geführt. Am Donnerstag präsentierte Spitalsreferent LHStv. Christian Stöckl (ÖVP) die Eckpunkte der Fusion zum "Tauernklinikum". Die Reformen seien notwendig, um durch eine "medizinisch und wirtschaftlich sinnvolle Größe" die Standorte langfristig abzusichern.
Konrad-Lorenz-Ehrendoktorat: Rektor verteidigt Aberkennung

Konrad-Lorenz-Ehrendoktorat: Rektor verteidigt Aberkennung

Der Rektor der Universität Salzburg, Heinrich Schmidinger, verteidigt die Aberkennung des Ehrendoktorats des österreichischen Verhaltensforschers und Nobelpreisträgers Konrad Lorenz. Der Schritt sei aus Respekt vor den Opfern des Nationalsozialismus erfolgt sowie im Sinne auch jener Geehrten, "die sich nie einer solchen Ideologie angenähert haben", hieß es im Newsletter der Uni.
"Industrielandkarte" zeigt 200 offene Lehrstellen in Salzburg auf

"Industrielandkarte" zeigt 200 offene Lehrstellen in Salzburg auf

Die Salzburger Industriellenvereinigung (IV) hat zusammen mit der Wirtschaftskammer eine "Industrielandkarte" für das Bundesland Salzburg erstellt. Bereits jetzt seien auf dieser Internet-Plattform fünfzig Unternehmen mit rund 200 offenen Lehrstellen vertreten, informierte die IV heute, Donnerstag, in einer Aussendung.
Bundeskriminalamt gibt Tipps zum Selbstschutz vor Gewalt

Bundeskriminalamt gibt Tipps zum Selbstschutz vor Gewalt

"Aus gegebenen Anlass" hat die Kriminalprävention des Bundeskriminalamtes (BKA) Tipps für einen besseren Selbstschutz bzw. eine bessere Selbstbehauptung von Mädchen und Frauen gegeben. Der Kampf gegen Gewalt und sexuelle Übergriffe könne alleine durch polizeiliche Maßnahmen nie zur Gänze verhindert werden, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag.
Nach Kälte kommt Tauwetter: Winter-Feeling ab Sonntag "Schnee von gestern"

Nach Kälte kommt Tauwetter: Winter-Feeling ab Sonntag "Schnee von gestern"

Der Winter fährt weiter seine Krallen aus, in der Nacht auf Freitag lässt uns arktische Kaltluft bei Tiefstwerten von bis zu -20 Grad ein letztes Mal im Jänner so richtig frieren. Nach einem strahlend sonnigen Freitag sorgt am Samstag eine Warmfront an der Alpennordseite für einige Zentimeter Neuschnee. Hinter der Front folgt von Westen her allerdings deutlich mildere Luft, am Sonntag liegen die Höchstwerte überall wieder im Plusbereich. Der Schnee vom Samstag ist dann oftmals schon wieder „Schnee von gestern“.
Neu: Bustransfer von Salzburg zum Flughafen München

Neu: Bustransfer von Salzburg zum Flughafen München

Ab 12. Februar fährt ein Postbus der Deutschen Post sechsmal täglich von Salzburg zum Flughafen München und zurück. Das gab die Deutsche Post am Donnerstag bekannt. Tickets sind ab 18 Euro erhältlich. Neben Salzburg werden zudem auch Innsbruck und Wörgl in das Postbus-Netz integriert.
Walter Steidl (SPÖ) bezeichnet Obergrenze als "Unfug"

Walter Steidl (SPÖ) bezeichnet Obergrenze als "Unfug"

Der Salzburger SPÖ-Landesparteichef Walter Steidl hat am Donnerstag gegenüber der APA die Einführung von Obergrenzen wörtlich als "Unfug" bezeichnet. "Die Realität wird uns schneller einholen, als wir uns das denken. Richtwerte sind schön und gut, aber es ist noch völlig unklar, was passiert, wenn heuer der 37.501. Flüchtling an der Grenze steht."
Auch Hauseigentümer müssen Schneeräumen im Winter

Auch Hauseigentümer müssen Schneeräumen im Winter

Lange haben wir gewartet, nun sind Winter und Schnee endlich da! Damit die weiße Pracht nicht zu einem Verkehrschaos führt, ist der Winterdienst der Stadt Salzburg mit 200 Mann und 70 Fahrzeugen im Einsatz. Doch nicht nur die Mitarbeiter vom Bauhof sind für die Schneeräumung verantwortlich: Die Stadt weist darauf hin, dass auch Hauseigentümer und -verwaltung den Gehsteig räumen (lassen) müssen.
Statistik der Geisterfahrer 2015: Salzburg an sechster Stelle

Statistik der Geisterfahrer 2015: Salzburg an sechster Stelle

Mehr Meldungen als 2014, aber keine Toten: Das ist das Resümee der Geisterfahrerstatistik, welche die Ö3-Verkehrsredaktion Donnerstagfrüh veröffentlicht hat. Demnach gab es im Vorjahr 383 Warnungen vor Geisterfahrern, um 25 Meldungen oder sieben Prozent mehr als 2014 mit 358 Meldungen. Bei 14 Unfällen mit Geisterfahrern (2014: zwölf) gab es keine Toten, drei Schwer- und elf Leichtverletzte.
Aufregung auf Facebook wegen Feuermelder-Betrugsmasche in Salzburg

Aufregung auf Facebook wegen Feuermelder-Betrugsmasche in Salzburg

Vermehrt tauchen in den letzten Tagen Hinweise auf Facebook auf, die die Bürger vor einer neuen Masche von Betrügern warnen: Fremde sollen an Wohnungstüren klingeln und wollen sich den Feuermelder im Haus ansehen. Wir haben bei der Polizei und dem Landesfeuerwehrverband Salzburg nachgefragt, was es mit dieser Warnung auf sich hat.

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
B155: Münchener Straße Salzburg Richtung Freilassing (D)
Zwischen AS A1 - Salzburg-Mitte und Staatsgrenze Freilassing es ist mit Wartezeit zu rechnen, Polizeikontrolle ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Horoskop
Suche

Suche filtern