Mehr als die Hälfte der Salzburger Haushalte lebt in Eigentum

Mehr als die Hälfte der Salzburger Haushalte lebt in Eigentum

2015 gab es laut der Mikrozensus-Wohnungserhebung im Land Salzburg 233.700 Hauptwohnsitzwohnungen. Dies berichtete am Montag die Landesstatistik Salzburg unter der Leitung von Gernot Filipp. Dies entspricht einer Zunahme von acht Prozent in den vergangenen zehn Jahren. 5,2 Prozent der Wohnungen bestehen aus einem Wohnraum, 13,7 Prozent sind Zweiraumwohnungen, jeweils etwa 20 Prozent entfallen auf Drei-, Vier-, Fünf- und Sechs- sowie Mehrraumwohnungen, wobei Vierraumwohnungen mit 23,9 Prozent am häufigsten vertreten sind.
Höchststrafe für Mord an 19-Jähriger in Saalfelden bestätigt

Höchststrafe für Mord an 19-Jähriger in Saalfelden bestätigt

Nach dem außergewöhnlich grausamen Mord an einer jungen Kellnerin im Oktober 2014 in Saalfelden (Pinzgau) bleibt es für den Täter, einen heute 22-jährigen Salzburger, bei der Höchststrafe von 20 Jahren. Das entschied das Oberlandesgericht Linz am Montag in der Berufungsverhandlung. Der Mann (damals 20) hatte die 19-Jährige mit 50 Messerstichen umgebracht.
Tischler kam im Pinzgau in Presse: 19-Jähriger starb

Tischler kam im Pinzgau in Presse: 19-Jähriger starb

Bei einem Arbeitsunfall ist am Montagvormittag in Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau) ein 19-jähriger Tischler ums Leben gekommen. Der Geselle hielt sich gerade alleine in einer Halle einer Tischlerei auf und geriet dabei aus noch ungeklärter Ursache mit dem Kopf in eine Presse.

  • Bilder der Unfallstelle
FOTO
Fahrraddiebe treiben ihr Unwesen in Salzburg

Fahrraddiebe treiben ihr Unwesen in Salzburg

Mehrere Fahrraddiebstähle in Teilen des Bundeslandes wurden in den letzten Tagen bei der Salzburger Polizei gemeldet. Unter anderem schlugen Unbekannte in einem Gasthaus und bei einem Fahrradverleih zu. Wir geben euch einen umfangreichen Überblick.
Erster Schul- und Kindergartenstart für über 10.000 Kids in Salzburg

Erster Schul- und Kindergartenstart für über 10.000 Kids in Salzburg

Mit dem heutigen Montag werden nicht nur rund 5.100 Taferlklassler erstmals die Schulbank drücken, sondern für rund 5.300 Kinder im Land Salzburg bedeutet dies auch den erstmaligen Besuch einer institutionellen Kinderbetreuungseinrichtung. Wir geben euch einen detaillierten Überblick.
Wochenbeginn weiterhin sommerlich, sonnig und heiß

Wochenbeginn weiterhin sommerlich, sonnig und heiß

Der September trotzt auch in der kommenden Woche weiterhin dem Herbst. Es bleibt sommerlich, sonnig und heiß, mit Temperaturen von teilweise über 30 Grad. Zu Wochenbeginn geht die Gewitterneigung zurück. Erst ab Donnerstag kommt eine Störungsannäherung von Westen mit etwas mehr Wolken und dem einen oder anderen Regenschauer, prognostiziert die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).
Deutscher Urlauber stürzt in Mühlbach aus Fenster im zweiten Stock

Deutscher Urlauber stürzt in Mühlbach aus Fenster im zweiten Stock

Ein 34-jähriger deutscher Urlauber ist in der Nacht auf Sonntag in Mühlbach im Pinzgau (Bezirk Zell am See) aus einem Fenster im zweiten Stock gestürzt. Seine Freunde, die bei einem Lagerfeuer saßen, beobachteten, wie er sechs Meter zu Boden fiel, berichtete die Polizei Salzburg.
Vier Verletzte bei Motorradunfällen in Salzburg

Vier Verletzte bei Motorradunfällen in Salzburg

Vier Motorradfahrer sind am Samstagnachmittag im Bundesland Salzburg bei Verkehrsunfällen verletzt worden. In Saalfelden (Bezirk Zell am See) wollte ein 41-jähriger Biker zwei Motorräder überholen und fuhr einem links abbiegenden Auto auf. 
Berthold: "Salzburg braucht mehr Bürgermeisterinnen"

Berthold: "Salzburg braucht mehr Bürgermeisterinnen"

Nur vier von 119 Gemeinden werden im Bundesland Salzburg von Bürgermeisterinnen regiert. Das sind lediglich 3,6 Prozent aller Gemeinden. Landesrätin Martina Berthold will nun mehr Frauen ermutigen, sich aktiv in der Politik zu engagieren.
Wochenende: Der Spätsommer geht in Verlängerung

Wochenende: Der Spätsommer geht in Verlängerung

Das Hoch „Johannes“ dominiert bis auf Weiteres das Wetter in Österreich. Nur im Bergland stellt sich pünktlich zum Wochenende laut dem Wetterdienst UBIMET vorübergehend leicht unbeständiges Wetter ein.
Mehr Geld für die Familienkassa zum Schulstart

Mehr Geld für die Familienkassa zum Schulstart

Der Schulstart ist oftmals eine äußerst belastende Situation für das Familienbudget. Viele Ausgaben – von Schultaschen, Federpennal bis hin zu Turnschuhen – ergeben zusammen oftmals eine große Summe. Das Land Salzburg bietet daher zahlreiche Beihilfen und Förderungen für Familien.
Drei fehlerhafte Wahlkuverts in Zell am See aufgetaucht

Drei fehlerhafte Wahlkuverts in Zell am See aufgetaucht

Drei schadhafte Wahlkuverts sind in Zell am See (Pinzgau) aufgetaucht: Eines wurde bereits zurückgegeben, über zwei weitere Fälle wurde die Stadtgemeinde per E-Mail informiert.
49-Jähriger stürzte in Pinzgauer Klettersteig ins Stahlseil

49-Jähriger stürzte in Pinzgauer Klettersteig ins Stahlseil

Im extrem schwierigen "Wilde Gams"-Klettersteig in Weißbach bei Lofer (Pinzgau) hat am Mittwoch einen 49-jährigen Deutschen die Kraft verlassen. Der Mann hatte sich am Stahlseil in der zum Teil überhängenden Wand hochgezogen und wollte sich mit der Sicherungsschlinge oberhalb eines Stahlstiftes einhängen, um sich etwas auszurasten. Das misslang aber wegen des hohen Kraftaufwands.
Kaprun: Ursache für Brand in Tischlerei geklärt

Kaprun: Ursache für Brand in Tischlerei geklärt

Kleine Metallteile, die sich während des Hobelprozesses erhitzten, sollen den Brand in der Tischlerei in Kaprun (Pinzgau) zum Wochenbeginn ausgelöst haben. In der Nacht auf Donnerstag gerieten erneut Glutnester in Brand.
Bergsteiger nach Absturz in Kaprun verletzt

Bergsteiger nach Absturz in Kaprun verletzt

In Kaprun (Pinzgau) ist erneut ein Bergsteiger aus Deutschland abgestürzt. Der 34-Jährige rutschte am Mittwoch auf dem teilweise schneebedeckten Steig zum Kempsenkopf aus, wie die Polizei Salzburg berichtet. 
AMS-Paket soll Rekordarbeitslosigkeit bekämpfen

AMS-Paket soll Rekordarbeitslosigkeit bekämpfen

Im AMS-Verwaltungsrat ist am Mittwoch ein Paket zum Kampf gegen die Rekordarbeitslosigkeit in Österreich beschlossen worden. Demnach werden 400 neue Planstellen im Arbeitsmarktservice (AMS) geschaffen und fünf Projekte finanziert. Insgesamt werden zusätzliche 196 Millionen Euro für die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit eingesetzt, teilte das Sozialministerium mit.
"Versteckte Schulkosten" erhebliche Belastung für Eltern

"Versteckte Schulkosten" erhebliche Belastung für Eltern

Eltern schießen im Schnitt pro Jahr und Kind 855 Euro zum Schulbesuch zu. Das belastet vor allem Familien mit niedrigem Einkommen, zeigt eine am Mittwoch präsentierte Erhebung der Arbeiterkammer (AK).
Grenzfall: Salzburgs Feuchtgebiete - Rekorde und Kuriositäten

Grenzfall: Salzburgs Feuchtgebiete - Rekorde und Kuriositäten

Wo Salzburgs feuchteste Gemeinde liegt, welcher der größte, der wärmste und der tiefste See im Land ist, wieviel Liter Wasser Herr und Frau Salzburger aus wie vielen Quellen täglich verbrauchen, wieviel kostbares Nass die moderne Frau Holle bereits am Boden in Schnee verwandelt – es gibt fast nichts, was nicht gezählt und erfasst wäre. Ein aktueller "Salzburger Grenzfall" macht einen Streifzug durch Salzburgs Wasserwelt.
EU unterstützt Unternehmensgründungen am Land

EU unterstützt Unternehmensgründungen am Land

Die EU fördert die Gründung von Unternehmen in ländlichen Regionen. Bis 15. Oktober 2016 können Konzepte eingereicht werden. Voraussetzung: Die Startups müssen einen Mehrwert für die Region schaffen.
Schmitten startet in neue Ski-Dimension

Schmitten startet in neue Ski-Dimension

In Zell am See soll die Gondelanlage weiter wachsen, bereits in diesem Winter soll eine weitere Sektion des „zellamseeXpress" eröffnet werden. Dabei wird ein alter Zeller Traum erfüllt, dazu warten Jukeboxx-Gondeln und WLAN beim Liftfahren.
Hoch "Johannes" bringt den Sommer zurück

Hoch "Johannes" bringt den Sommer zurück

Mit dem Hochdruckgebiet „Johannes“ kehrt am Mittwoch der Spätsommer mit zahlreichen Sonnenstunden und Höchstwerten bis zu 30 Grad zurück. Allerdings halten sich aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit in den Becken und Tälern sowie generell im Süden laut UBIMET in den Vormittagsstunden einige Nebel- und Hochnebelfelder. Aktuell fällt aber noch vielerorts Regen. In den vergangenen 24 Stunden kamen teils große Mengen zusammen: In Hall bei Admont in der Steiermark fielen bereits 71 Liter pro Quadratmeter.
Jetzt kommt der Führerschein für Soziale Medien

Jetzt kommt der Führerschein für Soziale Medien

Der sichere Umgang mit den unterschiedlichsten digitalen Geräten wie Handy, Laptop und Tablet, mit digitalen Medien und sozialen Netzwerken gewinnt in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung. Cybermobbing, Datendiebstahl, Hasspostings und andere Bedrohungsszenarien nehmen immer mehr zu. Seitens der österreichischen Bundesregierung wurde eine breite Regierungsinitiative gegen Hasspostings ins Leben gerufen.
Bergsteiger stürzt in Kaprun ab: Tot

Bergsteiger stürzt in Kaprun ab: Tot

Ein Bergsteiger stürzte am Dienstag gegen Mittag in der Hohen Kammerscharte in Kaprun (Pinzgau) ab. Der 54-Jährige stürzte in eine Felsrinne. Er starb noch am Unfallort.
Stadt-Deutschkurse für Asylberechtigte: Wenig Einsatz, viel Ersparnis

Stadt-Deutschkurse für Asylberechtigte: Wenig Einsatz, viel Ersparnis

Das Schließen der Lücke beim Angebot von Deutschkursen für Asylberechtigte durch die Stadt Salzburg hat sich offenbar gerechnet. Weil anerkannte Flüchtlinge dank der Sprachkurse rascher in den Arbeitsmarkt integriert werden konnten, hätten sich Stadt und Land im vergangenen Jahr in Summe rund eine Million Euro an Mindestsicherung erspart, sagte Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer (SPÖ) am Dienstag. Mit dem 95.000 Euro teuren Pilotprojekt hätte man sich so eine Million Euro an Mindestsicherung gespart, so Hagenauer.
Integrationsexperte für mehr Lehrer mit Migrationshintergrund

Integrationsexperte für mehr Lehrer mit Migrationshintergrund

Ein Hebel, damit Integration im Bildungssystem gelingen kann, ist eine "Pluralisierung der Lehrerschaft". Das sagte der Integrationsexperte Kenan Dogan Güngör am Dienstag bei einem Pressegespräch im Rahmen der 4. Salzburg Summer School, einer Weiterbildungsveranstaltung für Pädagogen. "Die Klassenzimmer werden heterogener, die Lehrerzimmer homogener", stellte Güngör fest.

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern