Historische Drahtesel bei NostalRad in Zell am See

Historische Drahtesel bei NostalRad in Zell am See

Hochräder, Laufräder, Niederräder, Waffenräder - auch die 15. Ausgabe von NostalRad am Samstag in Zell am See (Pinzgau) war ein voller Erfolg. Weit über 200 Radler aus Deutschland, der Schweiz, aus England, aus Slowenien, natürlich aus allen österreichischen Bundesländern und sogar aus Russland nahmen am Nostalgie-Rad-Treffen teil.
Kinderbetreuung in Salzburg bald auch am Wochenende

Kinderbetreuung in Salzburg bald auch am Wochenende

Ein Pilotprojekt für Kinderbetreuung an sieben Tagen in der Woche plant NEOS-Landesrätin Andrea Klambauer. Wie die "Salzburger Nachrichten" am Montag berichten, sollen in der laufenden Legislaturperiode (bis 2023; Anm.) zur Bedarfserhebung fünf Einrichtungen in Stadt und Land auch an Samstagen und Sonntagen aufsperren. Man wolle Frauen damit den Wiedereinstieg in den Beruf erleichtern.
Salzburg und seine Alpenschamanen: 14. Jahrestreffen am Johannishögl

Salzburg und seine Alpenschamanen: 14. Jahrestreffen am Johannishögl

Alle Jahre wieder versammeln sich kommenden Samstag auf einem Kraftort im Salzburg-bayerischen Raum die Alpenschamanen. Ihr Treffen besteht aus Zeremonien und Ritualen zu Ehren der Natur. Rainer Limpöck, der Begründer des Alpenschamanismus, lädt in eine für viele von uns völlig neue Welt ein. Eine Welt, in der es mehr gibt zwischen Himmel und Erde, als man sehen und anfassen kann.

  • NostalRad in Zell am See
  • Blutmond über Salzburg
  • Originaldokumente von 1920
  • Pilze: Giftig oder Genießbar?
FOTO
"Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funktionär tritt nach Facebook-Posting zurück

"Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funktionär tritt nach Facebook-Posting zurück

Der stellvertretender Ortsparteichef der FPÖ in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau), Andreas Giezinger, trat am Samstag nach einem rassistischen Kommentar auf Facebook zurück. Er bezeichnete den neuen Fußball-Weltmeister als "Kongoaffen".
Sechs Millionen Euro für Opfer von Katastrophen in Salzburg

Sechs Millionen Euro für Opfer von Katastrophen in Salzburg

Das Jahr 2017 war geprägt von vielen Murenkatastrophen. Der Katastrophenfonds des Landes half insgesamt in 1.189 Schadensfällen, davon waren 772 Mal Vermurungen und Erdrutsche die Ursache. Am Montag tagten die Experten erneut und beschlossen Hilfe in Form von weiteren 2,1 Millionen Euro. Insgesamt wurden für das Jahr 2017 bereits sechs Millionen Euro bewilligt.
"Hundstage" beginnen am Montag

"Hundstage" beginnen am Montag

Mit dem heutigen Montag beginnt die heißeste Zeit des Jahres: Die sogenannten "Hundstage". Tatsächlich sollen die Temperaturen in den nächsten Tagen wieder steigen. Der Sommer kommt zurück, bleibt aber unbeständig.
Mehr als drei Millionen Nächtigungen in Salzburg

Mehr als drei Millionen Nächtigungen in Salzburg

1.770.117 Nächtigungen zählten die Tourismusbetriebe im Land Salzburg heuer im Juni. Das sind um 9,2 Prozent (148.827 Nächtigungen) mehr als im Fünf-Jahres-Durchschnitt. Jedoch war im Vergleich zum Juni 2017 ein Rückgang um 5,3 Prozent (99.028) zu verzeichnen.
Trio nach mehreren Einbruchsdiebstählen im Pinzgau festgenommen

Trio nach mehreren Einbruchsdiebstählen im Pinzgau festgenommen

Drei Männer sind Samstagfrüh nach mehreren Einbruchsdiebstählen im Pinzgau festgenommen worden. Das Trio soll zwei Einbrüche, einen räuberischen Diebstahl sowie drei Diebstähle verübt haben. Ein Campingplatzbetreiber erwischte die drei Verdächtigen Samstagfrüh laut Polizei in flagranti. Das Trio ergriff die Flucht, wurde aber kurze Zeit später von der Polizei gestellt.
Sicht auf totale Mondfinsternis aus Salzburg perfekt

Sicht auf totale Mondfinsternis aus Salzburg perfekt

Mit einer Länge von rund 40 Minuten erleben wir kommenden Freitag die längste Mondfinsternis des 21.Jahrhunderts. Der Wetterprognosen für eine gute Sicht stehen gut. Das letzte Himmelsspektakel erlebten wir in Salzburg vor knapp drei Jahren mit dem Blutmond.
Am Dienstag kehrt der Hochsommer zurück

Am Dienstag kehrt der Hochsommer zurück

Nach einem Wochenende mit kühlen Temperaturen und Unwettern soll am Dienstag laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) der Hochsommer zurückkehren. Temperaturen über 30 Grad sind möglich, prognostizierten die Meteorologen.
Fünf Verletzte bei Pkw-Absturz in Leogang

Fünf Verletzte bei Pkw-Absturz in Leogang

Fünf zum Teil Schwerverletzte forderte am späten Samstagnachmittag ein Pkw-Absturz in Leogang (Pinzgau). Ein Kleintransporter stürzte von einer Forststraße zehn Meter über eine Böschung und prallte dann noch gegen einen Baum. Zwei Rettungshubschrauber standen im Einsatz.
Bergsteiger (64) stürzt in Kaprun 150 Meter ab: Tot

Bergsteiger (64) stürzt in Kaprun 150 Meter ab: Tot

Tödlich geendet hat am Samstagvormittag eine Bergtour in Kaprun (Pinzgau). Laut ersten Informationen stürzte ein Bergsteiger aus Oberösterreich rund 150 Meter ab. Er erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Das bestätigte Rot-Kreuz-Sprecherin Marie Schulz gegenüber SALZBURG24.
15 Kilometer Stau nach Lkw-Unfall am "Großen deutschen Eck"

15 Kilometer Stau nach Lkw-Unfall am "Großen deutschen Eck"

Ein Lkw-Unfall am sogenannten Großen deutschen Eck auf der A8 in Bayern hat am Samstagvormittag für enorme Verzögerungen im Reiseverkehr gesorgt. Die Autobahn war zwischen Rohrdorf und Bernau am Chiemsee für fünf Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über Lofer (Pinzgau) umgeleitet.
"Ich bin und war immer Erfinder": Landesehrung für Wilhelm Klepsch

"Ich bin und war immer Erfinder": Landesehrung für Wilhelm Klepsch

Sie gehört zu den erfolgreichsten Familienunternehmen Österreichs: Die Klepsch-Group mit der Firma Senoplast am Standort Piesendorf (Pinzgau) und insgesamt mehr als 840 Mitarbeitern weltweit. Gegründet wurde das Unternehmen 1956 von Wilhelm Klepsch, der am Freitag seinen 80er feierte. "Wilhelm Klepsch ist einer der herausragenden Unternehmerpersönlichkeiten unseres Landes", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP), der zum runden Geburtstag das Ehrenzeichen des Landes verlieh.
Fünf Verletzte bei Autounfall in Leogang

Fünf Verletzte bei Autounfall in Leogang

Fünf Verletzte hat in der Nacht auf Samstag ein schwerer Verkehrsunfall auf der Hochkönigstraße (B164) in Leogang (Pinzgau) gefordert. Ein Fahrzeug war bei einer Kollision in einen Straßengraben geschleudert worden.
Hitze und heftige Gewitter am Wochenende

Hitze und heftige Gewitter am Wochenende

Beständig unbeständig - so wie bisher präsentiert sich der Sommer auch am anstehenden Wochenende. Von 32 Grad und Sonnenschein bis hin zu schweren Gewittern ist alles mit dabei. Die neue Woche startet mit Badewetter. Wir haben die Details für euch zusammengefasst.
Salzburger Pärchen am Matterhorn tödlich verunglückt

Salzburger Pärchen am Matterhorn tödlich verunglückt

Ein junges Salzburger Pärchen ist am Matterhorn in der Schweiz in den Tod gestürzt. Die Leichen der beiden wurden am Mittwoch geborgen und am Donnerstag identifiziert. Das berichten die Salzburger Nachrichten (SN).
Arbeitsmarktservice Salzburg unter neuer Führung

Arbeitsmarktservice Salzburg unter neuer Führung

Das Arbeitsmarktservice Salzburg hat mit Jacqueline Beyer eine neue Landesgeschäftsführerin. Unterstützt wird die gebürtige Wienerin von ihrer Stellvertreterin Christa Schweinberger. Die Frauen bilden damit das einzige weibliche Führungsduo einer AMS-Landesorganisation in Österreich. Vorgänger Siegfried Steinlechner ist in den Ruhestand getreten.
Schächten: Betriebe auch in Salzburg?

Schächten: Betriebe auch in Salzburg?

Durch die Bank "kein Thema" ist das Schächten in den meisten Bundesländern. Außer in Niederösterreich und der Steiermark seien nirgendwo Betriebe registriert, welche koscheres oder Halal-Fleisch herstellen, ergeben Anfragen der APA. Dem widersprechen aber Angaben der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ), wonach Betriebe in Salzburg und dem Burgenland gemeldet seien.
Arbeitsunfall in Piesendorf: 22-Jähriger schwer verletzt

Arbeitsunfall in Piesendorf: 22-Jähriger schwer verletzt

Schwer verletzt wurde Donnerstagmorgen ein 22-jähriger Arbeiter bei Sturz von einer Leiter in Piesendorf (Pinzgau). Er wurde per Hubschrauber abtransportiert.
Neuer Experte für Katastrophenfälle im Pinzgau

Neuer Experte für Katastrophenfälle im Pinzgau

Felsstürze, Hochwasser, Waldbrände, Lawinenabgänge mit Verschütteten – alles Szenarien, die in einem Gebirgsland wie Salzburg vorkommen. Für das Einsatz-Management bei solchen Großschadensereignissen sind Fachleute notwendig. Im Pinzgau gibt es nun dafür mit Manfred Pongruber offiziell einen Neuen. Neu ist auch auch der behördliche Einsatzstab für den Bezirk.
Warum Salzburg im Jahr 1920 die Sommerzeit verweigerte

Warum Salzburg im Jahr 1920 die Sommerzeit verweigerte

Noch knapp einen Monat läuft die Online-Befragung zur Sommerzeitregelung der EU-Kommission. Ob die Zeitumstellung abgeschafft wird, steht derzeit noch in den Sternen – unmöglich scheint es aber nicht. Die Diskussion über ihre Abschaffung ist nicht neu. So hielt sich das Land Salzburg 1920 als einziges Bundesland in Österreich nicht an die Vorgabe und ging seinen ganz eigenen Weg.
Tief bringt Regen und Gewitter am Wochenende

Tief bringt Regen und Gewitter am Wochenende

Bevor uns in Salzburg am Wochenende kühle und nasse Luft erreicht, kommen wir am Freitag nochmal so richtig ins Schwitzen. Wir geben euch einen Überblick.
Diese Regeln gelten für Schwammerlsucher in Salzburg

Diese Regeln gelten für Schwammerlsucher in Salzburg

Die Schwammerl sprießen zurzeit in den Salzburger Wäldern wieder aus dem Boden. Zahlreiche Wanderer sind auf der "Jagd". Zwei Kilogramm pro Person und Tag sind erlaubt, das wissen die meisten und die Regeln sind alles andere als "schwammig". Wir klären auf.
Zehn Gebote für Schwammerlsucher: Genießbar oder giftig?

Zehn Gebote für Schwammerlsucher: Genießbar oder giftig?

Immer wieder stellt sich bei Wanderungen durch heimische Wälder die Frage, sind diese Schwammerl essbar oder gar giftig? Den auffälligen Fliegenpilz erkennt man leicht, doch was unterscheidet den genießbaren Austernseitling vom giftigen Faltentintling. Das Haus der Natur gibt in den "Zehn Geboten des Schwammerlsuchers" Aufschluss.

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
A1: West Autobahn Salzburg Richtung Rosenheim
Staatsgrenze Walserberg Polizeikontrolle, Verzögerung für PKW ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern