Tausende Kinder kicken bei Mozart Trophy

Tausende Kinder kicken bei Mozart Trophy

Zum vielbeachteten und sportlich hochwertigen Fußball-Nachwuchsturnier hat sich mittlerweile die Mozart Trophy in Salzburg-Liefering gemausert. Dieses Jahr nehmen an der bereits 16. Auflage rund 100 Teams aus elf Ländern mit mehr als 2.100 Kindern teil.
Dieb stiehlt Widder von Weide in Bad Gastein

Dieb stiehlt Widder von Weide in Bad Gastein

Ungewöhnliche Beute machte ein Dieb zwischen 12. und 14. Mai in Bad Gastein (Pongau). Dort verschwand ein Widder von seiner Weide, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Fahrzeug stürzt bei Schwarzach in Salzach: Fünf Verletzte

Fahrzeug stürzt bei Schwarzach in Salzach: Fünf Verletzte

In den frühen Morgenstunden ist ein Auto auf der B311 in die Salzach gestürzt. Der Wagen war am Sonntag zwischen dem Schwarzacher Schönbergtunnel und dem Mauttunnel St. Veit von der Straße abgekommen und hatte die Leitschiene durchbrochen. Fünf Personen wurden verletzt, eine davon schwer.

  • Mozart Trophy 2018 I
  • Mozart Trophy 2018 II
  • Auto stürzt in Salzach I
  • Auto stürzt in Salzach II
  • Alko-Crash in Werfen
  • Übung im Pongau
FOTO
Radstadt: 27-Jähriger wiederholt ohne Führerschein am Steuer

Radstadt: 27-Jähriger wiederholt ohne Führerschein am Steuer

Bereits zum vierten Mal innerhalb weniger Monate wurde am Samstagvormittag ein 27-Jähriger aus Radstadt (Pongau) ohne gültigen Führerschein am Steuer seines Wagens erwischt. Den Schein musste er laut Polizei im Herbst des Vorjahres wegen betrunkenen Fahrens abgeben. 2
Stau und Blockabfertigung auf der Tauernautobahn

Stau und Blockabfertigung auf der Tauernautobahn

Im Pfingstreiseverkehr war am Samstag vor allem auf der Tauernautobahn (A10) in Salzburg mit viel Verkehr zu rechnen. In der Früh staute es vor dem Tauerntunnel zehn Kilometer zurück, auch bei der Mautstelle St. Michael war Geduld gefragt, informierte ÖAMTC-Stauberater Herbert Thaler gegenüber SALZBURG24.
4
Salzburger verbrauchen im Jahr 770 Liter Sprit

Salzburger verbrauchen im Jahr 770 Liter Sprit

Obwohl die Anzahl der Autos privater Haushalte in Österreich seit dem Jahr 2010 um rund 15 Prozent auf 4,5 Millionen gestiegen ist, ist der gesamte Treibstoffverbrauch um sechs Prozent auf 3,4 Milliarden Liter gesunken. Zu wenig, sagt der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) und fordert strengere Vorgaben für die Hersteller, damit der Spritverbrauch der Autos schneller sinkt.

Wetter bleibt unbeständig und warm

Das Wetter bleib unbeständig, aber mild. Das geht aus dem Trend der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) für die kommenden Tage hervor. In Salzburg soll es zumindest bis Dienstag mehrheitlich sonnig bleiben.
Lesepaten des Jugendrotkreuzes fördern Kinder

Lesepaten des Jugendrotkreuzes fördern Kinder

Kinder beim Lesen lernen unterstützen: Das ist das Ziel der Lesepaten des Jugendrotkreuzes Salzburg. Zwölf ehrenamtliche Lesepaten sind derzeit im Rahmen der Nachmittagsbetreuung in diversen Salzburger Horten und Schulkindgruppen im Einsatz. Die Unterstützung beim Erwerb und bei der Festigung der Lesekompetenz steht im Mittelpunkt.
Pflegeregress: Salzburger Kosten werden abgedeckt

Pflegeregress: Salzburger Kosten werden abgedeckt

Der Wegfall des Pflegeregresses bringt vielen Salzburger Familien eine finanzielle Erleichterung. Müssen sie selbst ins Pflegeheim kann zukünftig nicht mehr auf ihr Vermögen zugegriffen werden. Das gilt auch für Menschen mit Behinderung. Dem Land entsteht durch den Wegfall allerdings ein Mehraufwand von 3,8 Millionen Euro. Diese Mehrkosten werden nun durch den Bund abgedeckt, teilt Landeshauptmann Wilfried Haslauer am Freitag in einer Aussendung mit.
Neuer Rekord bei Übernachtungen am Campingplatz

Neuer Rekord bei Übernachtungen am Campingplatz

Urlaub machen auf dem Campingplatz, in der freien Natur, mit Reisemobil oder Wohnwagen und Zelt blieb auch 2017 äußerst beliebt. Die Zahl der Campingübernachtungen nahm um acht Prozent zu und erreichte mit 6,4 Millionen den höchsten Stand seit 1992. In Salzburg stieg die Zahl der Nächtigungen auf 704.000.
WWF begrüßt Salzburger Wolfsplan

WWF begrüßt Salzburger Wolfsplan

Der WWF Österreich begrüßt das stärkere Engagement des Landes Salzburg und sieht im am Freitag vorgelegten Aktionsprogramm erste Schritte in Richtung eines professionellen Wolfs-Managements. Der Verein fordert außerdem Herdenschutzprojekte zu forcieren und die Landwirte sollten besser auf die Rückkehr des Wolfes vorbereitet werden.
Wolf in Salzburg: Land stellt Fünf-Punkte-Aktionsplan auf

Wolf in Salzburg: Land stellt Fünf-Punkte-Aktionsplan auf

Nach mehr als zehn Wolf-Verdachtsfällen in Salzburg sieht sich das Land zum Handeln gezwungen. Mit Hubert Stock wurde ein eigener Wolfsbeauftragter installiert. Der selbst betroffene Landwirt soll alle Beteiligten an einen Tisch bringen und mit an einer gemeinsamen Lösung arbeiten. 18
Kurios: Türstockverkleidungen gestohlen, Polizei ermittelt

Kurios: Türstockverkleidungen gestohlen, Polizei ermittelt

Ein ungewöhnlicher Diebstahl hat dieser Tage die Polizei im Salzburger Pongau beschäftigt. Aus dem Keller eines Mehrparteienhauses verschwanden Türstockverkleidungen. Der Dieb hatte damit ganz Spezielles vor.
Wolf-DNA im Pongau eindeutig nachgewiesen

Wolf-DNA im Pongau eindeutig nachgewiesen

Jetzt ist es Gewissheit: In Pfarrwerfen und Werfen-Tenneck (beides Pongau) hat ein Wolf Schafherden angegriffen und einige Tiere getötet. Das teilte das Institut für Wildtierkunde und Ökologie an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien am Donnerstag dem Land Salzburg mit. 7
Sonntags-Talk mit "Kräuterhexe" Heidi Friedberger: "Altes Wissen um heilende Wirkung von Pflanzen geht immer mehr verloren"

Sonntags-Talk mit "Kräuterhexe" Heidi Friedberger: "Altes Wissen um heilende Wirkung von Pflanzen geht immer mehr verloren"

Die Sehnsucht nach einer heilen Welt, nach Altem und Traditionellem scheint bei den Salzburgerinnen und Salzburgern immer stärker in den Vordergrund zu rücken. Gerade im Bereich der Gesundheit geht es immer mehr um Ganzheitlichkeit. Dabei eröffnet das Wissen um die Heilkraft der Pflanzen eine neue Perspektive. Im Sonntags-Talk beschreibt uns Heidi Friedberger, Geschäftsführerin der Akademie für Naturheilkunde in Salzburg, die Wirkung verschiedenster Pflanzen und Kräuter und ruft längst vergessene Heilpflanzen wieder in Erinnerung.
Nationalrat hat Deutschförderklassen beschlossen

Nationalrat hat Deutschförderklassen beschlossen

Mit den Stimmen von ÖVP und FPÖ hat der Nationalrat am Donnerstag die umstrittenen Deutsch-Förderklassen beschlossen. Ab kommendem Schuljahr werden damit Schulanfänger, die dem Unterricht nicht ausreichend folgen können, nach eigenem Lehrplan in eigenen Klassen unterrichtet. Die Opposition protestierte, konnte ihren Rückverweisungsantrag an den Unterrichtsausschuss aber nicht durchzusetzen.
HIV-Tests für daheim in Österreich bewilligt

HIV-Tests für daheim in Österreich bewilligt

Ab Anfang Juni werden HIV-Selbsttests für daheim rezeptfrei in österreichischen Apotheken verkauft. Damit lässt sich - vergleichbar mit einem Schwangerschaftstest - zu Hause innerhalb von 15 Minuten bestimmen, ob man HIV positiv ist oder nicht. Einen Bericht der "Salzburger Nachrichten" (SN)über den Erlass einer diesbezüglichen Verordnung bestätigte das Gesundheitsministerium am Donnerstag der APA.
Baby-Boom hält in Salzburg weiter an

Baby-Boom hält in Salzburg weiter an

2017 erblickten in Salzburg 5.846 Kinder das Licht der Welt: "Ein Plus von 193 Neugeborenen und damit 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr", wie Gernot Filipp von der Salzburger Landesstatistik weiß. Setzt sich dieser Trend fort, könnte die Marke von 6.000 Geburten heuer fallen – zum ersten Mal seit 20 Jahren. In Österreich lebten mit 1. Jänner 2018 insgesamt 8.822.267 Menschen. Das entspricht einem leichten Zuwachs.
Salzburg AG erhöht Strompreise

Salzburg AG erhöht Strompreise

Die Salzburg AG erhöht ihre Tarife für Strom und Gas. Ab 1. Juli müssen Haushaltskunden mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.500 kWh 2,69 Euro mehr pro Monat für Strom bezahlen, für Gas betragen die zusätzlichen Kosten 3,17 Euro monatlich. 3
Land vergibt Arbeitsateliers an Künstler

Land vergibt Arbeitsateliers an Künstler

Das Land Salzburg vergibt ab Juli 2018 bzw. ab Jänner 2019 zwei Arbeitsateliers in der Kaigasse 6. Diese Arbeitsräume werden für drei Jahre an freischaffende bildende Künstler vergeben, die seit mindestens fünf Jahren ihren Wohnsitz in Salzburg haben.
Verkehrsregeln für E-Bikes in Europa unterschiedlich

Verkehrsregeln für E-Bikes in Europa unterschiedlich

Wer sein E-Bike mit in den Urlaub nimmt, der sollte sich gut über die Bestimmungen im jeweiligen Land informieren. Die Vorschriften innerhalb Europas unterscheiden sich nämlich oft voneinander, informiert der ÖAMTC. Das solltet ihr dabei beachten.
Werfen: Betrunkener Pkw-Lenker knallt in Straßenlaterne und flüchtet zu Fuß

Werfen: Betrunkener Pkw-Lenker knallt in Straßenlaterne und flüchtet zu Fuß

Mit voller Wucht ist Mittwochabend ein 27-Jähriger mit seinem Pkw auf der Salzachtalstraße (B159) in Werfen (Pongau) gegen eine Straßenlaterne geknallt. Der Mann ergriff daraufhin zu Fuß die Flucht. Anrainer schlugen Alarm.
Wolf in Salzburg: Erste DNA-Ergebnisse bringen keine Bestätigung

Wolf in Salzburg: Erste DNA-Ergebnisse bringen keine Bestätigung

Jene DNA-Proben, die nach einem mutmaßlichen Wolfsangriff in Pfarrwerfen (Pongau) genommen wurden, bestätigen nicht, dass die Tiere tatsächlich von einem Wolf gerissen wurden. Dafür fehle ein eindeutiger DNA-Nachweis, wie das Land Salzburg am Mittwoch mitteilte. Andere Indizien würden aber für einen Wolfsangriff sprechen. 9
Anstiftung zu Mord? Salzburgerin vor Gericht

Anstiftung zu Mord? Salzburgerin vor Gericht

Eine 72-jährige Pongauerin musste sich am Mittwoch im Landesgericht Salzburg vor einem Schöffengericht verantworten. Der Frau wird vorgeworfen, dass sie ihren 98-jährigen Ehemann hat töten lassen wollen. Das Gericht sprach ein Unzuständigkeitsurteil aus, da in diesem Fall ein Geschworenengericht zuständig sei. Ob eine neue Anklage eingebracht wird, ist noch unklar.
Explosion im Pongau: Feuerwehren üben für Ernstfall

Explosion im Pongau: Feuerwehren üben für Ernstfall

Bei Schweißarbeiten in einer Werkstatt in St. Johann (Pongau) kommt es zu einer Explosion, Feuer bricht aus. Die Feuerwehr rückt mit schwerem Atemschutz an und bekämpft den Brand. Einen solchen Einsatz übten am Mittwoch die Feuerwehren St. Johann und Schwarzach sowie Mitarbeiter der Alpendorf Bergbahnen.
Vorherige
123456  

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern