Nach schweren Unwettern: Sonniger Wochenbeginn, nächste Störung im Anmarsch

Nach schweren Unwettern: Sonniger Wochenbeginn, nächste Störung im Anmarsch

Nach den Unwettern, die in den vergangenen beiden Nächten in Teilen der Steiermark, Salzburgs und Tirols enorme Schäden verursacht haben, wird das Wetter zu Beginn der kommenden Woche wieder sommerlich. Die Lage dürfte sich zumindest kurzfristig entspannen. Die nächsten Gewitter sind schon im Anmarsch.
Zahlreiche Straßen wegen Murenabgängen und Überflutungen gesperrt

Zahlreiche Straßen wegen Murenabgängen und Überflutungen gesperrt

Unwetter hatten in der Nacht zu zahlreichen Murenabgängen, besonders in der Steiermark, geführt. Auch in Salzburg sind eine Reihe an Straßen gesperrt. Entspannung dürfte es wohl erst in den Nachmittagsstunden geben. Ein aktueller Überblick:
Schwere Unwetter über Salzburg: Großarl und Obertauern weiterhin nicht erreichbar, Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren

Schwere Unwetter über Salzburg: Großarl und Obertauern weiterhin nicht erreichbar, Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren

Nach den heftigen Unwettern Samstagabend im Pongau, Pinzgau und Lungau hat sich Sonntagnachmittag die Lage etwas entspannt. Die Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren. Hotspots waren die Pongauer Gemeinden Dorfgastein und Großarl. Dort hat das Unwetter auch Verletzte gefordert. Ein Überblick.

  • Bilder aus Dorfgastein
  • Bilder aus Großarl vom Samstag
  • Großarl am Tag danach
  • Evakuierung in Kaprun
  • Aufräumarbeiten in Kaprun
  • Bilder der Bergung
  • Unwetter im Pongau I
  • Unwetter im Pongau II
  • Unwetter im Lungau
  • Bilder vom Grenzfall
FOTO
Wieder schwere Unwetter über Salzburg: Großarl von Außenwelt abgeschnitten

Wieder schwere Unwetter über Salzburg: Großarl von Außenwelt abgeschnitten

Starke Gewitter mit Sturm, Starkregen und Hagel zogen Samstagabend über Tirol, Salzburg, Kärnten und die Steiermark. Schwer getroffen wurden erneut der Pongau und Pinzgau. Zahlreiche Feuerwehren standen am späten Abend im Einsatz. Großarl war von der Außenwelt abgeschnitten und die Felbertauernstraße musste nach einem Murenabgang komplett gesperrt werden.
Stau auf Salzburgs Autobahnen in Richtung Süden: Verbesserung am Nachmittag

Stau auf Salzburgs Autobahnen in Richtung Süden: Verbesserung am Nachmittag

Am Samstag brauchten Autofahrer auf Salzburgs Straßen wieder besonders viel Geduld. Bereits in den Morgenstunden und am Vormittag ging es auf der A10 Tauernautobahn in Richtung Süden nur langsam voran. Die Urlauberwelle aus Deutschland rollte weiter auf Salzburg zu. Stau und Verzögerungen standen an der Tagesordnung. Gegen Nachmittag verbesserte sich die Lage auf den Autobahnen zusehends.
Bergsteiger vom Hochthron geborgen

Bergsteiger vom Hochthron geborgen

Freitagmorgen stieg ein 55-Jähriger zur Werfenerhütte (Pongau) im Tennengebirge auf, um über den Südgrat den Gipfel des Hochthrons zu erklimmen. Auf 2.200 Meter verspürte der Bergsteiger plötzlich starke Schmerzen im linken Arm und im Brustbereich. Der Mann war alleine unterwegs und vermutete einen Herzinfarkt, weshalb er die Bergrettung verständigte. Die Bergung des 55-Jährigen gestaltete sich jedoch schwierig.
Überschwemmungen und Muren fordern Salzburger Feuerwehren

Überschwemmungen und Muren fordern Salzburger Feuerwehren

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es vor allem in den Salzburger Gebirgsgauen zu Hochwasseralarm und Murenabgängen gekommen. Die Feuerwehren wurden im Pinzgau, Pongau und Lungau zu 72 Einsätzen gerufen, sagte Helmut Lugstein, Disponent in der Landes- und Warnzentrale des Landesfeuerwehrkommandos Salzburg am Samstag zur APA.
Arbeiter bei Sturz von Dach verletzt

Arbeiter bei Sturz von Dach verletzt

Am Donnerstagnachmittag ist ein 21-Jähriger in Radstadt (Pongau) zehn Meter vom Dach einer Firma gestürzt. Das Dach ist unter seinen Füßen eingebrochen und er fiel auf den Betonboden. Dabei verletzte er sich unbestimmten Grades. Das berichtet die Polizei Salzburg in einer Aussendung.
Urlauberschichtwechsel bringt erneut viele Staus nach Salzburg

Urlauberschichtwechsel bringt erneut viele Staus nach Salzburg

Zur Halbzeit der Sommerferien in Ostösterreich stehen am kommenden Wochenende zahlreiche Staus bevor, befürchten die Asfinag und der ARBÖ. Mit dem nächsten Urlauberschichtwechsel werden die klassischen Reiserouten zu Verkehrs-Hotspots, hieß es am Donnerstag. Außerdem könnten den Autofahrern zuerst Hitze und dann Gewitter zu schaffen machen. Wir geben euch einen Überblick.
Land Salzburg führt bei Veranstaltungen Mehrweggebot ein

Land Salzburg führt bei Veranstaltungen Mehrweggebot ein

Um Müll zu vermeiden, soll es bei Veranstaltungen im Land Salzburg in Zukunft keine Wegwerfbecher und kein Einweggeschirr aus Plastik mehr geben. Mit der Novelle des Abfallwirtschaftsgesetzes soll ab 1. Juli 2018 ein Mehrweggebot in Kraft treten. Die Neuerung befindet sich aktuell noch in Begutachtung. Veranstalter müssen Getränke dann auch in Mehrweggebinden beziehen - sofern diese in Salzburg erhältlich sind.
Wenn Bräuche keine Grenzen kennen

Wenn Bräuche keine Grenzen kennen

Warum an bestimmten Sommertagen Tausende Menschen Salzburg zu Fuß über Hochgebirgswege verlassen, warum turmhohe steirische Mannsbilder im Lungau Einreiseerlaubnis haben, warum Oberndorfer mit Heiligem Brot auf dem Grenzfluss prozessieren und später ihre Laufener Nachbarn vom Boot schubsen und warum Salzburger Volksmusikanten mit einem Bayerischen Kulturpreis geehrt wurden, verrät dieser Grenzfall.
Altenmarkt: Schlägerei in Hallenbad fordert zwei Verletzte

Altenmarkt: Schlägerei in Hallenbad fordert zwei Verletzte

In einem Hallenbad in Altenmarkt (Pongau) gerieten am Mittwochnachmittag zwei junge Männer aneinander. Dabei wurde einer der Kontrahenten und eine Freundin verletzt.
Österreich hat dritthöchste Diesel-Pkw-Dichte in der EU

Österreich hat dritthöchste Diesel-Pkw-Dichte in der EU

Österreich hat pro 1.000 Einwohner die dritthöchste Anzahl von Diesel-Pkw in der EU. Zudem versiebenfachte sich seit dem Jahr 1990 die Zahl der Dieselautos, rechnet der VCÖ vor. Nur in Luxemburg und Frankreich sei die Diesel-Dichte höher als in Österreich. Innerhalb Österreichs liegt Salzburg über dem Schnitt. Damit sei Österreich vom Abgasskandal besonders betroffen, teilte der Club mit.
Gewitter ziehen über Salzburg hinweg

Gewitter ziehen über Salzburg hinweg

Die derzeitige Hitzewelle bringt auch schwere Gewitter mit sich. Am Mittwochnachmittag herrschte weite Teile Salzburgs eine Gewitterwarnung. Zwischenzeitlich waren alle Gaue von der Warnung betroffen, gegen 17.30 war Salzburg bereits wieder weitgehend unwetterfrei. Ein Überblick
Landeshauptleute von Salzburg und OÖ für Verwaltungsreform

Landeshauptleute von Salzburg und OÖ für Verwaltungsreform

Nach einem gemeinsamen Arbeitsgespräch haben sich die beiden ÖVP-Landeshauptleute von Salzburg und Oberösterreich, Wilfried Haslauer und Thomas Stelzer, am Mittwoch in Salzburg für eine klare Kompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern ausgesprochen. Mit einer neuen Bundesregierung solle nach der Nationalratswahl am 15. Oktober eine Verwaltungsreform verhandelt werden.
ARBÖ: Große Hitze bedeutet erhöhte Unfallgefahr

ARBÖ: Große Hitze bedeutet erhöhte Unfallgefahr

Dass so eine extreme Hitzewelle Probleme für Mensch und Fahrzeug bedeuten kann, mussten viele Autofahrer schon am eigenen Leib erfahren.
Gefährliche Fehleinschätzung – viele Lenker wissen nicht, wie breit ihr Auto ist

Gefährliche Fehleinschätzung – viele Lenker wissen nicht, wie breit ihr Auto ist

Die Breite von Fahrzeugen erhöht sich nahezu bei jedem Modellwechsel. "Ein VW Golf I hatte beispielsweise noch eine Breite von 1,61 Meter, die aktuelle, siebente Generation ist bereits auf eine Breite von 1,80 Meter angewachsen – und das ohne Außenspiegel", weiß ÖAMTC-Verkehrstechniker David Nosé. "Das kann durchaus zu Problemen führen, weil die Infrastruktur nicht immer entsprechend 'mitwächst', was z.B. in Autobahnbaustellen oder Parkgaragen zu bemerken ist.“
Am Wochenende zweite Reisewelle aus Bayern und Baden-Württemberg

Am Wochenende zweite Reisewelle aus Bayern und Baden-Württemberg

Auch für das kommende Wochenende wird auf den Hauptverkehrsrouten in Österreich wieder starker Reiseverkehr vorhergesagt. Vergangenes Wochenende hatte man beispielsweise sechs Stunden Fahrzeit für die rund 200 Kilometer lange Strecke von der Stadt Salzburg bis zum Karawankentunnel (A10 und A11) benötigt, schrieb der ÖAMTC am Mittwoch in einer Aussendung.
B167: Bewusstloser Pkw-Lenker prallt gegen Tunnelwand

B167: Bewusstloser Pkw-Lenker prallt gegen Tunnelwand

Ein 70 Jahre alter Autofahrer hat aus bislang ungeklärter Ursache im Klammsteintunnel auf der B167 im Pongau das Bewusstsein verloren. In der Folge prallte der Einheimische am Dienstagvormittag mit seinem Pkw gegen die Tunnelwand. Er wurde laut Rotem Kreuz schwer verletzt.
Hitze: Wissenswertes übers Schwitzen

Hitze: Wissenswertes übers Schwitzen

Auch wenn derzeit viele Menschen schweißgebadet über die Hitze stöhnen, es handelt sich offenbar mehr um Befindlichkeit als echte Gesundheitsprobleme bei Temperaturen deutlich über dem 30-Grad-Pegel. "Das 'Hitzetelefon' (050 555 555 österreichweit und kostenlos; Anm.) verzeichnete im Juli nur 33 Anrufe", sagte ein Sprecher der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) am Dienstag. Wie wichtig Schwitzen für euch ist, erfahrt ihr hier.
Arbeitsmarkt-Hoch hält in Salzburg auch im Sommer an

Arbeitsmarkt-Hoch hält in Salzburg auch im Sommer an

Ende Juli waren 11.753 Personen im Bundesland Salzburg als arbeitslos vorgemerkt. Das sind um 307 Personen weniger als noch vor einem Jahr. Prozentuell ist der Rückgang mit minus 2,5 Prozent etwas niedriger ausgefallen als im bisherigen Jahresschnitt und im bundesweiten Durchschnitt (-4,4%).
Mini-Mondfinsternis und jährlichen Perseiden-Schauer

Mini-Mondfinsternis und jährlichen Perseiden-Schauer

Der August hält heuer für Astronomie-Begeisterte gleich zwei Ereignisse parat: Eine partielle Mondfinsternis am 7. und das Maximum des jährlichen Sternschnuppenstroms der Perseiden um den 12. und 13. August. Die Sicht wird zwar durch Licht getrübt, bei günstigem Wetter seien aber beide Himmelereignisse mit freiem Auge zu sehen.
Fahrt in den Süden: So vermeidet ihr Staus

Fahrt in den Süden: So vermeidet ihr Staus

Das eine Stauwochenende liegt hinter uns, das nächste steht kurz bevor: Wer derzeit mit dem Auto in ein Urlaubsziel im Süden will, braucht viel Geduld. Deshalb haben wir ein paar Tipps für euch, wie ihr das Schlimmste vermeiden könnt.
Hitzewelle in Salzburg: Schwitzen bei bis zu 37 Grad

Hitzewelle in Salzburg: Schwitzen bei bis zu 37 Grad

Die kommende Woche hat laut dem Wetterdienst UBIMET gute Chancen die heißeste Woche des Jahres 2017 zu werden. Die Tageshöchstwerte erreichen verbreitet 29 bis 36 Grad, ab Dienstag sind in den heißesten Regionen aber sogar Spitzen von bis zu 38 Grad, in Salzburg bis zu 37 Grad, zu erwarten. Verursacher für die Hitze ist ein kräftiges Tief über den Britischen Inseln, dass heiße Luft aus Nordafrika zu uns schaufelt. Dazu scheint verbreitet die Sonne, einzig im Bergland sowie im Westen ist die Gewittergefahr mitunter erhöht. Aus heutiger Sicht ist ein Ende der großen Hitze noch nicht absehbar.
Anstatt ans Meer geht's in Salzburg auf die Alm

Anstatt ans Meer geht's in Salzburg auf die Alm

Der Salzburger Almsommer ist in vollem Gange. Die Angebote auf den Almen für Gäste haben sich in den vergangenen Jahren vervielfacht und reichen vom Käser-Workshop bis hin zum Alm-Camembert. Heuer beschert die unsichere Lage in vielen Urlaubsdestinationen den Almen zusätzliche Nachfrage, informiert das Land Salzburg am Montag in einer Aussendung.

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern