Starke Schneefälle sorgen in Salzburg für Sperren und Staus

Starke Schneefälle sorgen in Salzburg für Sperren und Staus

Starke Schneefälle haben am Mittwochnachmittag zu Verkehrsbehinderungen in den Salzburger Gebirgsgauen geführt. Laut ÖAMTC wurde die Tauernautobahn (A10) im Bereich der Einhausung Flachau in Fahrtrichtung Villach am frühen Nachmittag für rund eine halbe Stunde gesperrt, weil zahlreiche Lkw hängengeblieben sind und zum Teil auch quer standen, wie ein Sprecher der APA schilderte.
Falsche Polizisten als Telefonbetrüger

Falsche Polizisten als Telefonbetrüger

Mit einer Telefonmasche versuchen Betrüger derzeit, an Informationen über Wertgegenstände von möglichen Opfern zu kommen. Besonders dreist: Sie geben sich dabei als Polizisten aus. Mit diesen Tipps könnt ihr euch schützen.
SALZBURG24 sucht das beste Krampusfoto 2017!

SALZBURG24 sucht das beste Krampusfoto 2017!

Es ist schon Tradition. Bereits seit fünf Jahren sucht SALZBURG24 das beste Krampus- und Perchtenfoto des Jahres. So auch heuer wieder: Furchterregend, mystisch, beeindruckend – diese Eigenschaften sind heuer gefragt! Zu gewinnen gibt‘s wie immer kistenweise Stiegl-Bier!

  • Unfall in Neukirchen
  • Gasteiner Perchtenlauf I
  • Gasteiner Perchtenlauf II
  • Silvester in Salzburg
  • Bilder vom Feuerwerk
  • Silvester-Sternschießen
FOTO
Ungarischer Top-Banker auf Skipiste in Flachau an Aorta-Riss gestorben

Ungarischer Top-Banker auf Skipiste in Flachau an Aorta-Riss gestorben

Bei jenem Skifahrer, der am 30. Dezember 2017 leblos auf einer Skipiste in Flachau im Salzburger Pongau entdeckt worden ist, handelt es sich laut ungarischen Medienberichten um den Geschäftsführer der staatlichen Exim-Bank in Ungarn, Zoltan Urban (57). Wiederbelebungsversuche von Ersthelfern und Einsatzkräften verliefen ohne Erfolg. Die Todesursache war zunächst unklar. Bei der Obduktion am Mittwochnachmittag stellte sich ein Aorta-Riss als Todesursache heraus.
Einbrecher machen Salzburg unsicher

Einbrecher machen Salzburg unsicher

Einbrecher haben derzeit wohl Hochsaison in Salzburg. Die Polizei meldet Einbrüche und Einbruchsversuche aus der Landeshauptstadt, dem Flachgau und Pongau. Wir haben einen Überblick für euch.
LHStv. Christian Stöckl will Salzburg rauchfrei machen

LHStv. Christian Stöckl will Salzburg rauchfrei machen

Geht es nach dem Willen von Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (ÖVP), soll Salzburg freiwillig rauchfrei werden. Um das Ziel zu erreichen, startet Stöckl die Aktion „Salzburg freiwillig rauchfrei“ und bittet die Wirte um Unterstützung.
24-Stunden-Pizzeria: BistroBox bald mit Standort in Salzburg

24-Stunden-Pizzeria: BistroBox bald mit Standort in Salzburg

Fast-Food-Junkies aufgepasst! Frische Pizza rund um die Uhr auf Knopfdruck wird es bald in Salzburg geben. Denn das oberösterreichische Startup BistroBox plant für dieses Jahr auch bei uns einen Standort.
Erfolgreiche Energiebilanz für das Land Salzburg

Erfolgreiche Energiebilanz für das Land Salzburg

Im Land Salzburg meint man es ernst mit dem Ausbau von erneuerbaren Energieträgern. Im Jahr 2017 wurden rund drei Millionen Euro für private Investitionen in erneuerbare Energiequellen bereitgestellt. Unter anderem wurden etwa Photovoltaik-, Solar- oder Pelletsanlagen durch das Land gefördert. Ziel ist es, den Ausbau der erneuerbaren Energiequellen zu beschleunigen und die Bevölkerung beim Umstieg bestmöglich zu unterstützen.
Zwei Urlauber bei Zusammenstoß auf Wagrainer Skipiste verletzt

Zwei Urlauber bei Zusammenstoß auf Wagrainer Skipiste verletzt

Bei einem Skiunfall in Wagrain (Pongau) sind am Dienstag um die Mittagszeit zwei Skifahrer verletzt worden. Eine 26-jährige Urlauberin aus den Niederlanden stieß unterhalb der Bergstation mit einem 24-jährigen Landsmann zusammen.
Sturm: Über 120 km/h auf Bergen, nichts besonderes in Niederungen

Sturm: Über 120 km/h auf Bergen, nichts besonderes in Niederungen

Heftige Sturmböen wurden am Mittwoch für das Bundesland Salzburg vorhergesagt, bis zu 110 km/h sollten es werden. Der Sturm fiel zumindest in den Tälern Salzburgs glimpflicher aus als gedacht, am Nachmittag war das Gröbste überstanden. Ein Überblick.
Aus für "Aktion 20.000": 300 Jobs in Salzburg weg

Aus für "Aktion 20.000": 300 Jobs in Salzburg weg

Die neue Bundesregierung stellt die "Aktion 20.000" ein. Die, hauptsächlich von der SPÖ forcierte, Aktion zielte auf Arbeitnehmer über 50 Jahre ab, die keinen Job mehr finden. In Salzburg waren 300 zusätzlichen Arbeitsplätze geplant. Kritik kommt nun vom Gewerkschaftsbund, der Arbeiterkammer, der Landes-SPÖ sowie der FPS.
Einbrecher klauen 300-Kilo-Tresor

Einbrecher klauen 300-Kilo-Tresor

Schwere Beute machten zwei Einbrecher vergangene Nacht in Altenmarkt (Pongau). Bei einem Einbruch in ein Hotel machten sich die unbekannten Täter mit einem 300 Kilogramm schweren Tresor aus dem Staub.
Salzburg hat wenigste Arbeitslose in Österreich

Salzburg hat wenigste Arbeitslose in Österreich

Der Trend am Arbeitsmarkt hat auch im letzten Monat des Jahres 2017 angehalten: Die Zahl der Arbeitslosen ist gesunken. Inklusive AMS-Schulungsteilnehmern waren Ende Dezember 443.481 Personen auf Arbeitssuche, ein Rückgang von 5,9 Prozent. Salzburg hat im Bundesländervergleich die niedrigste Arbeitslosigkeit: 14.165 Menschen waren auf Arbeitssuche.
ÖAMTC-Flugrettung in Salzburg 1.449 Mal im Einsatz

ÖAMTC-Flugrettung in Salzburg 1.449 Mal im Einsatz

18.251 Einsätze hat die ÖAMTC-Flugrettung im Vorjahr absolviert. Das waren durchschnittlich 50 Alarmierungen pro Tag und 2,5 Prozent mehr Flüge als im Jahr 2016, berichtete der ÖAMTC am Dienstag in einer Aussendung. In Salzburg hob der Hubschrauber Christophorus 6 1.449 Mal ab.
Zahl der Verkehrstoten steigt in Salzburg, österreichweit auf Tiefststand

Zahl der Verkehrstoten steigt in Salzburg, österreichweit auf Tiefststand

44 Menschen kamen 2017 bei Verkehrsunfällen im Bundesland Salzburg ums Leben. Das ist um etwa ein Drittel mehr als im Jahr davor. Österreichweit geht der Trend allerdings in die andere Richtung, mit 413 Verkehrstoten verbucht man die niedrigste Opferzahl bei Beginn der Aufzeichnungen.
Gasteiner Perchtenlauf führt jahrhundertealte Tradition fort

Gasteiner Perchtenlauf führt jahrhundertealte Tradition fort

Nur alle vier Jahre geht der Perchtenlauf zwischen Bad Gastein und Bad Hofgastein (Pongau) über die Bühne. 140 Figuren aus der Mythologie und Sagenwelt sind mit dabei. Wir haben die Bilder vom Lauf am Neujahrstag. Mehr Bilder gibt es hier.
Bischofshofen: Mann (23) stürzt bei Abseilversuch ab

Bischofshofen: Mann (23) stürzt bei Abseilversuch ab

Ein 23-Jähriger wollte sich am Montagnachmittag in Bischofshofen (Pongau) abseilen. Mit einer selbst geknoteten Abseilhilfe wollte so aus dem Haus kommen. Er glaubte, dass die Haustür verschlossen sei. 
Silvesternacht verlief in Salzburg relativ ruhig

Silvesternacht verlief in Salzburg relativ ruhig

Die Silvesternacht ist für die Einsatzkräfte in Salzburg verhältnismäßig ruhig verlaufen. In der Landeshauptstadt ist es in den frühen Morgenstunden aber zu mehreren Auseinandersetzungen gekommen. Im Flachgau musste die Feuerwehr ausrücken. Außerdem ist eine versuchte Vergewaltigung sowie eine sexuelle Belästigung bei der Polizei angezeigt worden.
Heizkostenzuschuss kann ab sofort wieder beantragt werden

Heizkostenzuschuss kann ab sofort wieder beantragt werden

Pünktlich zum neuen Jahr können Salzburger mit niedrigem Einkommen jetzt wieder den Heizkostenzuschuss beantragen. 150 Euro werden an jene ausbezahlt, deren Nettoeinkommen unter 864 Euro liegt.
Mehrere Körperverletzungen in Salzburg an Silvester

Mehrere Körperverletzungen in Salzburg an Silvester

In der Silvesternacht mussten Polizeibeamte mehrmals wegen aggressiven Verhaltens und Körperverletzung eingreifen. Bei einer Rangelei in der Altstadt sind zwei Männer verletzt worden. In Salzburg Gnigl ist ein Polizist während einer Festnahme mit Tritten verletzt worden. Zwei Männer zeigten sich gegenseitig an und auch in Wagrain musste die Polizei bei einem Streit zwischen Urlaubern eingreifen.
Alkolenker kracht gegen Leitschiene: Verletzt

Alkolenker kracht gegen Leitschiene: Verletzt

Zwei Unfälle forderten am Sonntag in Salzburg Verletzte. Auf der A10 kam ein 36-Jähriger im Brentenbergtunnel von der Fahrbahn ab und touchierte mehrmals die Tunnelwand. In St. Johann (Pongau) stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Die Verletzten mussten ins Krankenhaus gebracht werden.
Das neue Jahr beginnt mit sehr wechselhaftem Wetter

Das neue Jahr beginnt mit sehr wechselhaftem Wetter

Wettertechnisch beginnt das neue Jahr sehr wechselhaft. "Auf den Bergen schneit es immer wieder, in tiefen Lagen bleibt es hingegen meist bei Regen", prognostizierten die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Silvestertag die Aussichten für die kommenden Tage. Der erste Tag 2018 bringt demnach im ganzen Land einen Störungseinfluss.
Glücksbringer für das Neue Jahr: Rauchfangkehrer besuchen Haslauer

Glücksbringer für das Neue Jahr: Rauchfangkehrer besuchen Haslauer

Rauchfangkehrer gelten seit dem Mittelalter als Glücksbringer. Auch Landeshauptmann Wilfried Haslauer haben sie mit Innungsmeister Kurt Pletschacher kürzlich ihre Glückwünsche für das Neue Jahr 2018 überbracht. "Die Rauchfangkehrer sind wichtige Dienstleister für Sicherheit und Brandschutz und sie leisten mit ihrer Tätigkeit einen unverzichtbaren Beitrag zum Umweltschutz", so Haslauer.
Flachau: 51-Jähriger tot auf Skipiste aufgefunden

Flachau: 51-Jähriger tot auf Skipiste aufgefunden

Leblos auf einer Skipiste in Flachau (Pongau) ist am Samstag ein 51-Jähriger aufgefunden worden. Die Wiederbelebungsversuche verliefen vergeblich. Die Todesursache muss noch ermittelt werden.
Alkolenkerin (36) schläft mitten auf B311 ein

Alkolenkerin (36) schläft mitten auf B311 ein

Seelenruhig eingeschlafen war am Samstag im beginnenden Frühverkehr eine 36-jährige Pkw-Lenkerin auf der Pinzgauer Bundesstraße (B311) von Bischofshofen kommend in Richtung St. Johann (beides Pongau). Polizisten weckten die betrunkene Frau schließlich auf. Sie hatte 1,88 Promille Alkohol intus.

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern