Arbeitsweg: Drei Tote und 700 Verletzte in Salzburg

Arbeitsweg: Drei Tote und 700 Verletzte in Salzburg

Im Vorjahr kamen in Salzburg laut AUVA drei Menschen bei Verkehrsunfällen am Arbeitsweg ums Leben, fast 700 wurden verletzt. Im Vergleich zu Freizeitfahrten ist der Arbeitsweg sicherer, aber die Verkehrssicherheit kann noch deutlich erhöht werden, betont der Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Da die Arbeitszeiten zunehmend flexibler werden und die Anzahl der Teilzeitjobs zunimmt, spricht sich der VCÖ für mehr Bahn- und Busverbindungen auch abseits der klassischen Pendlerzeiten aus. Zudem ist die Radfahr-Infrastruktur auszubauen.
Flachgau ist blitzreichste Region Östereichs

Flachgau ist blitzreichste Region Östereichs

Exakt 21.669 Blitze sind im April in Österreich registriert worden. Das sind vier Mal so viele wie im vergangenen Jahr. Die Stadt Salzburg weist dabei die höchste Blitzdichte auf.
X-Bowl: Motocross-Premiere in Salzburg

X-Bowl: Motocross-Premiere in Salzburg

Die X-Bowl-Arena wird am Samstag zum Mekka der Motocross-Szene. Zum ersten Mal kommt Mitteleuropas Motocross Elite zum spektakulären Motocross Race in den Stegenwald (Pongau). 40 Amateure und 20 Profis - unter anderem mit Matthias Walkner und Marcel Hirscher - aus der internationalen Motocross Elite wecken in Salzburg die Action-Sportart nach jahrzehntelangem Dornröschenschlaf wieder auf. 

  • Arbeitslosigkeit in Österreich
  • 			Maibaum Anif, I
  • 			Maibaum Anif, II
FOTO
Wetter: Auf regnerischen Mittwoch folgt sonniges langes Wochenende

Wetter: Auf regnerischen Mittwoch folgt sonniges langes Wochenende

Nach einem trüben und regnerischen Mittwoch ist Erleichterung angesagt: Das lange Christi-Himmelfahrt-Wochenende wartet mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen um die 20 Grad auf. Alles Infos hier.
Verlängertes Wochenende und GTI-Treffen sorgen für starken Reiseverkehr

Verlängertes Wochenende und GTI-Treffen sorgen für starken Reiseverkehr

Das Christi-Himmelfahrt-Wochenende zählt zu den verkehrsreichsten des ganzen Jahres. Vor allem das GTI-Treffen rund um den Wörtersee sorgt für Verkehrslawinen. In vielen Teilen Österreichs kann es zu Staus kommen, auch die Tauernautobahn ist ein Hotspot.
So stark stiegen Häuserpreise in 2015

So stark stiegen Häuserpreise in 2015

Einfamilienhäuser wurden im Vorjahr wieder teurer. Im Österreich-Durchschnitt kostete das Eigenheim erstmals über 200.000 Euro. Sowohl bei Anstieg als auch bei Preisen ist Salzburg vorne dabei. In der Bundeshauptstadt kostet das Durchschnittshaus eine halbe Million Euro.
Merkurtransit: Seltene "Mikro-Sonnenfinsternis" am 9. Mai in Salzburg zu sehen

Merkurtransit: Seltene "Mikro-Sonnenfinsternis" am 9. Mai in Salzburg zu sehen

Mit dem Merkurtransit steht am 9. Mai das interessanteste Himmelsereignis des Jahres bevor. Merkur, der innerste und kleinste Planet des Sonnensystems, zieht von der Erde aus gesehen direkt vor der Sonne vorbei. Das seltene Schauspiel ist in Österreich - bei gutem Wetter - fast in voller Länge zu beobachten. Dafür werden allerdings ein Teleskop und auf jeden Fall spezielle Sonnenfilter benötigt.
EU prüft mögliche Budget-Manipulation wegen Salzburger Finanzskandal

EU prüft mögliche Budget-Manipulation wegen Salzburger Finanzskandal

Die EU-Kommission hat wegen des Salzburger Finanzskandals eine formelle Untersuchung wegen "möglicher Manipulation oder ernsthafter Nachlässigkeit" der Salzburger Budgetstatistiken eingeleitet. Wie die EU-Behörde am Dienstag in Brüssel mitteilte, kann die Kommission dem EU-Ministerrat eine Strafe für Österreich vorschlagen, wenn eine Manipulation bestätigt wird. Diese Strafe müsste dann Salzburg bezahlen.
Servus TV stellt Betrieb ein: Eine Chronologie des Senders

Servus TV stellt Betrieb ein: Eine Chronologie des Senders

Mit einem Paukenschlag wurde am Dienstag das Ende vom Salzburger Fernsehsender Servus TV bekannt. Der Sender ging im Jahr 2009 aus dem Vorgängersender Salzburg TV hervor. Am 11. April wurde noch ein neuer Geschäftsführer präsentiert. Eine Chronologie zur Sendergeschichte.
Servus TV stellt Betrieb ein: 264 Mitarbeiter gekündigt

Servus TV stellt Betrieb ein: 264 Mitarbeiter gekündigt

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz wirft das Fernseh-Handtuch. "Servus TV gibt den Betrieb auf", hieß es am Dienstag in einer Aussendung des Unternehmens. 264 Mitarbeitern sind gekündigt worden. Der ORF will Substanz erhalten und weiterführen.
SALZBURG24-Titelbild-Challenge: Wir suchen das Titelbild des Monats Mai!

SALZBURG24-Titelbild-Challenge: Wir suchen das Titelbild des Monats Mai!

Endlich: Heute, am ersten Dienstag des Monats, ist es wieder Zeit für die SALZBURG24-Titelbild-Challenge! Diesmal halten wir nach dem Titelbild des Monats Mai Ausschau. Wir bedanken uns für eure vielen tollen Einsendungen und sind gespannt, welches Foto dieses Mal das Rennen macht. Jetzt könnt ihr wieder abstimmen!
Österreicher empfinden jeden zweiten Autolenker als "unfair"

Österreicher empfinden jeden zweiten Autolenker als "unfair"

Zu geringer Sicherheitsabstand, drängeln, links fahren, nicht blinken: Die Österreicher empfinden jeden zweiten Lenker als "unfair". Sich selbst attestieren jedoch 90 Prozent eine rücksichtsvolle Fahrweise. Das ergab eine Umfrage des Ifes-Institus im Auftrag der Asfinag. Der Autobahnbetreiber startet nun die Info-Kampagne "Fair lenken - an andere denken".
Fristlose Entlassung: Was tun?

Fristlose Entlassung: Was tun?

Eine Entlassung bedeutet die fristlose Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber. Dafür muss jedoch ein Entlassungsgrund vorliegen. Gibt es keinen, kann der Mitarbeiter die Kündigung anfechten. Wir klären auf.
Was bei einer Kündigung zu beachten ist

Was bei einer Kündigung zu beachten ist

Die AK Oberösterreich hat erst kürzlich für einen Beschäftigten einer Salzburger Firma eine kräftige Nachzahlung erreicht, weil sie ihm nach der Kündigung gegen seinen Willen den restlichen Urlaub abgezogen hat. Doch welche Rechte und Pflichten gibt es überhaupt bei einer Kündigung?
Plastiksackerl-Reduktion um 50 Prozent bis 2019

Plastiksackerl-Reduktion um 50 Prozent bis 2019

Eine Reduktion der Plastiksackerl weit über den Vorgaben der EU-Richtlinie soll in Österreich bis 2019 erreicht werden. Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) hat am Montag in Wien gemeinsam mit Vertretern von Handel und NGOs sein "Leuchtturmprojekt" präsentiert. Ein ab Juli gültiger Pakt sieht unter anderem die Halbierung des Tragetaschenverbrauchs von 50 auf 25 Stück pro Person und Jahr vor.
Arbeitslosigkeit in Salzburg leicht rückläufig

Arbeitslosigkeit in Salzburg leicht rückläufig

17.250 Personen waren zum Stichtag Ende April im Bundesland Salzburg arbeitslos vorgemerkt. Im Vorjahresvergleich ist das ein Rückgang um 2,5 Prozent. Ebenfalls rückläufig war in Salzburg die Anzahl der Schulungsteilnahmen mit minus 9,5 Prozent auf 2.863. Diese eingerechnet, gibt es um 3,6 Prozent weniger Arbeitslose.
1. Mai fällt ins Wasser: Die Termine zum Maibaumaufstellen

1. Mai fällt ins Wasser: Die Termine zum Maibaumaufstellen

Der 1. Mai ist in ganz Salzburg ins Wasser gefallen, das festliche Maibaumaufstellen wird in vielen Orten aber diese Woche nachgeholt. Wir haben uns für euch schlau gemacht und zahlreiche Termine gefunden.
BP-Wahl: Ab Dienstag kann per Briefwahl gewählt werden

BP-Wahl: Ab Dienstag kann per Briefwahl gewählt werden

Da bei der Bundespräsidentenwahl am 24. April keiner der Kandidaten eine absolute Mehrheit der abgegeben Stimmen erzielen konnte, kommt es am 22. Mai zu einer Stichwahl.
Brutale Zug-Attacke auf 52-Jährigen geklärt

Brutale Zug-Attacke auf 52-Jährigen geklärt

Nach einer brutalen Attacke auf einen 52-Jährigen Anfang April während der Zugfahrt von Bischofshofen nach St. Johann (beides Pongau) konnten nun die Täter ausgeforscht werden. Fünf Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren sollen auf den Mann eingeschlagen und -getreten haben.
Frühling kommt ab Donnerstag zurück

Frühling kommt ab Donnerstag zurück

Bis zur Wochenmitte bleibt es in weiten Teilen Österreichs noch wolkenverhangen bis regnerisch. Am Donnerstag verstärkt sich aber laut Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) der Hochdruckeinfluss von Westen her. Die Wetter-Prognose im Detail.
Bischofshofen: Frau von 22-Jährigem mit Baseballschläger verfolgt

Bischofshofen: Frau von 22-Jährigem mit Baseballschläger verfolgt

Eine Frau aus Bischofshofen (Pongau) wurde in der Nacht auf Sonntag von einem Mann mit einem Baseballschläger verfolgt. Die Pongauerin konnte noch Hilfe holen, ehe der Mann dann durchdrehte.
Wilfried Haslauer zieht zu 60. Geburtstag Bilanz: "Ich hatte viel Glück"

Wilfried Haslauer zieht zu 60. Geburtstag Bilanz: "Ich hatte viel Glück"

Welche Bilanz über sein bisheriges Leben zieht Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) zu seinem 60. Geburtstag, der ihn am 3. Mai ereilt? "Ich habe sehr viel Glück gehabt", antwortete er. "Das Resümee ist Dankbarkeit." Trotz mancher Rückschläge, privat oder politisch, habe er nie die Zuversicht verloren. Im APA-Gespräch zeigte sich Haslauer aber auch nachdenklich.
Flächendeckende Lkw-Maut geplatzt - zumindest vorerst

Flächendeckende Lkw-Maut geplatzt - zumindest vorerst

Die Verkehrsreferenten der Bundesländer haben am Freitag bei einem Treffen keinen Beschluss für eine flächendeckende Landes-Lkw-Maut gefasst. Vorerst soll lediglich eine Arbeitsgruppe Lenkungseffekte untersuchen. Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl freute sich in einer Aussendung, dass kein Beschluss für eine "Mega-Maut" gefasst wurde.
Radiotest zugunsten des ORF wurde manipuliert: Bis zu 20 Millionen Euro Schaden

Radiotest zugunsten des ORF wurde manipuliert: Bis zu 20 Millionen Euro Schaden

Die Radiotest-Manipulationen durch das Marktforschungsinstitut GfK könnten in den vergangenen fünf Jahren einen finanziellen Schaden von bis zu 20 Millionen Euro verursacht haben. Nutznießer der Datenverfälschungen war offenbar der ORF, während die Daten von Privatsendern teils massiv downgegradet wurden. Das sind die ersten Ergebnisse einer derzeit laufenden Überprüfung der Radiotest-Daten.
Salzburg feiert am 1. Mai die 200-jährige Zugehörigkeit zu Österreich

Salzburg feiert am 1. Mai die 200-jährige Zugehörigkeit zu Österreich

Am Sonntag jährt sich die feierliche Übergabe Salzburgs an Österreich zum 200. Mal. Fünf Wochen später traf Kaiser Franz I. in Salzburg ein und wurde begeistert empfangen. Er hatte sein Reich um ein Gebiet erweitert, das binnen weniger Jahre von eine blühenden Region zu einem geplünderten, ausgebluteten, von Krieg, Hunger und Not zerschundenen Landstrich geworden war.

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern