Zahl der Verkehrstoten dürfte 2016 zurückgehen

Zahl der Verkehrstoten dürfte 2016 zurückgehen

Die Zahl der Verkehrstoten dürfte Österreich im Jahr 2016 zurückgehen. Seit Jahresbeginn sind laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) 423 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. In Salzburg waren es 31 Tote. Im gesamten Jahr 2015 hatte es 475 Verkehrstote gegeben.
Alkolenker lieferte sich auf A10 Verfolgungsjagd mit Polizei

Alkolenker lieferte sich auf A10 Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein alkoholisierter Autodieb hat sich Freitagfrüh auf der Tauernautobahn (A10) in Salzburg eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 23-jährige Rumäne dürfte in der Nacht zunächst in Schongau (Bayern) das Auto seines Arbeitgebers - ein VW Passat älteren Baujahres - gestohlen haben und war dann am Morgen anderen Verkehrsteilnehmern wegen seiner riskanten Fahrweise aufgefallen.
Salzburgs Bevölkerung mit stärkstem Zuwachs seit mehr als 20 Jahren

Salzburgs Bevölkerung mit stärkstem Zuwachs seit mehr als 20 Jahren

Für die nächsten zehn Jahre wird für das Land Salzburg mit einem Wachstum von 30.430 Personen gerechnet - deutlich mehr als in den vergangenen beiden Dekaden. Im am Freitag erschienenen Bevölkerungsbericht der Landesstatistik werden interessante Entwicklungen in der demografischen Struktur Salzburgs dargestellt.

  • Zug vs. Pkw
  • Tödlicher Unfall auf der B99
FOTO
Radstadt: Pkw kracht gegen Bus und Zug

Radstadt: Pkw kracht gegen Bus und Zug

Ein Pkw krachte am Freitagmorgen in Radstadt (Pongau) zuerst gegen einen Reisebus, wurde auf die Bahngleise geschleudert und schließlich von einem Zug erwischt. Der 40-jährige Pkw-Lenker hatte Riesenglück und blieb unverletzt.
Österreicher haben schlechteres Bild von EU als europäischer Schnitt

Österreicher haben schlechteres Bild von EU als europäischer Schnitt

Die Österreicher sehen die Europäische Union negativer als der EU-Durchschnitt. Wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage hervorgeht, haben 35 Prozent der Österreicher ein negatives Bild von der EU, 28 Prozent ein positives und 36 Prozent ein neutrales.
Eben: Trickdieb auf Autobahnrastplatz unterwegs

Eben: Trickdieb auf Autobahnrastplatz unterwegs

Ein Unbekannter verwickelte am Donnerstagnachmittag eine 51-jährige Deutsche auf einem Autobahnrastplatz der A10 in Eben (Pongau) in ein Gespräch und stahl ihr unbemerkt die Handtasche aus dem Auto.
Raiffeisenlandesbank OÖ übernimmt Landesanteil der Hypo Salzburg

Raiffeisenlandesbank OÖ übernimmt Landesanteil der Hypo Salzburg

18 Jahre nach dem ersten Teilprivatisierungsschritt bei der Salzburger Landes-Hypothekenbank AG (Hypo Salzburg) wurde nun der Verkauf der restlichen Hypo-Aktienanteile des Landes Salzburg an die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) fixiert. Am Donnerstag wurden die Verträge unterzeichnet.
14 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Salzburg

14 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Salzburg

Rund 14 Millionen Euro wurden in diesem Jahr in Hochwasserschutzprojekte im Bundesland Salzburg an Salzach, Saalach, Enns und Mur samt Zubringern investiert. Im kommenden Herbst soll in Zell am See das insgesamt größte Vorhaben umgesetzt werden.
Wetter - Weihnachtsfeiertage werden mild

Wetter - Weihnachtsfeiertage werden mild

Die Weihnachtsfeiertage werden laut einer Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mild mit Temperaturen von bis zu 13 Grad. Am 24. Dezember herrscht untertags sonniges und trockenes Wetter, am Abend kann es lokal regnen und über 1.000 Meter schneien.
Brandfrei durch die Weihnachtsfeiertage

Brandfrei durch die Weihnachtsfeiertage

Alle Jahre wieder müssen die Einsatzkräfte der Feuerwehren im Bundesland Salzburg zu Bränden ausrücken, die durch in Flammen geratene Christbäume verursacht wurden. Wie ihr einem Brand vorbeugen könnt und was ihr tun könnt, sollte der Baum Feuer fangen, gibt es hier im Überblick.
Stressfrei durch den Feiertagsverkehr

Stressfrei durch den Feiertagsverkehr

An den Feiertagen ist auf Österreichs Straßen immer besonders viel los. Noch dazu ist der Freitag statistisch gesehen der Tag, an dem die meisten Verkehrsunfälle geschehen. Nur nicht stressen lassen! Mit diesen Tipps kommt ihr entspannt durch den Weihnachtsverkehr.
Neues Raumordnungsgesetz für Salzburg soll Bauland mobilisieren

Neues Raumordnungsgesetz für Salzburg soll Bauland mobilisieren

Bei der Nutzung von Grund und Boden sollen im Bundesland Salzburg die vielen Sünden der Vergangenheit nicht mehr wiederholt werden. Am Mittwoch ging der Entwurf für ein neues Raumordnungsgesetz in Begutachtung, das im kommenden Frühjahr beschlossen werden soll. Ressortchefin LHStv. Astrid Rössler (Grüne) erwartet sich dadurch unter anderem eine Baulandmobilisierung und eine Stärkung der Ortskerne.
Immer mehr realitätsferne Angaben bei Spritverbrauch

Immer mehr realitätsferne Angaben bei Spritverbrauch

Eine heute in Brüssel veröffentlichte Studie zeigt, dass je nach Hersteller der Spritverbrauch im Schnitt zwischen 35 und 54 Prozent höher als angegeben ist. Für Salzburger Autofahrer bedeutet das im Schnitt 300 Euro mehr an Spritkosten.
Tödlicher Verkehrsunfall auf B99 bei Radstadt

Tödlicher Verkehrsunfall auf B99 bei Radstadt

Ein 62-jähriger Unternehmer aus dem Bezirk Liezen ist am Mittwochvormittag bei einem Verkehrsunfall in Radstadt (Pongau) ums Leben gekommen. Der Steirer war mit seinem Auto auf der Katschberg Bundesstraße (B99) Richtung Untertauern unterwegs.
Obertauern: Ein Schwerverletzter bei Skiunfall

Obertauern: Ein Schwerverletzter bei Skiunfall

Zu einem schweren Skiunfall kam es Dienstagmittag in Obertauern (Pongau). Ein 54-jähriger Deutscher und eine 14-jährige Niederösterreicherin kollidierten im Kreuzungsbereich zweier Skipisten.
ORF-Gebühren: Keine Erhöhung der Landesabgabe in Salzburg

ORF-Gebühren: Keine Erhöhung der Landesabgabe in Salzburg

Die Salzburger Landesregierung wird die gemeinsam mit der ORF-Gebühr eingehobene Landesabgabe im kommenden Jahr nicht erhöhen. "Das steht fix fest", sagte Finanzreferent LHStv. Christian Stöckl (ÖVP) auf APA-Nachfrage.
Berlin-Anschlag: Salzburger Polizei erhöht ihre Präsenz

Berlin-Anschlag: Salzburger Polizei erhöht ihre Präsenz

Die Salzburger Polizei hat nach dem Anschlag in Berlin ihre Präsenz an neuralgischen Punkten erhöht. Wie Polizeisprecher Michael Rausch zur APA sagte, seien verstärkt Beamte sichtbar und nicht sichtbar - sprich uniformiert und in Zivil - im Einsatz. "Zudem stehen wir in Kontakt mit Veranstaltern und Veranstaltungsbehörden betreffend der Sicherheitskonzepte. Diese werden nun noch einmal überprüft."
Tipps zum Umgang mit Feuerwerkskörpern

Tipps zum Umgang mit Feuerwerkskörpern

90 Prozent aller Unfälle mit pyrotechnischen Produkten geschehen in den Stunden um Silvester, zeigen Unfallanalysen des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV). Wir haben Tipps, was beim Umgang mit Feuerwerkskörpern zu beachten ist und wie man sich als Raketenschießer und Zuschauer vor Unfällen schützt.
Sobotka: Verstärkte Alarmbereitschaft bis 9. Jänner, kein Terrorverdacht in Salzburg

Sobotka: Verstärkte Alarmbereitschaft bis 9. Jänner, kein Terrorverdacht in Salzburg

Nach dem mutmaßlichen Attentat auf einen Berliner Weihnachtsmarkt werden die österreichischen Sicherheitskräfte bis 9. Jänner in verstärkte Alarmbereitschaft versetzt. Das hat Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) am Dienstag angekündigt. Demnach gibt es aber keine Hinweise auf eine konkrete Gefährdung. Einen Grund, öffentliche Weihnachts- oder Silvesterfeiern zu meiden, sieht der Minister nicht.
Sobotka nach Berlin-Anschlag : "Bitte Weihnachtsmärkte trotzdem besuchen"

Sobotka nach Berlin-Anschlag : "Bitte Weihnachtsmärkte trotzdem besuchen"

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat am Dienstag dazu aufgerufen, sich "vom Terror nicht die Gebräuche und Lebensgewohnheiten nehmen" zu lassen. "Daher bitte ich alle, zwar mit der großer Sorgfalt solche Märkte oder Versammlungen trotzdem zu besuchen", sagte Sobotka im Ö1-"Morgenjournal".
Klammtunnel wird digitalfunktauglich gemacht

Klammtunnel wird digitalfunktauglich gemacht

Der Klammtunnel an der B167 Gasteiner Straße zwischen Lend (Pinzgau) und Dorfgastein (Pongau) wird tauglich für den Digitalfunk gemacht.
Traum von weißen Weihnachten in Salzburg schwindet

Traum von weißen Weihnachten in Salzburg schwindet

Schön langsam ist es Gewissheit: Trotz des Schneefalls am vierten Adventsonntag wird es in Salzburg heuer keine weißen Weihnachten geben. Die kommenden Tage verlaufen nämlich ausgesprochen mild. Erst die Nacht auf den 25. Dezember könnte etwas weihnachtliches Weiß bringen, verrät Ubimet-Meteorologe Josef Lukas im Gespräch mit SALZBURG24.
Verkehrsunfälle mit Verletzten in Radstadt, Thalgau und Strobl

Verkehrsunfälle mit Verletzten in Radstadt, Thalgau und Strobl

Zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich am Sonntagnachmittag im Salzburger Land: Im Pongau entstand bei einem Auffahrunfall bei zwei Autos Totalschaden, im Flachgau war bei einem Crash Alkohol im Spiel. Das teilte die Polizei mit.
Sonne kehrt zurück: Kaum Hoffnung auf weiße Weihnachten

Sonne kehrt zurück: Kaum Hoffnung auf weiße Weihnachten

Sollte sich am kommenden Samstag nicht plötzlich das Wetter umstellen, schaut es für weiße Weihnachten schlecht aus. Die nächsten fünf Tage werden laut Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik jedenfalls nach dem Durchzug einer Störung sonnig.
Salzburger Team Stronach sagt sich von Bundespartei los

Salzburger Team Stronach sagt sich von Bundespartei los

Das Salzburger Team Stronach sagt sich komplett vom Klub auf Bundesebene los, die Bundespartei hat dann keine Eingriffsmöglichkeiten mehr. Auch ein neuer Name soll her. Das wurde am Freitag beim Mitgliederversammlung in Henndorf (Flachgau) beschlossen. Landesobmann Helmut Naderer wurde indes wiedergewählt.

Pongau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern