Walter Steidl (SPÖ) bezeichnet Obergrenze als "Unfug"

Walter Steidl (SPÖ) bezeichnet Obergrenze als "Unfug"

Der Salzburger SPÖ-Landesparteichef Walter Steidl hat am Donnerstag gegenüber der APA die Einführung von Obergrenzen wörtlich als "Unfug" bezeichnet. "Die Realität wird uns schneller einholen, als wir uns das denken. Richtwerte sind schön und gut, aber es ist noch völlig unklar, was passiert, wenn heuer der 37.501. Flüchtling an der Grenze steht."
Auch Hauseigentümer müssen Schneeräumen im Winter

Auch Hauseigentümer müssen Schneeräumen im Winter

Lange haben wir gewartet, nun sind Winter und Schnee endlich da! Damit die weiße Pracht nicht zu einem Verkehrschaos führt, ist der Winterdienst der Stadt Salzburg mit 200 Mann und 70 Fahrzeugen im Einsatz. Doch nicht nur die Mitarbeiter vom Bauhof sind für die Schneeräumung verantwortlich: Die Stadt weist darauf hin, dass auch Hauseigentümer und -verwaltung den Gehsteig räumen (lassen) müssen.
Statistik der Geisterfahrer 2015: Salzburg an sechster Stelle

Statistik der Geisterfahrer 2015: Salzburg an sechster Stelle

Mehr Meldungen als 2014, aber keine Toten: Das ist das Resümee der Geisterfahrerstatistik, welche die Ö3-Verkehrsredaktion Donnerstagfrüh veröffentlicht hat. Demnach gab es im Vorjahr 383 Warnungen vor Geisterfahrern, um 25 Meldungen oder sieben Prozent mehr als 2014 mit 358 Meldungen. Bei 14 Unfällen mit Geisterfahrern (2014: zwölf) gab es keine Toten, drei Schwer- und elf Leichtverletzte.

  • Tiere im Schnee
  • Auftaktveranstaltung "20.16"
FOTO
Aufregung auf Facebook wegen Feuermelder-Betrugsmasche in Salzburg

Aufregung auf Facebook wegen Feuermelder-Betrugsmasche in Salzburg

Vermehrt tauchen in den letzten Tagen Hinweise auf Facebook auf, die die Bürger vor einer neuen Masche von Betrügern warnen: Fremde sollen an Wohnungstüren klingeln und wollen sich den Feuermelder im Haus ansehen. Wir haben bei der Polizei und dem Landesfeuerwehrverband Salzburg nachgefragt, was es mit dieser Warnung auf sich hat.
Gaissau Hintersee Trophy ist ausverkauft!

Gaissau Hintersee Trophy ist ausverkauft!

Die erste Gaissau Hintersee Trophy scheint ein voller Erfolg zu werden: Bereits vor dem offiziellen Anmeldeschluss am Mittwoch, war das Skitourenevent am 23. Jänner ausverkauft. Somit sind nur noch Nachnennungen vor Ort möglich.
Das sind die wichtigsten Sicherheits-Tipps beim Skitourengehen

Das sind die wichtigsten Sicherheits-Tipps beim Skitourengehen

Skitouren gehören zweifellos zu den gefragtesten Wintersportarten des Jahres. Kein Wunder - welcher Wintersportler träumt nicht von einsamen Aufstiegsspuren, unberührtem Schnee und abenteuerlichen Abfahrten abseits der präparierten Pisten? Damit für eure Sicherheit auf dem Berg gesorgt ist, gilt es jedoch bestimmte Regeln zu beachten. SALZBURG24 hat die wichtigsten Tipps für euch zusammengestellt.
SALZBURG24-Titelbild-Challenge: Wir suchen euer schönstes Foto!

SALZBURG24-Titelbild-Challenge: Wir suchen euer schönstes Foto!

Zeig uns dein schönstes Bild aus Salzburg! Ob dein Lieblingssee im Sommer, der verschneiteste Berg oder die coolsten Tierbilder – wir freuen uns über jedes Foto!
Kälte: Verbreitet um die 20 Grad minus in der Nacht

Kälte: Verbreitet um die 20 Grad minus in der Nacht

Minus 20 Grad waren in der Nacht auf Dienstag keine Seltenheit. In Salzburg war es in St. Michael im Lungau am Kältesten. Minus 20,5 Grad standen hier zu Buche. Laut Prognose wird es auch in den nächsten Tagen nicht wärmer.
Kälte sorgt für Hochbetrieb bei Pannenhilfe

Kälte sorgt für Hochbetrieb bei Pannenhilfe

Die arktische Kälte in den Gebirgsgauen sorgt bereits seit den frühen Morgenstunden für einen massiven Anstieg bei den Panneneinsätzen. Vor allem im Pinzgau und im Pongau waren die Pannenfahrer des Öamtc seit 6:00 Uhr früh pausenlos unterwegs, um liegengebliebene Fahrzeuge wieder flott zu machen.
„Ihre Rechnung bitte“: Falsche Finanzpolizisten zocken Konsumenten ab

„Ihre Rechnung bitte“: Falsche Finanzpolizisten zocken Konsumenten ab

Die Registrierkassenpflicht sorgt nicht nur vielerorts für ordentlich Unmut und Kritik, sondern bringt offenbar auch ein neues Geschäftsmodell für Betrüger. Wirtschaftskammer (WKO) und Finanzministerium warnen vor Trickbetrügern, die Konsumenten vor Geschäften abpassen und sich die Rechnung zeigen lassen. Hat man diese nicht, wird abkassiert.
Katzen auch bei Kälte im Winter nach draußen lassen

Katzen auch bei Kälte im Winter nach draußen lassen

Für Katzen, die ihr ganzes Leben in der Wohnung verbringen, stellt der Winter kein großes Problem dar – auch in dieser Jahreszeit sind sie pflegeleicht. Temperaturunterschiede merken die Vierbeiner kaum, denn sie halten sich ohnehin am liebsten den ganzen Tag dort auf, wo es wohlig warm ist. Ganz anders ist die Situation bei Katzen, die ins Freie dürfen. Im Gegensatz zu reinen Wohnungskatzen gibt es für Katzenhalter hier einiges zu beachten.
So verhalten sich Autofahrer bei Minusgraden und Kälte am besten

So verhalten sich Autofahrer bei Minusgraden und Kälte am besten

Vergangenes Wochenende hat der Winter endgültig seinen Einzug gehalten. Nun sind Autofahrer und Straßenverkehrsteilnehmer aufgefordert, besonders vorsichtig zu sein. Wir haben zusammen mit der ARBÖ Salzburg einige Tipps für euch.
Arbeiter in Betrieb in Kuchl an Hand verletzt

Arbeiter in Betrieb in Kuchl an Hand verletzt

Ein Arbeiter verletzte sich am Montagmittag in einem Betrieb in Kuchl (Tennegau), während er mit einer Horizontalbohrmaschine arbeitete.
Bürgermeister Heinz Schaden: Städte fühlen sich allein gelassen

Bürgermeister Heinz Schaden: Städte fühlen sich allein gelassen

Die Bürgermeister von Österreichs größten Landeshauptstädten haben im Vorfeld des Asylgipfels am Mittwoch Forderungen an den Bund formuliert. Es brauche konkrete - auch finanzielle - Unterstützung und Koordination, hieß es in einer Pressekonferenz im Wiener Rathaus. Der Debatte um Obergrenzen wurde von dem mehrheitlich SPÖ-besetzten Podium eine Absage erteilt.
Einheitliche Symbole bei Lawinenwarndienste in Europa

Einheitliche Symbole bei Lawinenwarndienste in Europa

Die Lawinenwarndienste in ganz Europa haben mit dem heurigen Winter einheitlich neue Symbole eingeführt, die Wintersportlern auf einen Blick das aktuell jeweils stärkste Lawinenproblem in den Bergen aufzeigen. "Wir können damit mit minimalem Aufwand deutlich mehr Information und damit Nutzen vermitteln", sagte Bernhard Niedermoser, Leiter der Lawinenwarnzentrale Salzburg, am Montag zur APA.
Wetter bleibt winterlich und klirrend kalt

Wetter bleibt winterlich und klirrend kalt

Eine feuchte Nordströmung brachte den Nordalpen seit Freitag zwischen dem Bregenzerwald und dem Mariazellerland verbreitet 30 bis 60 cm Neuschnee, Montagfrüh glitzerte die weiße Pracht auch in Salzburg bei zweistelligen Minusgraden.
Golling: Spaziergänger retten Jogger (15) das Leben

Golling: Spaziergänger retten Jogger (15) das Leben

Drei Spaziergänger aus Hallein (Tennengau) retteten einem 15-Jährigen vermutlich das Leben. Der Jugendliche war am Sonntagabend beim Joggen nahe der Torrener Ache in Golling verunglückt. Die Halleiner hörten Schreie und schlugen sofort Alarm.
Winterwetter: Erhebliche Lawinengefahr und Unfälle in OÖ und Salzburg

Winterwetter: Erhebliche Lawinengefahr und Unfälle in OÖ und Salzburg

Die Lawinengefahr in Salzburg und Oberösterreich ist am Sonntag oberhalb der Baumgrenze als erheblich (Stufe 3) eingestuft worden. Durch Neuschnee und starken bis teils stürmischen Wind haben sich wieder frische störanfällige Triebschneeablagerungen gebildet. Es ereigneten sich bereits mehrere Unfälle.
Sitzplatzstreit im Salzburger Landtag ein "Kasperltheater"

Sitzplatzstreit im Salzburger Landtag ein "Kasperltheater"

Die letzte FPÖ-Abgeordnete im Salzburger Landtag, Marlies Steiner-Wieser, widersprach am Samstag der Aussage von Team Stronach Klubobmann Helmut Naderer, sie sei für eine geänderte Sitzordnung im Ausschusszimmer verantwortlich. "Mir ist völlig egal wo ich sitze.
Hallein: Spuren im Schnee führen Polizisten zu verdächtigem 15-Jährigen

Hallein: Spuren im Schnee führen Polizisten zu verdächtigem 15-Jährigen

Eine Reihe von Waffen hatte ein 15-jähriger Bursch in seiner Wohnung in Hallein (Tennengau) gehortet. Das „Waffenlager“ flog auf, weil er am Freitag eine Telefonzelle mit einer Stahlrute zertrümmert hatte. Die Polizisten folgten den Spuren im Schnee. 
Streit wegen neuer Sitzplatzordnung im Salzburger Landtag

Streit wegen neuer Sitzplatzordnung im Salzburger Landtag

Nach den Zerwürfnissen im Team Stronach und in der FPÖ hat Salzburgs Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf (ÖVP) nun ihre liebe Not mit der Sitzordnung im Ausschusszimmer. Klubobmann Helmut Naderer (TS) wehrt sich gegen eine Versetzung.
"Salzburg 20.16": Auftaktveranstaltung mit Gauß-Rede im Zeichen der Flüchtlingssituation

"Salzburg 20.16": Auftaktveranstaltung mit Gauß-Rede im Zeichen der Flüchtlingssituation

Der Schriftsteller Karl-Markus Gauß hat am Freitagabend seine Festrede zum offiziellen Auftakt des Jubiläumsjahres "200 Jahre Salzburg bei Österreich" als Appell gestaltet, auf den Flüchtlingszustrom nicht mit Aus- und Abschließung zu reagieren. Zugleich warnte er bei Aufnahme von Asylwerbern aus Kriegsgebieten auch vor Extremen: Sowohl Euphorie wie Panik seien befremdlich.
Puch-Urstein: Häftling verletzt zwei Justizwachebeamte

Puch-Urstein: Häftling verletzt zwei Justizwachebeamte

Für kurzes Aufsehen hat am Freitag, gegen Mittag, ein Vorfall in der Salzburger Justizanstalt Puch-Urstein gesorgt. Ein randalierender Untersuchungshäftling hatte zwei Justizwachebeamte leicht verletzt. Die Einsatzgruppe der Anstalt habe die Situation rasch beruhigen können, erklärte Oberstleutnant David Klingbacher, Sprecher der Justizanstalt, auf Anfrage der APA.
Flüchtlinge: Mehr angezeigte Straftaten in Salzburg

Flüchtlinge: Mehr angezeigte Straftaten in Salzburg

In Salzburg, Oberösterreich und dem Burgenland sind von September bis November 2015 mehr Straftaten angezeigt worden als im Vergleichszeitraum 2014. Das geht aus parlamentarischen Anfragebeantwortungen des Innenministeriums hervor. Die Zunahmen sind "auf einen deutlichen Anstieg der Straftaten nach dem Fremdenpolizeigesetz begründet", heißt es darin.
Salzburger Flughafen: Zahl der Fluggäste leicht gestiegen

Salzburger Flughafen: Zahl der Fluggäste leicht gestiegen

Der Salzburger Flughafen hat 2015 ein leichtes Plus bei der Zahl der abgefertigten Passagiere gegenüber dem Vorjahr erzielt. Die Zahl der Fluggäste erhöhte sich um 0,5 Prozent auf 1,828 Millionen. Der Anstieg war dabei einem Zuwachs im Linienverkehr geschuldet (plus 4,6 Prozent auf 1,382 Millionen). Im Bereich Charter gab es hingegen deutlich weniger Flüge als 2014.

Tennengau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
B155: Münchener Straße Salzburg Richtung Freilassing (D)
Zwischen AS A1 - Salzburg-Mitte und Staatsgrenze Freilassing es ist mit Wartezeit zu rechnen, Polizeikontrolle ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Horoskop
Suche

Suche filtern