Millionenpleite: Kurhotel Vollererhof in Konkurs

Millionenpleite: Kurhotel Vollererhof in Konkurs

Das renommierte Kurhotel Vollererhof in Puch (Tennengau) ist offenbar insolvent. Am Montag wurde über den Betrieb ein Konkursverfahren eröffnet, wie der Kreditschutzverband von 1870 (KSV1870) in einer Aussendung mitteilte.
Die kälteste Augustnacht seit 1998

Die kälteste Augustnacht seit 1998

"Das war die kälteste Augustnacht in Österreich seit 1998", resümiert Gerhard Hohenwarter von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Montagfrüh. Der kälteste bewohnte Orte war dabei St. Jakob im Defereggental in Tirol (-0,9 Grad). Direkt danach folgten mit Mariapfarr (-0,6 Grad) und St. Michael im Lungau (-0,3 Grad) zwei Salzburger Gemeinden.
1,96 Promille: Betrunkener Vater mit Söhnen im Auto unterwegs

1,96 Promille: Betrunkener Vater mit Söhnen im Auto unterwegs

Mit satten 1,96 Promille Alkohol intus wurde am Sonntagnachmittag ein 38-jähriger Pkw-Lenker von der Polizei auf der A10 bei Puch (Tennengau) aus dem Verkehr gezogen. Im Wagen des Familienvaters saßen auch die beiden minderjährigen Söhne. Zudem führte er unerlaubte Waffen mit sich.

  • 			Schnee in Bad Gastein
  • 			Wintereinbruch im August
  • Bauernherbst-Eröffnung, I
  • Bauernherbst-Eröffnung, II
  • Schnee in Bad Gastein
  • Wintereinbruch im August
  • Waldbrand in Golling
  • Aufräumarbeiten im Glemmtal I
  • Aufräumarbeiten im Glemmtal II
  • Aufräumarbeiten im Glemmtal III
  • Bilder aus dem Glemmtal I
  • Bilder aus dem Glemmtal II
  • Das Glemmtal am Tag danach
  • Überflutete Keller in Salzburg
  • Waldbrand in Golling
  • Sonnenuntergang am Fuschlsee
  • Bilder vom tierischen Einsatz
FOTO
Bauernherbst feierlich in Abtenau eröffnet

Bauernherbst feierlich in Abtenau eröffnet

Jedes Jahr eröffnet einer der 75 Bauernherbst-Ort landesweit den Salzburger Bauernherbst mit einem großen traditionellen Fest. Am Sonntag fand die diesjährige Eröffnung in Abtenau im Tennengau statt.
Schnee: Gasteinertal zeigt sich winterlich im August

Schnee: Gasteinertal zeigt sich winterlich im August

Nach dem Wettersturz der vergangenen Tage schneite es in Österreich stellenweise bis auf 1.500 Meter herab. Im Gasteinertal (Pongau) fiel Schnee sogar bis auf 900 Meter.
Reiseverkehr: Viel Stau auf Salzburgs Straßen

Reiseverkehr: Viel Stau auf Salzburgs Straßen

Auch am Samstag waren zahlreiche Reisende auf Salzburgs Straßen unterwegs. Besonders betroffen war die Tauernautobahn (A10). Die Autofahrt zwischen Salzburg und Villach auf der rund 200 Kilometer langen Strecke dauerte gegen 10.30 Uhr rund 100 Minuten länger, informierte der ARBÖ. Am Nachmittag musste man vor allem auf der Fahrt in den Norden Geduld beweisen. So bildete sich vor dem Walserberg ein Rückstau von satten 26 Kilometern.
Kaltfront lässt es bis auf 1.600 Meter schneien

Kaltfront lässt es bis auf 1.600 Meter schneien

Schneefälle bis auf 1.600 Meter bringt ein Kaltlufteinbruch in der Nacht auf Sonntag, prognostizierte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Samstag. In niederen Lagen hält sich Regen, wobei sich der Niederschlags-Hotspot Salzburgs am Nachmittag in die südlichen Landesteile verlagert.
Unwetter in Salzburg: Starkregenzelle war über Glemmtal eingeschlossen

Unwetter in Salzburg: Starkregenzelle war über Glemmtal eingeschlossen

Literweise Regen ging am Donnerstagabend vor allem in Teilen des Pinzgaus nieder – im Glemmtal wurde deswegen der Zivilschutzalarm ausgelöst. Ein anderes Bild bot sich mit heftigem Hagel und Wind in der Stadt Salzburg und im nördlichen Flachgau. Am Freitag kann es lokal noch zu Unwettern kommen, gab die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) auf S24-Anfrage bekannt.
Unwetter: Waldbrand in Golling nach Blitzeinschlag

Unwetter: Waldbrand in Golling nach Blitzeinschlag

Im Bereich des Ofenauer-Berges kam es Donnerstagabend in Golling (Tennengau) zu einem Waldbrand auf einer Gesamtfläche von rund 2500 Quadratmetern. Die kurz zuvor über den Ort gezogenen Unwetter dürften durch einen Blitzschlag in eine 30-Kv-Hochspannungsleitung für einen Riss der Leitung gesorgt haben, die herunter hängenden Kabel setzen dann mehrere Flächen im Bereich der Leitungstrasse in Brand.
57-jähriger Tennengauer stirbt bei Verkehrsunfall in Kuchl

57-jähriger Tennengauer stirbt bei Verkehrsunfall in Kuchl

Zu einem fatalen Verkehrsunfall ist es am Donnerstagabend auf der B159 in Kuchl (Tennengau) gekommen. Nach Angaben der Salzburger Polizei touchierte ein 57-jähriger Autofahrer den entgegenkommenden Wagen einer 39-jährigen Frau und kam dadurch von der Straße ab. Das Auto des Mannes rollte über eine Böschung und landete zwischen zwei Bäumen.
Schwere Unwetter: Erste Menschen konnten Glemmtal verlassen

Schwere Unwetter: Erste Menschen konnten Glemmtal verlassen

Die nach den Unwettern mit Muren und Überflutungen von der Außenwelt abgeschlossene Siedlung im Talschluss des Salzburger Glemmtales (Pinzgau) muss nicht evakuiert werden. Zurzeit sitzen noch 200 bis 300 Menschen im Ortsteil Lengau fest. Die L111 war am Nachmittag für eine halbe Stunde geöffnet. Die ersten Menschen konnten das Tal verlassen.
Gemischte Reaktionen zu neuer Wohnbauförderung

Gemischte Reaktionen zu neuer Wohnbauförderung

Während die Arbeiterkammer (AK) Salzburg in der neuerlichen Änderung der Wohnbauförderung einen "ersten Schritt zu mehr Gerechtigkeit" sieht, bleibt sie für die Oppositionspartei SPÖ "fehlerhaft".
Das bringt die neue Salzburger Wohnbauförderung

Das bringt die neue Salzburger Wohnbauförderung

Die neue Salzburger Landesregierung stellt die Wohnbauförderung, wieder einmal, auf neue Füße. In Zukunft sollen die Förderungen gerechter verteilt werden, erklären die Zuständigen am Donnerstag bei einem Pressegespräch. Dazu wird vor allem das "first come, first serve" -Prinzip abgeschafft. In den Fokus rücken soziale und ökologische Kriterien.
Verkehrsaufkommen in Salzburg steigt stetig

Verkehrsaufkommen in Salzburg steigt stetig

Über 420.000 Fahrzeuge sind im Bundesland Salzburg zum Verkehr zugelassen, das sind um 8,8 Prozent mehr als fünf Jahre zuvor. Etwa jeder fünfte Haushalt ist hierzulande allerdings autofrei. Somit verzeichnet auch der öffentliche Verkehr ein deutliches Plus. Wir geben euch einen Überblick.
Nach Schauer und Schnee: Spätsommer in den Startlöchern

Nach Schauer und Schnee: Spätsommer in den Startlöchern

Der Hochsommer verabschiedet sich mit dem Donnerstag aus Salzburg. Bereits am Vormittag zogen einzelne Regenschauer und Gewitter über den Norden des Bundeslandes. Nach einem nasskühlen Wochenende mit einer Schneefallgrenze bei 1.500 Meter kündigt sich allerdings bereits der Spätsommer an. Wir haben die Details für euch.
Hilfloses Schaf im Tennengebirge gerettet

Hilfloses Schaf im Tennengebirge gerettet

Verletzt und auch noch trächtig – Schaf "Anna" sorgte im Tennengebirge bei Golling (Tennengau) kürzlich für einen besonderen Einsatz der Naturfreunde Salzburg. Wir haben die Bilder für euch.
Drogenkriminalität in Salzburg: Das sind die Fakten

Drogenkriminalität in Salzburg: Das sind die Fakten

Nach der Schießerei im Hans-Lechner-Park im Salzburger Stadtteil Schallmoos kam die Polizei über Ermittlungen in der Drogenszene auf die Spur eines Verdächtigen. Nachdem vor über zwei Jahren der Lehener Park noch als Suchtgift-Hotspot galt, mehren sich inzwischen die Delikte in Liefering und Schallmoos. Wir geben euch einen Überblick über die aktuelle Lage.
Rückreiseverkehr bringt wieder Staus und Grenzwartezeiten

Rückreiseverkehr bringt wieder Staus und Grenzwartezeiten

Der zunehmende Rückreiseverkehr sorgt auch am kommenden Wochenende für Staus und Grenzwartezeiten. Richtung Adria werden zwar viele Späturlauber unterwegs sein, das Verkehrsaufkommen Richtung Norden wird aber spätestens ab Samstagmittag überwiegen, berichtete der ÖAMTC am Mittwoch. Im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen müssen die Kinder nächste Woche etwa wieder in die Schule.
Große Unterschiede beim Thema Gesundheit in Österreich

Große Unterschiede beim Thema Gesundheit in Österreich

Während die Salzburger im Schnitt bis 70,2 Jahre bei guter Gesundheit sind, liegt das Alter bei Menschen im Burgenland bei 63,2 Jahren. Auch bei den Gesundheitsausgaben gibt es große Unterschiede. Wir zeigen euch die Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung auf. Schon mal vorweg: Für Salzburg zeigt sie ein durchwegs erfreuliches Ergebnis.
Bisheriger Hitzewelle-Rekord eingestellt

Bisheriger Hitzewelle-Rekord eingestellt

Nachdem im August mit 18 Tropennächten in Folge in der Wiener Innenstadt bereits ein Österreich-Rekord eingestellt worden ist, zeigt eine aktuelle Auswertung der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) nun die nächsten Hitzerekorde: Für die meisten Landeshauptstädte wird es die längste durchgehende Hitzewelle seit Messbeginn. In Wien und Bregenz ist dieser Rekord bereits gefallen. An der Wetterstation Salzburg Flughafen wurde die Hitzewelle nach zwölf Tagen unterbrochen, der Rekord liegt hier bei 21 Tagen im Jahr 1994.
Straftaten mit Schusswaffen in Salzburg – Trend oder Einzelfälle?

Straftaten mit Schusswaffen in Salzburg – Trend oder Einzelfälle?

Zwei Schießereien innerhalb von knapp zwei Tagen versetzten die Stadt Salzburg zuletzt in Schockstarre. Diese Fälle zeigen, dass auch in Salzburg bei Konflikten immer öfter Schusswaffen eingesetzt werden. Zeichnet sich ein neuer Trend ab oder handelt es sich um Einzelfälle? Wir haben nachgefragt.
Mehr Parkplätze am Bahnhof Golling-Abtenau

Mehr Parkplätze am Bahnhof Golling-Abtenau

187 Parkplätze und ein Dach für 168 Fahrräder stehen ab April 2019 am Bahnhof in Golling (Tennengau) für Pendler zur Verfügung. Der Spatenstich für den Ausbau der Park&Ride-Anlage erfolgte am Dienstag.
Immer mehr Kinder in Salzburg in Betreuung

Immer mehr Kinder in Salzburg in Betreuung

Das Angebot an Kinderbetreuungseinrichtungen hat sich in den vergangenen fünf Jahren vergrößert. Vor allem gibt es mehr Krabbelgruppen, während das Angebot bei Tageseltern zurückgeht. Ein Viertel der unter Dreijäh­rigen wird in Salzburg außer Haus betreut. Bis zum Schuleintritt steigen die Betreuungsquoten auf de facto 100 Prozent.
Masern-Epidemie in Europa - So steht es um Salzburg

Masern-Epidemie in Europa - So steht es um Salzburg

Die Zahl der Masern-Erkrankungen in Europa ist immens gestiegen. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben sich im ersten Halbjahr 2018 mehr als 41.000 Kinder und Erwachsene mit Masern infiziert. In Österreich wurden 62 Fälle im ersten Halbjahr 2018 erfasst. Wir haben uns mit Salzburgs Impf-Referenten Holger Förster über die Risiken und Auswirkungen unterhalten.
8.260 Fahrzeuge in Österreich von VW-Rückruf betroffen

8.260 Fahrzeuge in Österreich von VW-Rückruf betroffen

VW ruft 700.000 Fahrzeuge in die Werkstätten, in Österreich sind davon 8.260 Autos betroffen. Konkret sind dies 6.680 Tiguan und 1.580 Touran, so Generalimporteur Porsche Austria am Dienstag zur APA. Die Kunden werden über den Rückruf schriftlich informiert. Grund des Rückrufs ist eine Lichtleiste am Panoramadach, in die Feuchtigkeit eindringen und zu einem Kurzschluss führen kann.

Tennengau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
A1: West Autobahn Salzburg Richtung Rosenheim
Staatsgrenze Walserberg Polizeikontrolle, Verzögerung bis zu 12 Minuten für PKW ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern