Gedenken an erschossenen Rapper XXXTentacion: Fans blockieren Kreuzung

Zahlreiche Fans verabschiedeten sich von dem Musiker.
Zahlreiche Fans verabschiedeten sich von dem Musiker. - © AP Photo/Terry Spencer
In Gedenken an den erschossenen US-Rapper XXXTentacion haben am Dienstagabend (Ortszeit) Hunderte Fans die Melrose Avenue in Los Angeles blockiert. Videos mehrerer US-Medien und Augenzeugen-Aufnahmen zeigten, wie Fans auf einer Kreuzung tanzten, auf Autos kletterten und auf den Dächern mitfuhren.


Dabei gingen Autoscheiben zu Bruch. Einige Übermütige ließen sich von Häusern aus in die Menge fallen.

Die Gruppe zerstreute sich, nachdem Polizisten Gummi- und Pfeffergeschosse eingesetzt hatten. Der 20-Jährige Rapper, dessen bürgerlicher Name Jahseh Onfroy war, war am Montagnachmittag (Ortszeit) in Florida niedergeschossen worden. Im Krankenhaus konnten die Ärzte nur noch seinen Tod feststellen. Die Polizei geht bei der Tat von einem möglichen Raub aus und hat eine Belohnung von 3.000 Dollar ausgesetzt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hunderte Teilnehmer bei "Marsc... +++ - Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen