Mehr Nachrichten aus Lungau
Akt.:

Gefahrgutübung der Lungauer Feuerwehren

Gefahrgutübung der Lungauer Feuerwehren © Thurnbichler Gerhard
Die Freiwillige Feuerwehr Unternberg (Lungau) wurde Samstagnachmittag zu einer Gefahrgutübung gerufen, an der insgesamt sechs Feuerwehren beteiligt waren.

Korrektur melden

Szenario: Gefahrguttransporter in Kollision verwickelt

Pünktlich um 13.30 Uhr wurde die FF Unternberg mittels SMS vergangenen Samstag zu einem Verkehrsunfall auf der Gewerbegebietstrasse in Unternberg gerufen. Ein mit Gefahrstoff beladener Gefahrguttransport krachte aus bisher ungeklärter Ursache in  einen Pkw, der von hinten in einen Lkw gekracht ist. Aufgrund der Kollision kam es zu einem Austritt der Flüssigkeit in einem der beschädigten Fässer, so das Szenario.

Sofort nach Eintreffen am Übungsszenario ließ Übungsleiter OBI Johann Thanner nach der Feststellung, dass es sich um Gefahrgut handelt.  die Alarmstufe 2 für Gefahrenguteinsätze SAP (Sonderalarmplan) ausrufen. Während die BAWZ Lungau die zuständigen Einsatzkräfte und Maßnahmen einleitete, begann man damit die verunfallten Personen mittels Crashbergung unter schwerem Atemschutz zu retten. Ebenso wurde das Gefahrengebiet weiträumig abgesperrt und ermittelt um welchen Gefahrenstoff es sich handelt.

Schwefelsäure bei Crash ausgetreten

Minuten später nach der Nachalarmierung sind die ersten Einsatzmannschaften am Ort des Geschehens eingetroffen. Mit einem Atemschutztrupp wurden diverse Erstmaßnahmen getroffen , bis dahin war auch dann bekannt das sich um verdünnte Schwefelsäure (UN 2796) handelt, wie die BAWZ mitteilte. Eine Dekontaminationsstraße wurde vom Gefahrengutzug Lungau aufgebaut . Inzwischen wurde begonnen mittels Schutzstufe III das Leck am defekten Fass abzudichten, was auch innerhalb kürzester Zeit Erfolg zeigte. Über die BAWZ wurde ein Erhöhen der Alarmstufe eingeleitet, da noch weitere Atemschutzträger benötigt wurden. Alle eingesetzten Trupps wurden einer fachgerechten Dekontamination durch den Gefahrgutzug Lungau unterzogen.

Bei der abschließenden Übungsbesprechung zeigten sich die Verantwortlichen sehr zufrieden mit den Leistungen der eingesetzten Kräfte.

Eingesetzt waren:
• FF Unternberg: TLFA 3000 , LFA Pumpe
• FF Tamsweg : VF Last , RLFA 2000 , SRF-K , GSFA Lungau
• FF Ramingstein : ELF – Kommando Lungau
• FF St.Michael : TLFA 4000 , ASF Lungau
• BFK Lungau
• AFK 1 Lungau
• Kat-Referent BH Tamsweg
• Bürgermeister Unternberg
• mit insgesamt 53 Mann



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
AK: „0-Prozent”-Finanzierung bringt doch Mehrkosten
Die AK hat sogenannte "0-Prozent"-Finanzierungsmodelle von Elektrogroßmärkten und Möbelhäusern analysiert: Nur rund [...] mehr »
AK schlägt Alarm: Bis zu 300 Prozent Preisunterschied bei Elektrikern
Die Preise von 94 Elektrikern in Stadt und Land Salzburg hat die Arbeiterkammer (AK) Salzburg unter die Lupe genommen. [...] mehr »
Neuer Impfstoff gegen Meningokokken B zugelassen
In Österreich erkranken jährlich rund 100 Menschen an Meningokokken. 50 bis 70 Prozent werden durch Meningokokken B [...] mehr »
Was ist los in und um Salzburg?
Auch in den nächsten Tagen ist wieder einiges in und rund um Salzburg los. Wir haben tolle Veranstaltungs-, Party- und [...] mehr »
Über 3.500 Lungauer tauschen in St. Michael Winterausrüstung
Auch im zehnten Jahr ihres Bestehens erfreut sich die Wintertauschbörse von AK und ÖGB großer Beliebtheit. Über [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren