Gesuchter Salzburger Ex-Anwalt in Hamburg verhaftet

0Kommentare
Gesuchter Salzburger Ex-Anwalt in Hamburg verhaftet
Der seit 13. April 2011 von der österreichischen Justiz gesuchte 45-jährige Salzburger Ex-Rechtsanwalt, der zumindest 115.000 Euro an Klientengeldern veruntreut haben soll, ist heute, Mittwoch, um 8.20 Uhr in Hamburg verhaftet worden. Das erklärte Josef Holzberger vom Salzburger Landeskriminalamt auf Anfrage der APA. Gegen den Salzburger wird auch wegen fahrlässiger und betrügerischer Krida ermittelt.

Die Festnahme durch die deutsche Polizei erfolgte aufgrund eines europäischen Haftbefehls. “Es wird jetzt in Deutschland ein Übergabeverfahren eingeleitet”, erklärte die Mediensprecherin der Salzburger Staatsanwaltschaft, Barbara Feichtinger, im APA-Gespräch. “Mit dem europäischen Haftbefehl ist ein Ersuchen auf Auslieferung inkludiert.” Wie lange der Ex-Anwalt in Deutschland in Haft sitzt und wann er an die Salzburger Justiz ausgeliefert wird, entscheidet das zuständige Gericht in Deutschland.

Laut dem Haftbefehl hat der 45-jährige Salzburger acht Klienten um erstrittene Beträge aus Zivilverfahren gebracht. Bei den 115.000 Euro soll es sich großteils um Versicherungsleistungen, Schmerzensgeld und Verdienstentgang handeln. Die Staatsanwaltschaft vermutet allerdings, dass der Jurist noch mehr Mandantengelder veruntreut hat. “Weitere Geschädigte sollen sich beim Landeskriminalamt Salzburg melden”, startete Feichtinger heute einen Aufruf.

Der Salzburger ist laut Staatsanwaltschaft im Jänner 2011 sowohl mit seiner Kanzlei also auch privat in den Konkurs geschlittert. Er legte im Jänner seine Anwaltslizenz zurück. Beim Landesgericht Salzburg sind zwei Verfahren anhängig. Die 27 Gläubiger des privaten Konkursverfahrens meldeten bis zur Prüfungstagsatzung Forderungen von 251.656 Euro an, die 18 Gläubiger der Rechtsanwalt GmbH des Beschuldigten erhoben Ansprüche in der Höhe von insgesamt 105.661 Euro. (APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen