Gesuchter Salzburger in Bayern festgenommen

Nach einem Unfall klickten für den Salzburger die Handschellen. (Symbolbild)
Nach einem Unfall klickten für den Salzburger die Handschellen. (Symbolbild) - © Bilderbox
Ein Verkehrsunfall im Raum Salzburg, bei dem er kurz bewusstlos war, hatte am Donnerstag für einen 60-Jährigen Folgen. Der gebürtige Salzburger wurde von der deutschen Justiz gesucht, weil er noch eine Haftstrafe von einem Jahr wegen Insolvenzverschleppung absitzen muss. Polizisten nahmen den Mann kurz nach dem Unfall in einer Wohnung im bayerischen Piding fest.

Das berichtet die Polizei Bad Reichenhall. Der 60-Jährige, der seit seiner Verurteilung keinen festen Wohnsitz mehr hatte, wurde nach dem Unfall in ein Salzburger Krankenhaus eingeliefert, weil er kurz bewusstlos war.

Nach Selbstentlassung festgenommen

Dort verschwand er aber nach einer Stunde entgegen dem ärztlichen Rat. Die bayerischen Polizisten suchten daraufhin im grenznahen Piding eine Wohnung auf, wo sie den mit europäischem Haftbefehl Gesuchten antrafen und festnahmen. Sie lieferten ihn in die Justizanstalt Bad Reichenhall ein.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sporttestival mit Karate-Ass A... +++ - Kerze offenbar Auslöser für Bo... +++ - Welche Berufe Asylwerber in Sa... +++ - Bauarbeiten starten in Salzbur... +++ - Haustiere abgeben statt ausset... +++ - Anwalt stellt neuen Asylantrag... +++ - Salzburg droht Stauwochenende +++ - Essen in den Öffis: So ist die... +++ - 13-Jährige stundenlang gequält... +++ - Lenker verlor Bewusstsein auf ... +++ - Nettozuwachs von 4,5 Prozent: ... +++ - Raubüberfall im Mirabellgarten... +++ - Volksschule Gnigl: Abriss schr... +++ - 14-Jähriger verletzt sich bei ... +++ - Zell am See: Hecke fängt Feuer... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen