Gesuchtes Räuberduo in der Stadt Salzburg erst zwölf und 14 Jahre alt

17Kommentare
Die Polizei forschte zwei junge Verdächtige aus. (Symbolbild)
Die Polizei forschte zwei junge Verdächtige aus. (Symbolbild) - © APA/Barbara Gindl
Nach rund einem halben Jahr konnte die Polizei nun einen Raubüberfall auf einen 63-Jährigen in der Stadt Salzburg klären. Wie die Exekutive am Sonntag bekanntgab, seien die beiden Verdächtigen erst zwölf und 14 Jahre alt.

Der 63-jährige Kroate war am späten Abend des 27. Februar von zwei vorerst unbekannten jungen Männern überfallen worden (wir haben berichtet). Die beiden – in einer ersten Täterbeschreibung ging man von zwei 17- bis 20-Jährigen aus – sollen ihr Opfer mit Faustschlägen traktiert und verletzt haben. Als der Überfallene flüchten wollte, sei er laut Polizei gestolpert und danach in den Schwitzkasten genommen worden.

Überfall in Salzburg: Zigaretten und Schlüssel erbeutet

Danach hätten die Jugendlichen abermals auf ihn eingeschlagen und seine Jackentaschen durchsucht. Sie sollen Zigaretten, Autoschlüssel und einen Schlüsselbund erbeutet haben.

Zwölf- und 14-Jähriger laut Polizei geständig

Der 63-Jährige gab bei einer Befragung eine Personenbeschreibung zu Protokoll. Die Polizei habe daraufhin mehrere Jugendliche überprüft, heißt es in der Aussendung weiter. Ein halbes Jahr wurde nach dem Räuberduo gesucht. Ausgedehnte Ermittlungen führten nun zu zwei jungen Afghanen im Alter von zwölf und 14 Jahren. Die beiden hätten die Tat gestanden, so die Polizei. Sie wurden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg wegen Raubes angezeigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sternwarte: Mega-Kran hievt 3,... +++ - DSGVO: Salzburgs Arbeiterkamme... +++ - ECCO eröffnet in der Getreideg... +++ - Christian Stöckl will Kassenze... +++ - Ladekran prallt auf A10 gegen ... +++ - Bauarbeiten am Residenzplatz s... +++ - Anja Hagenauer: "Salzburg vor ... +++ - Bergung mit Polizeihubschraube... +++ - Neue Salzburger Landesregierun... +++ - EMIL-Ladestationen werden öffe... +++ - 2017 mehr als 10.000 Vermisste... +++ - Bursch flüchtet vor Polizei mi... +++ - 6,7 Millionen Euro von Werbeag... +++ - Cyberkriminelle zielen vorrang... +++ - Steaming Satellites begeistern... +++
17Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel