Gmunden: 74-Jähriger schmiert Exkremente auf Haustüre

Akt.:
5Kommentare
So ein Vorfall kommt ist bei der Polizei nicht alltäglich (Symbolbild).
So ein Vorfall kommt ist bei der Polizei nicht alltäglich (Symbolbild). - © APA/BARBARA GINDL
Sein großes Geschäft verrichtete ein 74-Jähriger in Gmunden in der Nacht auf Montag vor der Haustüre einer 27-jährigen Bekannten. Anschließend schmierte er damit die Türe ein.

Der 74-jährige Mann aus St. Konrad (Bez. Gmunden) setzte sich vor die Haustüre einer 27-jährigen Frau und machte ein Häufchen. Anschließend verschmierte er die Exkremente mit einem Handschuh auf der Türe. Die junge Frau äußerte bei der Anzeige einen Tatverdacht, wie die Polizei mitteilte.

Keine Freundschaft: Exkremente auf Tür

Der 74-jährige Mann gestand die Sachbeschädigung. Die beiden haben sich zu Jahresbeginn kennen gelernt, nun wollte die Frau aus Gmunden kein freundschaftliches Verhältnis mehr zu dem 74-Jährigen. Bei der Polizei gab der Täter an, überreagiert zu haben.

 

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bauarbeiten am Residenzplatz s... +++ - Anja Hagenauer: "Salzburg vor ... +++ - Bergung mit Polizeihubschraube... +++ - Neue Salzburger Landesregierun... +++ - EMIL-Ladestationen werden öffe... +++ - 2017 mehr als 10.000 Vermisste... +++ - Bursch flüchtet vor Polizei mi... +++ - 6,7 Millionen Euro von Werbeag... +++ - Cyberkriminelle zielen vorrang... +++ - Steaming Satellites begeistern... +++ - Wochenendwetter zeigt sich in ... +++ - "Braune" Straßennamen: Bürgerl... +++ - Spektakuläre Kalb-Rettung in L... +++ - SGKK: 33 Einrichtungen unterst... +++ - Volksschule Neumarkt vom Bunde... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel