Gnigl: Pkw-Lenker rast mit 106 (!) km/h durch 30er-Zone

8Kommentare
Der Pkw-Lenker wurde mit 106 km/h gestoppt.
Der Pkw-Lenker wurde mit 106 km/h gestoppt. - © APA/BARBARA GINDL
Einen Verkehrsrowdy der seltenen Art haben Polizisten am Sonntagvormittag im Salzburger Stadtteil Gnigl aus dem Verkehr gezogen. Der Pkw-Lenker war mit unglaublichen 106 km/h durch die 30er-Zone gerast.

Im Zuge einer Verkehrskontrolle in Gnigl erwischte die Polizei einen Pkw-Lenker, der bei erlaubten 30 km/h mit 106 km/h gemessen wurde. Das berichtet die Pressestelle der Polizei am Sonntag in einer Aussendung.

Die Beamte hielten das Auto mit deutschem Kennzeichen sofort an. Der Autofahrer muss jetzt mit einer saftigen Strafe rechnen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 14-Jähriger bei Mopedunfall in... +++ - Arbeitsmarktservice Salzburg u... +++ - Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++
8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel