Goldegg: Crash auf B311 fordert drei Verletzte

Eines der Unfallfahrzeuge krachte schließlich noch in die Leitplanke.
Eines der Unfallfahrzeuge krachte schließlich noch in die Leitplanke. - © FF Schwarzach/Facebook
Ein Crash auf der B311 im Gemeindegebiet von Goldegg (Pongau) forderte am Samstagnachmittag drei Verletzte. Eine 19-jährige Pongauerin kam mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn und krachte in das Fahrzeug eines 22-Jährigen aus St. Johann. Die B311 musste kurzzeitig total gesperrt werden.

Eine 19-jährige Pongauerin war am Samstagnachmittag auf der Pinzgauer Bundesstraße (B311) bei Goldegg in Richtung St. Johann unterwegs, als sie aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn kam. Dort krachte sie seitlich in das Fahrzeug eines 22-Jährigen aus St. Johann, wie die Polizei berichtete.

Verletzte und viel Schrott bei Crash in Goldegg

Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Die 19-Jährige sowie der 22-Jährige und sein 23-jähriger Beifahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Die B311 war an der Unfallstelle für etwa 20 Minuten komplett gesperrt.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen