“Good Vibrations” gegen den vorderen Knieschmerz

Akt.:
Dr. Florian Rieder und Dr. Hans-Peter Wiesinger suchen TeilnehmerInnen für eine klinische Studie.
Dr. Florian Rieder und Dr. Hans-Peter Wiesinger suchen TeilnehmerInnen für eine klinische Studie. - © Andreas Kolarik
Die Universität Salzburg führt zusammen mit der Einheit für Physikalische Medizin und Rehabilitation am Uniklinikum Salzburg eine klinische Studie zur Behandlung des Patellarsehnenspitzensyndroms durch. Hierzu werden StudienteilnhemerInnen gesucht.

Das Patellarsehnenspitzensyndrom, gekennzeichnet durch Schmerzen im vorderen Kniebereich ist eine weit verbreitete degenerative Sehnenkrankheit. Die Hauptsymptome sind Schwellungen sowie chronische und belastungsabhängige Sehnenschmerzen, die zu langwierigen funktionellen Einschränkungen führen können.

Dr. Florian Rieder und Dr. Hans-Peter Wiesinger vom IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft der Universität Salzburg und Ärzte der Einheit für Physikalischen Medizin und Rehabilitation am Uniklinikum Salzburg unter der Leitung von Primar Univ.-Prof. Dr. Dr. Josef Niebauer, MBA untersuchen in einer vom FWF geförderten klinischen Studie „Good Vibrations“ neue Therapiemöglichkeiten zur Behandlung degenerativer Sehnenerkrankungen.

Für diese Studie, die bis Ende 2019 läuft, werden laufend TeilnehmerInnen gesucht.

Das Ziel ist eine Therapieform auf einer Vibrationsplatte mit einem vor allem im skandinavischen Raum bekannten Krafttraining, dem „Heavy Slow Resistance Training“, zu vergleichen. Die Hoffnung ist, dass sich dadurch eine adäquate Alternative zu den bisherigen sehr intensiven und teilweise auch schmerzhaften Trainingsinterventionen bietet.

TeilnehmerInnen erhalten im Rahmen der Studie eine kostenlose, umfassende klinische Diagnostik, sowie eine drei monatige Trainingstherapie. Teilnehmen können alle zwischen 18- und 40 Jahre, die seit mindestens drei Monaten an einem Patellarsehnenspitzensyndrom leiden. Eine ärztliche Attestierung ist keine Voraussetzung und Unsicherheiten können im Vorfeld der Studie (Vorscreening) abgeklärt werden.

Kontakt und Info:
Dr. Florian Rieder
Universität Salzburg, Interfakultärer Fachbereich für Sport- und Bewegungswissenschaft
Tel: 0662-8044-4883
mail: florian.rieder@sbg.ac.at
www.facebook.com/VibrationTendinopathie/
spowi.uni-salzburg.at/forschung/

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 43-Jähriger wegen versuchten M... +++ - VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++ - 13.000 Euro Schaden: Diebesduo... +++ - Dauerhafte Sommerzeit: Würden ... +++ - Nach Sturm "Fabienne" in Salzb... +++ - Streit unter Pkw-Lenkern: 30-J... +++ - Feuerwehr St. Veit feiert 140 ... +++ - Die besten Bilder vom 42. Rupe... +++ - 315 Feuerwehrleute in Salzburg... +++ - Das Abenteuer kann beginnen! M... +++ - Aggressiver 52-Jähriger geht a... +++ - Europäischer Radgipfel tagt ab... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen