Google-Chef gibt Top-Manager Pichai mehr Macht

Akt.:
Sundar Pichai ist u.a. für Android verantwortlich
Sundar Pichai ist u.a. für Android verantwortlich
Google-Manager Sundar Pichai wird laut einem Medienbericht zu einer Schlüsselfigur beim Internet-Konzern. Der 42-jährige Pichai habe zusätzlich die Aufsicht über die Suchmaschine, den Kartendienst, das Online-Netzwerk Google Plus sowie Forschung, Werbeprodukte und Infrastruktur bekommen, schrieben US-Medien unter Berufung auf eine interne Ankündigung im Konzern.


Pichai ist seit rund eineinhalb Jahren bereits für das populäre Mobilsystem Android zuständig. Die Manager, die diese Bereiche führen, berichteten nun an Pichai statt an Konzernchef Larry Page, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Die Verantwortung für das Chrome-Projekt mit dem Webbrowser und dem Computer-Betriebssystem behalte Pichai.

Page habe die Neuordnung in einer E-Mail an Mitarbeiter bekannt gegeben, berichteten am Freitag (Ortszeit) zunächst das Technologie-Blog “Recode” und später unter anderem auch das “Wall Street Journal” und der Finanzdienst Bloomberg. Der Konzernchef wolle sich stärker auf die Strategie und andere Bereiche wie Energie oder Finanzen konzentrieren.

Pichai solle mit der Aufwertung aber nicht automatisch als wahrscheinlicher Page-Nachfolger gesehen werden, hieß es aus “Recode”-Quellen. Der Mitgründer und Konzernchef behalte die Aufsicht über die Videoplattform YouTube, das Innovationslabor Google X und die selbstfahrenden Autos und den Spezialisten für Heimvernetzung Nest. Pichai wird nun aber vielen wichtigen Google-Produkten seinen Stempel aufdrücken.

Der in Indien geborene Pichai ist seit 2004 bei Google. Er gilt schon seit einiger Zeit als einer der effizientesten und aussichtsreichsten Manager des Internet-Riesen. Der Rivale Microsoft soll bei der Suche nach einem Nachfolger für den langjährigen Chef Steve Ballmer laut Medienberichten auch Pichai auf der Kandidatenliste gehabt haben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wurzelstock begräbt 72-Jährige... +++ - Macron will bis Jahresende Ini... +++ - Wagrainer Ache: Feuerwehr rett... +++ - 3,46 Promille: 50-Jährige veru... +++ - 130 Tonnen Müll werden jährlic... +++ - So soll das Wallerseeufer natü... +++ - Salzburger soll Tochter sexuel... +++ - Andreas Goldberger zum zweiten... +++ - Taxi-Streit am Salzburger Flug... +++ - ÖAMTC erwartet am Wochenende g... +++ - So soll die B164 sicherer in L... +++ - So kommt dein Gesicht in den I... +++ - Suchaktion nach 17-Jährigem im... +++ - Mit Pkw auf falscher Straßense... +++ - Messerattacke in Salzburger Lo... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen