Gorbatschow hat Moskauer Spital wieder verlassen

Akt.:
Gorbatschow leidet laut Medien an Diabetes
Gorbatschow leidet laut Medien an Diabetes
Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow hat eine Nacht in einem Moskauer Krankenhaus verbringen müssen. “Mir geht es besser, deshalb haben mir die Ärzte erlaubt, die Klinik zu verlassen”, sagte der 83-jährige Ex-Sowjetpräsident am Freitag der Agentur Interfax. Er hatte sich am Vortag in Behandlung begeben, weil er sich nicht wohlfühlte.


“Mein Zustand war vergangene Woche mehr oder weniger zufriedenstellend”, hatte Gorbatschow gesagt. “Sie kennen meinen Charakter. Ich bin entschlossen, um mein Leben zu kämpfen.” Der Ex-Kremlchef hatte in den vergangenen Jahren mehrere Operationen unter anderem an der Halsschlagader und der Wirbelsäule überstanden.

Ein Sprecher von Gorbatschows Stiftung erklärte der Nachrichtenagentur AFP, die Medien hätten zu dramatisch über Gorbatschows Gesundheitszustand berichtet. Allerdings wirkte der frühere Präsident bei seinen letzten öffentlichen Auftritten müde. Laut Medienberichten leidet er an Diabetes.

Im August 2013 hatte Gorbatschow eine makabre Falschmeldung über seinen Tod dementiert. “Sie hoffen vergeblich. Ich bin lebendig und mir geht es gut”, sagte er damals. Hacker hatten damals den deutschen Twitter-Account der amtlichen russischen Nachrichtenagentur Ria Nowosti geknackt und darüber verbreitet, Gorbatschow sei in einem Café in Jekaterinburg gestorben.

Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus wollte Gorbatschow zu seiner Stiftung fahren, um wieder zu arbeiten. Die Ärzte hätten ihn “mit Hilfe vieler Kabel” genau untersucht. Trotz angeschlagener Gesundheit meldet sich der 83-Jährige immer wieder zu Wort. So warnte er angesichts des Ukraine-Konflikts vor einem neuen Kalten Krieg. Und gerade hat der Miteigentümer der kremlkritischen Zeitung “Nowaja Gaseta” ein neues Buch beendet. In einem Nachwort äußert sich “Gorbi”, wie viele ihn nennen, besorgt über die neue Konfrontation zwischen Ost und West.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Politologe Reinhard... +++ - Nach Überfall auf Wettlokal be... +++ - Mordverdächtiger Soldat aus Sa... +++ - Angeblicher sexueller Missbrau... +++ - 2017 erstmals über drei Millio... +++ - Jugendbande in Salzburg wegen ... +++ - "da.stinkts.net": Internetseit... +++ - Lawinengefahr: "Angespannter 3... +++ - Vignettenpflicht für freiwilli... +++ - Maria Alm: Einbrecher plündern... +++ - Fahrzeug brennt in Saalfelden ... +++ - Schnee und Glätte machen Verke... +++ - Holocaust-Zeitzeuge Marko Fein... +++ - Nach Urteil in der Schweiz: Ti... +++ - Wetter am Wochenende bringt ne... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen