Granatenfund bei Burg Hohenwerfen

Akt.:
Die Granate wurde im Bereich der Burg Hohenwerfen entdeckt.
Die Granate wurde im Bereich der Burg Hohenwerfen entdeckt. - © Neumayr/Archiv
Ein Mitarbeiter der Burg Hohenwerfen (Pongau) verständigte Dienstagmorgen die Polizei, da er eine Granate aus dem ersten Weltkrieg außerhalb der Burgmauern gefunden hatte. Der Entminungsdienst rückte an.

Der Mitarbeiter verständigte gegen 8.30 Uhr die Polizeiinspektion Werfen über den Fund des Kriegsrelikts. Beamte des Entminungsdienstes konnten die Granate als ein Relikt aus dem ersten Weltkrieg ohne Zünder einstufen. Die Granate wurde geborgen und der Vernichtung zugeführt. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Menschen oder die Umgebung, berichtet die Polizei am Dienstag.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Causa Rif: Ermittlungen gegen ... +++ - Bürgermeisterwahl 2017: 7.593 ... +++ - Zwei Obuslinien in der Stadt S... +++ - Geldbörse gestohlen: Polizei b... +++ - Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++ - Austrian Firefighter Run: Flor... +++ - Heiratsantrag bei Eröffnung de... +++ - Rektorenwahl in Mozarteum erne... +++ - Austrian Firefighter Run: Salz... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen