Gratis-Zahnspange: Lösung in Salzburg in Sicht?

Akt.:
8Kommentare
in Salzburg dürfte sich eine Lösung anbahnen.
in Salzburg dürfte sich eine Lösung anbahnen. - © APA/HERBERT NEUBAUER
In die Causa „Gratis-Zahnspange“ dürfte wohl doch noch Bewegung kommen. Wie die Salzburger Gebietskrankenkasse (SGKK) Donnerstagnachmittag mitteilte, will man Lösungen finden. Entsprechende Gespräche dazu soll es kommende Woche geben.

AK-Präsident Peter Eder übernehme die Rolle des Mediators und habe zu einem Gesprächstermin nächste Woche eingeladen, berichtet die SGKK. GKK-Obmann Andreas Huss: „Das gibt uns Hoffnung. Vorrangig müssen wir für die rund 1.500 Kinder und Jugendliche eine Lösung finden, die sich momentan in Behandlung befinden. Danach muss die generelle Zukunft der Gratis-Zahnspange für Salzburg besprochen werden.“ Die Suche nach neuen Vertragspartnern in Salzburg läuft. Für nächste Woche haben die SGKK bereits Wahlkieferorthopäden zu einem Gespräch eingeladen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Betreiber von drei Salzburger ... +++ - Feuerwehr-Award: Großer Dank a... +++ - "Gib Acht": Salzburger Polizei... +++ - EuGH-Urteil: Kautabak ist auss... +++ - Fusion Sozialversicherung: Sal... +++ - Diesel tritt auf L274 in Schwa... +++ - Neue Markierung für mehr Siche... +++ - Inflation in Österreich im Sep... +++ - Saalfelden punktet mit Bio-Ess... +++ - Staplerfahrer krachen in Seeki... +++ - Wenn 250 Euro unbezahlbar sind... +++ - Salzburger Sepp Eisl als "Biol... +++ - Einschleichdieb verwüstet Haus... +++ - Einschleichdieb klaut Seniorin... +++ - Dorfgasteiner Feuerwehrmänner ... +++
8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel