Graz bezwang VSV zu Hause 3:2 nach Penaltyschießen

Akt.:
Grazer schoben sich auf Platz zwei vor
Grazer schoben sich auf Platz zwei vor
Die Graz 99ers haben den VSV am Donnerstag vor Heimpublikum mit 3:2 nach Penaltyschießen bezwungen. Die Steirer schoben sich dank des knappen Erfolges gegen den Tabellenzehnten vorläufig auf Platz zwei. Im zweiten Spiel des Abends gewann Meister Bozen bei Schlusslicht Ljubljana 2:1. Die restlichen Partien der 13. Runde der Erste Bank Eishockey Liga stehen am Freitag am Programm.


In Graz erwischten die Gäste den besseren Start. McBride schoss die Villacher mit einem Doppelpack (8., 11.) in Führung. Die Grazer kamen aber bald durch Ganzak (14.) zum Anschlusstreffer und erst am Ende des Mitteldrittels durch Latendresse (39.) zum Ausgleich, der bis zum Ende der regulären Spielzeit hielt. Nach torloser Verlängerung sicherte der Finne Lammassaari den heimstarken Steirern im Penaltyschießen den Zusatzpunkt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++ - NR-Wahl: Wahlbeteiligung stark... +++ - NR-Wahl: Briefwahlstimmen sind... +++ - Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen