Grizzly-Angriff und Schüsse des Retters überlebt

Akt.:
Ein Mann überlebte einen Grizzly- und Schussangriff.
Ein Mann überlebte einen Grizzly- und Schussangriff. - © AP
Nicht nur einen Grizzly-Angriff, sondern auch die fehlgeleiteten Schüsse seines Retters hat ein Jäger in Kanada überlebt. Der Mann sei mit einem Freund in der Nähe des Flathead-Tals im Westen des Landes unterwegs gewesen, teilte ein Behördensprecher am Montag mit. Auf einmal sei ein Grizzlybär aufgetaucht und habe den 56-Jährigen angegriffen.

“Der andere Mann eröffnete das Feuer, tötete den Bären – und traf unglücklicherweise auch seinen Jagdgefährten”, berichtete David Karn vom Umweltministerium der Provinz British Columbia.

Hohe Grizzly-Dichte in der Gegend

Nach Angaben des lokalen Tourismusbüros waren die Männer am Sonntag in einer Gegend unterwegs, “in der alle 15 Quadratkilometer ein Grizzly lebt”. Der 56-Jährige wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, sein Zustand war den Angaben zufolge stabil. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen