Großbrand auf Bauernhof in Seekirchen: “Hiaslbauer” wird Raub der Flammen

Akt.:
In der Nacht auf Freitag ist in Seekirchen (Flachgau) beim “Hiaslbauern” ein Großbrand ausgebrochen. Die Flammen zerstörten die Tenne als auch das daran angebaute Bauernhaus nahezu vollständig. Vier Feuerwehren waren bis in die frühen Morgenstunden hinein mit den Löscharbeiten beschäftigt. Verletzt wurde niemand.

Laut Einsatzleiter Herbert Költringer von der Feuerwehr Seekirchen waren 145 Feurwehrleute vor Ort, es wurde Alarmstufe 3 ausgelöst. Bei dem Großbrand kamen keine Menschen zu Schaden, berichtet die Polizei am Abend. Die freiwilligen Einsatzkräfte konnten nahezu alle Tiere retten. Für eine Milchkuh und ein Kalb endete das Feuer jedoch tödlich.

Das Gebäude brannte innerhalb weniger Minuten lichterloh. /FMT-Pictures/MW Das Gebäude brannte innerhalb weniger Minuten lichterloh. /FMT-Pictures/MW ©

Brandursache wohl geklärt

Die wahrscheinlichste Brandursache dürfte ein technischer Defekt in Tenne sein, teilt das Landeskriminalamt in einem ersten Bericht am Freitagabend mit. Andere Ursachemöglichkeiten konnten ausgeschlossen werden. Die genaue Schadenshöhe wird erst in den kommenden Tagen durch Sachverständige erhoben.

Feuerwehren im Dauereinsatz

Augenzeugen berichteten, dass das Gebäude innerhalb weniger Minuten lichterloh brannte. Das Stallgebäude ist komplett niedergebrannt. Mithilfe der nachalarmierten Feuerwehren aus Eugendorf, Hallwang und Elixhausen konnte die Wasserversorgung sichergestellt werden, nach etwa einer Stunde war der Brand unter Kontrolle. Die Nachbarfeuerwehren konnten in der Folge abrücken. Die Feuerwehr Seekirchen war auch am Freitagnachmittag noch mit dem Abräumen des Heubodens und dem Ablöschen beschäftigt, erklärte Költringer gegenüber S24.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das Abenteuer kann beginnen! M... +++ - Aggressiver 52-Jähriger geht a... +++ - Europäischer Radgipfel tagt ab... +++ - Heinz Nußbaumer (75) im Sonnta... +++ - Ruperti-Stadtfest in Neumarkt +++ - Dorfstraßenfest in Bergheim +++ - Brutale Attacke auf Busfahrer ... +++ - Heute um 3.54 Uhr begann der H... +++ - Lkw verliert literweise Treibs... +++ - Salzburger Erzbischof Lackner ... +++ - Windspitzen bis zu 120 km/h: S... +++ - Drei Radfahrer bei Unfällen in... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizis... +++ - Auffahrunfall mit mehreren Aut... +++ - Räuber beißt Opfer in Salzburg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen