Keine Verletzten bei Großbrand in Lengau

Akt.:
11Kommentare
Zahlreiche Einsatzkräfte waren zu dem Großbrand ausgerückt.
Zahlreiche Einsatzkräfte waren zu dem Großbrand ausgerückt. - © Pressefoto Scharinger
Zu einem Großbrand im angrenzenden Oberösterreich kam es am Dienstagnachmittag bei einem Sägewerk in Lengau (Bez. Braunau). Zahlreiche Feuerwehren waren vor Ort, der Einsatz dauerte über Nacht an. Am Mittwoch konnte um 11 Uhr schließlich “Brand aus” gegeben werden.

Am Mittwochmorgen wurden noch Nachlösch- und Aufräumarbeiten durchgeführt. Am späten Vormittag konnten die Feuerwehren ihren Einsatz beenden.

Fahrzeug löst Brand in Lengau aus

Ausgelöst wurde das Flammeninferno durch einen brennenden Pkw, wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte. Eine 24-jährige Frau aus Lengau war am Nachmittag mit ihrem Auto von Schneegattern in Richtung Friedburg unterwegs – mit dabei hatte sie auch ihre beiden kleinen Kinder, als sie plötzlich Rauch bemerkte, der unter dem Lenkrad austrat. Sie sei umgehend rechts rangefahren, habe das Auto auf dem Parkplatz der Holzverarbeitungsfirma abgestellt und ihre Kinder in Sicherheit gebracht.

Flammen greifen auf Sägewerk über

Daraufhin verständigte sie die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand, die Flammen haben auf einen Holzstoß und schließlich auf mehrere Gebäude des Sägewerkes übergriffen. Binnen kürzester Zeit brach ein Vollbrand aus. Verletzt wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei bei dem Großbrand niemand. Über die Höhe des Sachschadens ist nichts bekannt.

Ein Großaufgebot von über 400 Feuerwehrleuten aus den umliegenden Gemeinden war zu dem Brand ausgerückt. Aus Salzburg waren Florianis aus Köstendorf, Mattsee, Neumarkt, Schleedorf und Straßwalchen vor Ort.

Innerhalb weniger Minuten griffen die Flammen auf das Sägewerk über. /Photos Scharinger/Rippl Erich Innerhalb weniger Minuten griffen die Flammen auf das Sägewerk über. /Photos Scharinger/Rippl Erich ©

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kelly Family kommt nach Salzbu... +++ - Grippewelle rollt auf Salzburg... +++ - Diese Ersatzvignetten sind gül... +++ - Vermisstensuche in Wildkogelar... +++ - Österreichische Piloten überne... +++ - Lawinenwarnstufe vier in Salzb... +++ - Nichtraucherantrag im Salzburg... +++ - Richtiges Verhalten für Autofa... +++ - 17-Jähriger von Auto erfasst u... +++ - Lkw-Lenker fährt Oma mit Kinde... +++ - Einbrecher fackeln Auto ab +++ - 317 Salzburger wenden sich an ... +++ - Salzburger Landtag macht sich ... +++ - 38-Jähriger bedroht Arbeitskol... +++ - Swap-Prozess: Höhere Strafen f... +++
11Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel