Dachstuhlbrand in Neumarkt am Wallersee fordert Feuerwehren

Akt.:
2Kommentare
Mehrere Flachgauer Feuerwehren wurden in der Nacht auf Montag zu einem Dachstuhlbrand in Neumarkt am Wallersee gerufen. Der Sachschaden dürfte beträchtlich sein. Verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Im Gewerbegebiet Pfongau war in einem dreistöckigen Gebäude ein Brand ausgebrochen. Der Dachstuhl stand komplett in Flammen. Wie die Polizei Salzburg Montagfrüh mitteilte, dürfte ein Hitzestau im Kamin des Kachelofens in der Dachgeschosswohnung das Feuer verursacht haben.

Feuerwehr verhindert Schlimmeres bei Brand in Neumarkt

Der Feuerwehr gelang es, dass Dach von außen zu öffnen und den Brand in der Zwischendecke unter Kontrolle zu bringen und schließlich vollständig zu löschen. Durch das rasche Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein Vollbrand des gesamten Gebäudes verhindert werden.

Beträchtlicher Sachschaden

Die Dachkonstruktion sowie die darunter liegende Wohnung wurden durch das Feuer massiv beschädigt. Die Höhe des Schadens konnte bis dato nicht beziffert werden.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt waren auch die Feuerwehren Straßwalchen und Seekirchen im Einsatz.

Leserreporter
Feedback


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel